Dienstag, 8. Januar 2013

Das Thunderbolt Express Dock sollte ursprünglich bereits vergangenen Sommer erscheinen, doch wurde der Veröffentlichungstermin immer wieder verschoben, um das Gerät zu überarbeiten. Dabei schwankte auch der Preis und lag zuletzt wegen der Integration von eSATA und USB 3.0 bei 399,99 US-Dollar. Auf der diesjährigen Consumer Electronics Show hat Belkin nun eine weitere überarbeitete Version präsentiert, die allerdings nicht mehr über eSATA verfügt. Stattdessen beschränkt man sich nun beim Thunderbolt Express Dock auf 3,5mm Aus- und Eingang, FireWire 800, Gigabit Ethernet und USB 3.0. Der Preis konnte so wieder auf die ursprünglich anvisierten 299,99 US-Dollar gesenkt werden.


Im Gegensatz zu einigen anderen Dock-Lösungen besitzt Belkins Express Dock keinen DVI- oder HDMI-Anschluss. Was zunächst wie ein Nachteil anmutet, erweist sich dank der im Gegenzug enthaltenen zwei Thunderbolt-Anschlüsse tatsächlich als Vorteil. So kann das Dock an einer beliebigen Stelle der Thunderbolt-Kabelkette eingebunden werden. Da Thunderbolt grundsätzlich auch Mini-DisplayPort beinhaltet, ist bei Bedarf aber auch der Anschluss eines Displays, gegebenenfalls mit Adapter, möglich. Am zuletzt genannten Veröffentlichungstermin für das Thunderbolt Express Dock will Belkin festhalten. Noch in diesem Quartal soll die Dock-Lösung weltweit in den Verkauf gehen - wenn nicht eine weitere Überarbeitung vorgenommen wird.
0
0
50

Kommentare

marco31208.01.13 12:15
Der Preis ist doch eine Frechheit so was sollte nicht mehr 100,00 € kosten und selbst das währ schon viel ausser da ist noch eine 1 TB W-LAn HD drin.

Mit diesem Thunderbolt Kram werden wir echt verarscht was die Preise angeht...
nowMAC08.01.13 12:23
marco312

Versteht doch einfach mal, dass ihr nicht Zielgruppe seid! Das ist neuste Technologie, die dazu hochkompliziert ist. Du weißt nicht wie viel Belkin da investiert hat, damit sie dieses Dock herstellen können, daher ist deine Aussage nichts wert! Das wird schon alles in Zukunft billiger werden!
Ne Ne, seit Steve Jobs nicht mehr da ist....
Cliff the DAU
Cliff the DAU08.01.13 12:25
Ich denke Thunderbolt ist jetzt schon "töter" als tot. Die Idee ist ja nicht schlecht, ist aber nur was für Profiuser (falls es die beim Mac noch gibt). Für OttoNormal vollkommen überdimensioniert und einen "Hub" für 300 Ocken + MwSt - ich glaub ich spinne.
"Viele junge Leute ereifern sich über Anschauungen, die sie in 20 Jahren haben werden." (Jean Paul Sartre)
struffsky
struffsky08.01.13 12:25
Das Teil ist als Problemlöser sicher sein Geld wert. Wir brauchen z.B. Gigabit Ethernet und einen Anschluss für einen Eizo-Monitor. Schon sind beide TB-Ports am MBP belegt (mit Adaptern).
So kann man einiges fest installieren und muss im Büro nur Strom und Thunderbolt einstecken.
Eigentlich hätte man so etwas von Apple erwarten können. Da wäre es sicher noch teurer.
Cliff the DAU
Cliff the DAU08.01.13 12:26
nowMAC
wer ist denn "die Zielgruppe"???
"Viele junge Leute ereifern sich über Anschauungen, die sie in 20 Jahren haben werden." (Jean Paul Sartre)
Eventus
Eventus08.01.13 12:26
Thunderbolt könnte den Durchbruch schaffen, falls es beim möglichen Apple Fernseher die Anschlüsse vereinfacht…
(Allerdings müsste erst der Fernseher kommen… )
Live long and prosper! 🖖
fluppy
fluppy08.01.13 13:07
Mit dem überarbeiteten USB 3 ist thunderbolt wirklich bald tot, bzw verdammt als apple-nischenprodukt. USB 3 ist um Faktor 10 günstiger und schon etabliert. Apple macht diesbezüglich extrem schlechte Politik.
cubecube08.01.13 13:12
300$ mit oder ohne Kabel?
Wenn man mit seinem MacBook unterwegs war und Nachhause kommt und dann einfach einen Stecker reinsteckt und alles ist verkabelt, ist das schon geil. Vor allem beim Air, das sowieso so wenige Anschlüsse hat.
Eventus
Eventus08.01.13 13:14
fluppy
Was hätte denn Apple besser machen können? ThB ist USB3 technisch überlegen und hochwertiger, ergo auch teurer. Hätte Apple es schlecht, aber billig machen sollen? Oder gut, aber subventioniert aus anderen Gewinnen? Fürs erste (billig, aber nicht das Beste) gibts USB3. Und die zweite "Lösung" ist keine, wenn man vernünftig ist. Also bleibt ThB ein Nischen-Premiumprodukt. So what. Wers braucht, kann haben. Wers nicht braucht, nimmt USB3.
Schlimm wäre nur, wenn Apple USB3 blockieren würde. Ist aber nicht der Fall.
Live long and prosper! 🖖
marco31208.01.13 13:25
nowMAC

Kennen wir uns ? Du schreibst so als wenn du mich kennst da ich ja offensichtlich nicht die Zielgruppe bin.

Ich bin etwas verwirrt.....
Farm-Leiter
Farm-Leiter08.01.13 13:31
Also ich freue mich jedes mal, wenn ich Abends das Thunderboltkabel vom Monitor in mein Air stecke, und alle Peripherie (Tastaur,Maus,externe Platte, Netzwerk, Monitor) auf einen Schlag verbunden ist
zesniert08.01.13 13:37
Farm-Leiter
Also ich freue mich jedes mal, wenn ich Abends das Thunderboltkabel vom Monitor in mein Air stecke, und alle Peripherie (Tastaur,Maus,externe Platte, Netzwerk, Monitor) auf einen Schlag verbunden ist

Du hast übrigens noch den Netzstecker vergessen. Das ging aber auch schon Generationen vorher, nannte sich Docking-Station und man musste nicht einmal zusätlich einen Netzstecker anstecken; aber nicht bei Apple.
Gerhard Uhlhorn08.01.13 13:54
Cliff the DAU
wer ist denn "die Zielgruppe"???
Ich!
Zusammen mir dem 30 m optischen TB-kabel kann ich nun meine vielen Laufwerke ganz weit weg in einen anderen Raum verbannen! Ich finde das Klasse!

Im Moment habe ich am Mac einen Kabelbaum aus Ethernet, FireWire, USB und Audio. In Zukunft habe ich nur noch ein einziges super dünnes Thunderbolt-Kabel am Mac. Das führt in einen anderen Raum. Dort schließe ich dann das Ethernet-Kabel an, die Festplatten, die Lautsprecher und alle USB-Geräte. Für die Geräte, die ich hier brauche (Drucker, Scanner, Lautsprecher) ziehe ich von dort ein USB- und Audio-Kabel durch die Wand.

KLASSE!!!
mac-applefan08.01.13 14:26
Die fehlende Docking Station von Apple ist wirklich bedauerlich.
Mit TB sind die Möglichkeiten enorm. Belkin hat's bewiesen.

Das Teil von Belkin ist hoffentlich nur der Anfang (auch was die Größe angeht).

Auch ich wünsche mir, zuhause nur ein Kabel ans MBP oder ein MBAir einzustecken und sämtliche Anschlüsse (große Tastatur, Maus/Trackball, Ethernet, großer Monitor, ext.HDs, Drucker,Scanner) erledigt zu haben, ohne jedesmal die mechanische Belastung der diversen Anschlüsse zu "testen".

Zukünftige MBAir und sogar MBP sollten dann mit einem Magsafe und ein-zwei TB Anschlüssen auskommen. Mit einem anderen Formfaktor sollte solch ein Multi-Adapter dann jedem Portable Mac beiligen
struffsky
struffsky08.01.13 15:05
Belkin ist eine ganz interessante Firma. Die haben einige Produkte die für Apple auch interessant sein könnten: die wemo Hausautomation z.B. ("the next big thing"). Nur kommen sie mit der Entwicklung nicht hinterher, bzw. setzen die Ideen nicht konsequent genug um.
teacup08.01.13 15:06
Da jammern jahrelang die Leute wegen der fehlenden Dockingstation. Jetzt kommt so ein teil endlich raus und es ist wieder nicht gut.

Ich freu mich drauf und werd mir so ein Teil wahrscheinlich zulegen. Esata wäre nett gewesen, muss aber nicht sein, Videoschnitt läuft sowieso nicht über das MBP.
Ebi08.01.13 15:17
schön aber zu teuer.
ein porsche hat auch aller feinste technik verbaut - und wer brauchts?
mag sein dass tb alles ganz toll macht und kann - nur noch ein kabel etc.
nur gibt es ja z.b. wifi bzw bluetooth für den drucker, kamera, lautspreche… wozu dann noch tb, vor allem wenn es sooo teuer ist.
promac
promac08.01.13 15:35
teacup
Esata wäre nett gewesen, muss aber nicht sein

Hier kann Lacie helfen ....
Hans.J
Hans.J08.01.13 15:47
Cliff the DAU
wer ist denn "die Zielgruppe"???
Ich.
Und wenn es Euch zu teuer ist: Lasst es doch einfach sein. Niemand zwingt Euch Euer hart verdientes Taschengeld dafür auszugeben. Ist halt eher etwas für Leute mit Zahltag
roca12308.01.13 15:47
Thunderbolt ist doch nur ein Monitoranschluss Zumindest für 95% der User
Cliff the DAU
Cliff the DAU08.01.13 16:12
Gerhard Uhlhorn
Cliff the DAU
wer ist denn "die Zielgruppe"???
Ich!
Zusammen mir dem 30 m optischen TB-kabel kann ich nun meine vielen Laufwerke ganz weit weg in einen anderen Raum verbannen! Ich finde das Klasse!

Im Moment habe ich am Mac einen Kabelbaum aus Ethernet, FireWire, USB und Audio. In Zukunft habe ich nur noch ein einziges super dünnes Thunderbolt-Kabel am Mac. Das führt in einen anderen Raum. Dort schließe ich dann das Ethernet-Kabel an, die Festplatten, die Lautsprecher und alle USB-Geräte. Für die Geräte, die ich hier brauche (Drucker, Scanner, Lautsprecher) ziehe ich von dort ein USB- und Audio-Kabel durch die Wand.

KLASSE!!!
na prima, dann gehörst du dem 1-Promille-Profi-Nutzerkreis
"Viele junge Leute ereifern sich über Anschauungen, die sie in 20 Jahren haben werden." (Jean Paul Sartre)
Cliff the DAU
Cliff the DAU08.01.13 16:17
Hans.J
Ich.
Und wenn es Euch zu teuer ist: Lasst es doch einfach sein. Niemand zwingt Euch Euer hart verdientes Taschengeld dafür auszugeben. Ist halt eher etwas für Leute mit Zahltag
natürlich ist es mir 1. zu teuer, 2. brauche ich es nicht aber
hast ja recht, niemand zwingt mich zum Kauf

dein "ist halt für Leute mit Zahltag" klingt für mich ein bisschen eingebildet, oder versteh ich das falsch?
"Viele junge Leute ereifern sich über Anschauungen, die sie in 20 Jahren haben werden." (Jean Paul Sartre)
Cliff the DAU
Cliff the DAU08.01.13 16:19
roca123
Thunderbolt ist doch nur ein Monitoranschluss Zumindest für 95% der User
und 4,9% nutzen den HMDI-Ausgang (zumindest diejenigen deren Mac beides hat)
"Viele junge Leute ereifern sich über Anschauungen, die sie in 20 Jahren haben werden." (Jean Paul Sartre)
Ebi08.01.13 16:37
Hans.J
Cliff the DAU
wer ist denn "die Zielgruppe"???
Ich.
Und wenn es Euch zu teuer ist: Lasst es doch einfach sein. Niemand zwingt Euch Euer hart verdientes Taschengeld dafür auszugeben. Ist halt eher etwas für Leute mit Zahltag
und dann gibt es Leute, die betriebswirtschaftlich rechnen müssen, und denen ist dann das Preis-Nutzen Verhältnis eben zu schlecht.
Und die Leute mit "Zahltag" können ja gerne ihr Spekulantengeld dafür ausgeben.
Cliff the DAU
Cliff the DAU08.01.13 16:47
es scheint noch mehr kritische Geister zu geben
"Viele junge Leute ereifern sich über Anschauungen, die sie in 20 Jahren haben werden." (Jean Paul Sartre)
teacup08.01.13 16:54
promac
teacup
Esata wäre nett gewesen, muss aber nicht sein

Hier kann Lacie helfen ....

Naja, da hängt dann eben noch ein zusätzlicher Kasten in der Kette. Muss nicht sein. Meine externen Platten sind auch mit FW800 schnell genug, die 3GBps schaffen die Platten sowieso nicht.
Cliff the DAU
Cliff the DAU08.01.13 17:33
Mal ne Frage: benötigen mehr Leute einen Thunderbolt Anschluss oder ein Superdrive in ihrem Mac?
"Viele junge Leute ereifern sich über Anschauungen, die sie in 20 Jahren haben werden." (Jean Paul Sartre)
fluppy
fluppy08.01.13 18:00
Eventus
Was hätte denn Apple besser machen können? ThB ist USB3 technisch überlegen und hochwertiger, ergo auch teurer. Hätte Apple es schlecht, aber billig machen sollen? Oder gut, aber subventioniert aus anderen Gewinnen? Fürs erste (billig, aber nicht das Beste) gibts USB3. Und die zweite "Lösung" ist keine, wenn man vernünftig ist. Also bleibt ThB ein Nischen-Premiumprodukt. So what. Wers braucht, kann haben. Wers nicht braucht, nimmt USB3.
Schlimm wäre nur, wenn Apple USB3 blockieren würde. Ist aber nicht der Fall.
Eventus
Apple hätte auf USB3 setzen und auf komplett Thunderbolt verzichten sollen. Oder wenigstens jetzt auf USB3 setzen, z.B. iPad GLEICH MIT USB ANSCHLUSS!!!!! Es gibt inzwischen auch display über USB3. Ich habe ein iPad4 und vom tollen Thunderbolt habe ich nur Nachteile:

- Kabel sind maximal 1m lang. Hallo?
- Alles ist schweine-teuer
- Es gibt kaum etwas
- Der Anschluss ist fragil und ich wette, dass er nach einem Jahr nicht mehr richtig funktioniert
nowMAC08.01.13 19:12
fluppy

Du hast NULL Nachteile von TB! Es gibt bei Apple auch USB 3 und TB musst du einfach nicht nutzen!

Zum Thema USB3 bei iPad und iPhone:
Da hätte Apple dann auch direkt beim alten bleiben können.

Lightning wird, wenn es soweit ist auch USB3 können!
Ne Ne, seit Steve Jobs nicht mehr da ist....
Stefan-s08.01.13 19:40
Im Grunde gibt es das doch im tb Display schon,oder?
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,4%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,4%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,2%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,7%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,3%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,1%
  • Sonstiges1,2%
1206 Stimmen17.08.15 - 01.09.15
1724