Donnerstag, 31. Januar 2013

Bild zur News "Aus für den aktuellen Mac Pro in Europa: Keine Verkäufe mehr ab März"In Europa kommt das Ende des aktuellen Mac Pro schneller als erwartet. Einem Bericht zufolge stoppt Apple den Verkauf des Mac Pro Ende Februar, ab März werden dann nur noch Restbestände von Händlern abgesetzt. Allerdings war es nicht Apples freie Entscheidung, den Mac Pro nicht mehr anzubieten. Zum 1. März greift eine neue EU-Richtline, die sich auf interne Komponenten und deren Verkleidung bezieht, genauer auf Lüfter und Abdeckungen. Während Apple in anderen Märkten weiterhin mit dem Mac Pro antreten und das seit langem nicht mehr wirklich aktualisierte Modell verkaufen darf, ist man offensichtlich nicht willens, der jetzt angebotenen Baureihe noch die erforderlichen Änderungen zu spendieren. Das bedeutet allerdings nicht zwangsläufig das Ende des Mac Pro.

Im vergangenen Jahr hatte Tim Cook als Antwort auf Kritik am veralteten Mac Pro angegeben, Apple vergesse die Pro-Kunden nicht und bereite für 2013 ein neues Produkt vor. Unbekannt ist, ob jenes Produkt bereits in den nächsten Wochen ansteht, oder ob noch deutlich mehr Zeit vergeht. Die Verkaufszahlen des Mac Pro liegen auf so niedrigem Niveau, dass ein Verkaufsstopp in Europa nur mit marginalen Umsatzrückgängen verbunden ist. Aus diesem Grund wird Apple die Einführung eines Nachfolgemodells auch nicht überstürzen; sofern ein solches tatsächlich noch geplant ist und Apple einen ausreichend großen Markt sieht.

Apples Meldung an Händler:
As of March 1, 2013, Apple will no longer sell Mac Pro in EU, EU candidate and EFTA countries because these systems are not compliant with Amendment 1 of regulation IEC 60950-1, Second Edition which becomes effective on this date. Apple resellers can continue to sell any remaining inventory of Mac Pro after March 1. Apple will take final orders for Mac Pro from resellers up until February 18th for shipment before March 1 2013. Countries outside of the EU are not impacted and Mac Pro will continue to be available in those areas.
0
0
110

Kommentare

ts-e
Was die EU so alles beschließt.
„Wenn deine Bilder nicht gut genug sind, warst du nicht nah genug dran. Robert Capa“
Ok, damit bin ich weg von Apple. Auch wenn sie nichts dafür können.
Maniacintosh
Natürlich kann Apple etwas dafür. Dass die Richtlinie in Kraft treten wird, ist sicher nicht erst seit gestern bekannt und die anderen Modelle konnte man wohl auch darauf anpassen. Es wäre Zeit genug gewesen einen angepassten Mac Pro anzubieten, man hätte nur wollen müssen...
roan
Kann jemand die Richtlinie genauer erläutern?
Holly
Hat jemand nähere Informationen zu dieser Richtlinie?
„ www.amper-productions.de “
Atelier 'et Lux'
Apple I loved You.

Ich habe ein MacPro 2008 und bin oft am Erweitern des Systems. Dazu gehört Speicher von Kingston, ne neue Grafikkarte für mein Apple Display, eine HDMI Schnittstelle usw.

Dieses System abzukündigen und keine Aktualisierung auf den Markt zu bringen, bedeutete für mich auch keine neuen Investitionen in iPad und iPhone. Mein MacBookPro 2010 mit 6GB Speicher und SSD wird auch nicht durch ein verklebtes Nachfolgermodell ersetzt. Das Sytem Apple ist somit für das Atelier 'et Lux' und damit für einen guten Fotografen in Berlin gestorben.

Schade Apple,
es gab eine Zeit, da hat es mit Dir Spaß gemacht.
„Release the Aronnax!!!“
Änderungen der Richtlinie:



Hätte man vielleicht auf macTECHnews in die weiterführenden Links packen können oder etwas konkreter ausführen können.
David_B
Geht es dir um die Meldung oder willst du Werbung für deine Fotobude machen?

Bitte alle mal angucken: http://www.atelieretlux.de
shadow_2_
Hallo Leute... nicht gleich durchdrehen!!!

Nur die "aktuelle" Baureihe wird aus dem Verkauf genommen.

Unser Tim hat doch für 2013 "etwas Grosses" angekündigt.

Sch*** euch nicht bei jeder Meldung ein...

Relax... Thake it easy...

Den aktuellen MacPro will ja eh keiner mehr kaufen - also was soll's.
mrbean
das Ganze kann man aber auch positiv bewerten... denn Apple wird ganz schnell alle Lagerbestaende an "alten" MacPro's los werden... dann kann der neue MacPro ab Maerz/April kommen...
„weniger ist mehr.“
shadow_2_
mrbean
das Ganze kann man aber auch positiv bewerten... denn Apple wird ganz schnell alle Lagerbestaende an "alten" MacPro's los werden... dann kann der neue MacPro ab Maerz/April kommen...

Haben woll'n... haben woll'n
Naja die Lagerbestände in Europa kann man ja woanders hin verschieben.
mrbean
stimmt.
Lefteous
Naja die Lagerbestände in Europa kann man ja woanders hin verschieben.
„weniger ist mehr.“
Glücklicherweise reicht mein MBP late 2011 für alle Anwendungen mit welchen ich Geld verdiene von der Leistung her dicke. Müsste ich aber mit meinen Hobbies (HDR Panorama Stitchen, Video und 3D) Geld verdienen, stünde ich vor dem Dilemma eine Windows-Workstation kaufen zu müssen, denn die MAC Pro sind nun mal einfach (A) ihr Geld nicht wert und (B) selbst wenn einem das Geld egal ist immer noch viel langsamer als die Konkurrenz.
Vorbei sind die Zeiten als MacPro zwar Teuer aber dafür auch Top waren....schon eine ganze Weile.
Eventus
Thaddäus
Ok, damit bin ich weg von Apple.
Weil Apple ein längst veraltetes Modell unmittelbar vor Einführung eines Nachfolgers nicht überarbeitet für geschätzte 38 Käufer in Europa?!
„Hier könnte Ihre Werbung stehen.“
kawi
Damit wäre schonmal in etwa der Zeitpunkt bekannt, wann mit den (von Tim versprochenen) neuen Mac Pros zu rechnen ist ^^
„http://mac-and-apps.blogspot.de/“
Eigentlich passt der Mac Pro so garnicht mehr in Apples Produktpalette.
Alles ist auf kleiner dünner schöner getrimmt.
macbia
At issue are the large fans within the Mac Pro. Since they are unprotected, it would be possible to touch the fan blades.

LOL Die Lüfter müssen jetzt auch im Gehäuse selber mit einem Käfig geschützt sein? WTF? Wer bitte denkt sich denn so was aus.

Wo kann man denn hier versehentlich seine Griffel in die Lüfter bekommen:





Es geht um den Lüfter vor den Steckplätzen?
„i heart my 997“
Atelier 'et Lux'

Also dein MP ist von 2008 und du regst dich auf, dass es 2013 ein paar Monate keinen MacPro geben wird? Verstehen muss ich das nicht oder?

Wenn du dir jetzt noch schnell (in Anführungsstrichen, hast ja noch bis März) einen neuen holst kommst du noch mindestens 4-5 Jahre mit ihm aus (hat ja beim alten auch geklappt).

Des weiteren, was hat dein MacPro mit deinem MacBook oder gar iPhone und iPad zu tun?

Ich möchte nicht unhöflich sein aber kann es sein das sich so mancher selbsternannter Pro nur profilieren möchte? Nimm das bitte nicht persönlich ich weiß nicht wie gut deine fotografischen Arbeiten sind glaube aber auf der anderen Seite nicht daran dass dafür ein MacPro das Hauptwerkzeug ist bzw. sein muss.

Geduld ist eine Tugend!
„Ne Ne, seit Steve Jobs nicht mehr da ist.... “
Die EU! Wenn den Herren dort langweilig wird, kommen die auf echt lustige Ideen.
feldmarv
kein xserve mehr, kein mac pro mehr..
apple will wohl nur noch ein hausfrauen hersteller sein...schade
„[url]http://www.hardware-crash.ch[/url]“
Hans.J
Thaddäus
Ok, damit bin ich weg von Apple. Auch wenn sie nichts dafür können.

Hä?? Irgendwie versteh ich Dich nicht.
Kannst ja noch einen MacPro bestellen. Schnell genug ist er nach wie vor. Und wenn es im Laufe des 2013 was neues gibt, wird der sicherlich EU-Kompatibel sein.
Atelier 'et Lux'
...Das Sytem Apple ist somit für das Atelier 'et Lux' und damit für einen guten Fotografen in Berlin gestorben..
Eins muss man Dir lassen: An Selbstüberzeugung fehlt es Dir nicht. Wie ging das schon wieder mit dem Eigenlob
JackBauer
feldmarv
kein xserve mehr, kein mac pro mehr..
apple will wohl nur noch ein hausfrauen hersteller sein...schade

Lesen ist so eine Gabe, die nur Wenigen bestimmt ist.

Und die Hausfrau möchte ich sehen, die Apple-Computer benutzt

Bin gespannt auf den neuen MacPro - wird Zeit die Powermaschine mal wieder richtig anzuheizen, auch wenn ich momentan keinen Bedarf habe.
LoMacs
E10, Glühbirnenverbot, Agrarsubventionen, Rauchverbote - mir geht die EU echt so was auf den Senkel. Nur noch Überbehütung, Gängelung und Bevormundung.
music-anderson
re:com
Eigentlich passt der Mac Pro so garnicht mehr in Apples Produktpalette.
Alles ist auf kleiner dünner schöner getrimmt.
Der wird sicherlich auch kommen, auch für UROPE
„Wenn Du nicht weisst was man Dir will, was willst n Du
Ruhe bewahren und abwarten.

Klug von Apple wäre es allerdings wenn sie mit einer Neuankündigung nicht erst bis zum Lieferstop der Altgeräte warten würden. Die Verunsicherung der Kunden ist in jedem Fall kontraproduktiv.
ExMacRabbitPro
Mein Tipp zum Datum der Veröffentlichung des neuen Mac Pro: WWDC 2013
„"Every Gun That Is Made, Every Warship Launched, Every Rocket Fired, Signifies - In The Final Sense - A THEFT From Those Who Hunger And Are Not Fed, Those Who Are Cold And Are Not Clothed." - Dwight D. Eisenhower.“
ExMacRabbitPro
Thaddäus
Ok, damit bin ich weg von Apple. Auch wenn sie nichts dafür können.
Atelier 'et Lux'
Apple I loved You.

Ich habe ein MacPro 2008 und bin oft am Erweitern des Systems. Dazu gehört Speicher von Kingston, ne neue Grafikkarte für mein Apple Display, eine HDMI Schnittstelle usw.

Dieses System abzukündigen und keine Aktualisierung auf den Markt zu bringen, bedeutete für mich auch keine neuen Investitionen in iPad und iPhone. Mein MacBookPro 2010 mit 6GB Speicher und SSD wird auch nicht durch ein verklebtes Nachfolgermodell ersetzt. Das Sytem Apple ist somit für das Atelier 'et Lux' und damit für einen guten Fotografen in Berlin gestorben.

Schade Apple,
es gab eine Zeit, da hat es mit Dir Spaß gemacht.

Herr wirf Hirn vom Himmel!
„"Every Gun That Is Made, Every Warship Launched, Every Rocket Fired, Signifies - In The Final Sense - A THEFT From Those Who Hunger And Are Not Fed, Those Who Are Cold And Are Not Clothed." - Dwight D. Eisenhower.“
Ties-Malte
@barabas: Das hat Apple nie getan, allerdings werden rechtzeitig Bauteil-Skizzen oder Amazon-Platzhalter bekannt. Rein zufällig, versteht sich.
„The early bird catches the worm, but the second mouse gets the cheese.“
Eventus
LoMacs
E10, Glühbirnenverbot, Agrarsubventionen, Rauchverbote - mir geht die EU echt so was auf den Senkel. Nur noch Überbehütung, Gängelung und Bevormundung.
Und doch sind ca. 75 % der Deutschen dafür und schimpfen auf böse Briten, die genug von diesem Blödsinn haben und entweder Besserung oder Austritt wollen. Die Deutschen sind schon ein seltsames Volk, immer schön abwechselnd andere und dann sich selbst schädigend.

P.S.: Hab euch trotzdem lieb.
„Hier könnte Ihre Werbung stehen.“
Eventus
Und Deutsche regen sich gerne über Deutsche auf
Eventus
[Die Deutschen sind schon ein seltsames Volk, immer schön abwechselnd andere und dann sich selbst schädigend.

Was für ein pauschalisierender Käse. Die "Deutschen" sind bei weitem nicht das seltsamste Volk Europas und als wirtschaftlicher Motor Europas kann man auch sicher so manches hinterfragen.

et lux

vielleicht bist Du ein guter Fotograf, aber wer bitte hat diese Webseite designed? Ist das eine Strato Fertig Seite? Gruselig. Dachte ich bin bei ner Thai Massage gelandet.
LoMacs
Bemerkenswert finde ich schon, dass sich hierzukontinent ja gerne über die doofen Amis mit ihren Warnungenhinweisen lustig gemacht wird (Vorsicht heißer McDonald's-Kaffee, Vorsicht keine Katze in die Mikrowelle), aber die EU-Gesetzgebung dies inzwischen zu toppen scheint - Vorsicht keine Babys ihr Finger in die Lüfteröffnungen stecken lassen oder wie? (Wobei statt Warnhinweisen natürlich lieber gleich ein Verkaufs-/Importstopp verhängt wird)
music-anderson
nowMAC

Ich möchte nicht unhöflich sein aber kann es sein das sich so mancher selbsternannter Pro nur profilieren möchte? Nimm das bitte nicht persönlich ich weiß nicht wie gut deine fotografischen Arbeiten sind glaube aber auf der anderen Seite nicht daran dass dafür ein MacPro das Hauptwerkzeug ist bzw. sein muss.
Es gibt Dinge die kann man eben noch nicht mit einem iMac oder MacBook Pro bewerkstelligen.
Im Film und Musikbereich, ist man auf den Mac Pro angewiesen, zumindest jetzt noch.
Vor langer Zeit hatte ich eine Diskussion in einem Musikerforum. Es ging darum, kann man den iMac mittlerweile als Produktionsmaschine nutzen. Die Antworten hagelten herein, und ich wurde in die Ecke gepostet NUN, es stellte sich heraus, dass man mit einem iMac der neuen Generation doch Sehr schön produzieren kann Aber, ein fettes ABER kam dann.
Mit einer derzeitigen neuen Lösung, kann man mit einem Mac Book und dem neuen aktuellen iMac mehr herauskitzeln als aus einem derzeitigen Mac Pro Modell Etwas später wurde es ruhiger, und es kam erstaunen auf. Wie es geht steht hier
„Wenn Du nicht weisst was man Dir will, was willst n Du
Nicht jeder kauft seinen Mac aus reinem Fetisch, es gibt noch Leute da draußen die verdienen damit Geld. Wenn aber der iMac nicht ausreichend verfügbar ist und der MacPro nicht mehr verkauft wird, soll ich dann monatelangen Zwangsurlaub nehmen falls mein Mac die Grätsche macht? Ich weiß, ich übertreibe aber ich kaufe mir doch dann nicht übergangsweise ein MacBook oder einen Mini!
So macht man sich definitiv einen treuen Kundenstamm kaputt. Apple ist mit dem Erfolg überfordert.
Andi Schenk
Sehe ich ganz entspannt. Warum?
1) Wer hat das Ding gekauft? Ich persönlich kenne keinen einzigen, der in den letzten 1,5 Jahren nen Mac Pro gekauft hat. (Non-Server).
2) Über 80% der Macs sind Laptops, 20% sind Desktops. Von denen sind wiederum 80% iMacs. Und von den dann noch verbliebenen 20% non-iMac Desktops 90% Minis.
Grob kalkuliert: 0,2 * 0,2 * 0,1 = 0,004 unter 0,4% der Macs....
3) Es kommt ein Nachfolger. Dieser wurde mehrfach als "New professional Desktop Mac 2013" bezeichnet, NICHT als Mac Pro. Ich denke, das wird eine neue Produktlinie. Das ist zwar ein bischen Orakelei, aber davon bin ich überzeugt.
4) Mit dem professional Desktop Mac 2013 in der Pipeline, macht es für Apple keinen Sinn, die Specs für den auslaufenden Mac Pro zu verändern und da in andere Produktion zu investieren, nur um irgendwelchen Regularien zu erfüllen. Da setzten sie in Europa ein bischen aus.
5) Wer einen will/braucht, soll ihn jetzt bestellen, anstatt zu weinen. Jetzt bekommt er ihn noch. Apple nimmt noch Bestellungen an. Auch für 5, 10 oder 100 ....

von daher ... Schwamm drüber...
Eventus
zwobot
Was für ein pauschalisierender Käse. Die "Deutschen" sind bei weitem nicht das seltsamste Volk Europas und als wirtschaftlicher Motor Europas kann man auch sicher so manches hinterfragen.
Selbstverständlich sind alle Verallgemeinerungen pauschalisierend und dem Einzelnen gegenüber ungenau. So gesehen ist auch pauschalisierender Käse, vom wirtschaftlichen Motor Europas zu sprechen, denn es gibt auch sehr arbeitsfaule Deutsche oder konkursite deutsche Firmen. Also bitte nicht aufregen, nicht jedes in einen Topf werfen ist gleich böse – erst wenn der Einzelne konkret be- und verurteilt wird wegen seiner (zufälligen) Zugehörigkeit zu einem grösseren Etwas, wirds schlimm.
„Hier könnte Ihre Werbung stehen.“
ulanbator
Apple bringt nur noch Schickimicki -PC's, so iMac für den Zahnarzt-Desktop.... die Profis werden vernachlässigt..... kein Wunder geht der Aktienkurs in den Keller......
Eventus
ulanbator
Naja, eigentlich explodierte der -Kurs erst mit den von dir so genannten Schickimicki-Geräten… Profis neigen dazu, sich überzubewerten. Und der iMac ist für Zahnärzte und viele andere Profis gut genug. So viele, denen ein iMac nicht genügt (oder ein Mac mini + Eizo, falls das Display nicht spiegeln darf), gibts gar nicht.
„Hier könnte Ihre Werbung stehen.“
music-anderson
ulanbator
Apple bringt nur noch Schickimicki -PC's, so iMac für den Zahnarzt-Desktop.... die Profis werden vernachlässigt..... kein Wunder geht der Aktienkurs in den Keller......
Warte ab bis der neuen Mac Pro kommt oder besser gesagt die Alternative zum Mac Pro

„Wenn Du nicht weisst was man Dir will, was willst n Du
wormstar
Hmm, also ich habe mir Anfang letzten Jahres noch einen aktuellen MacPro gekauft. Warum? Weil mein alter (G5) den Geist aufgegeben hat. Und der hier wird mindestens die nächsten drei bis vier Jahre (eventuell auch länger) zuverlässig seinen Dienst tun.

Wie viele "Pro's" hier benötigen denn etwas schnelleres als den aktuellen MacPro? Das ist eine ernstgemeinte Frage!

Ich arbeite mit meinem MacPro im Print- und Webdesign und da langt er vollkommen aus.
Wenn man zuviel E10 getrunken hat und einen zuviel in der Energiesparbirne hat ... Ich glaub dann kann man schon mal in den Lüfter greifen.
Ganz egal wie alt der MacPro ist und die Aktie gerade liegt.
wormstar
Ich arbeite mit meinem MacPro im Print- und Webdesign und da langt er vollkommen aus.

Mir ist schleierhaft wo im Print und vor allem aber Webdesign ein MacPro von nöten sein sollte? Selbst die dickste IDE läuft auf einem MBA noch passabel.
Marcel_75@work
Ernst gemeinte Frage: Welche deutschen Händler könnt Ihr denn empfehlen, die im PC-Profigeräte-Bereich (also Xeon Workstations mit ordentlichen HighEnd-Grafikkarten, gut durchdachten Gehäuse- und Lüftungskonzepten etc.) ihr Geld wert sind?

Vielen Dank für Empfehlungen!
Atelier 'et Lux'
Hurra,
das Post hat unbeabsichtigt meine Webseitenquote erheblich verbessert. Danke dass ihr alle so neugierig seid
zwobot
vielleicht bist Du ein guter Fotograf, aber wer bitte hat diese Webseite designed? Ist das eine Strato Fertig Seite? Gruselig. Dachte ich bin bei ner Thai Massage gelandet.

Den Vergleich meiner Präsenz mit einer Massageseite nehme ich als Kompliment, denn die Thai Seiten sind echt cool und vor allem sexy.
nowMAC
Des weiteren, was hat dein MacPro mit deinem MacBook oder gar iPhone und iPad zu tun?

Ich möchte nicht unhöflich sein aber kann es sein das sich so mancher selbsternannter Pro nur profilieren möchte? Nimm das bitte nicht persönlich ich weiß nicht wie gut deine fotografischen Arbeiten sind glaube aber auf der anderen Seite nicht daran dass dafür ein MacPro das Hauptwerkzeug ist bzw. sein muss.

Tja, was hat das iPhone, iPad und MacBookPro mit einem Apple Computer und Fotografie zu tun? Schon mal was von Systemintigretät gehört?

Unhöflich ist es übrigens nicht an meinem Bedürfnis an ein professionelles Werkzeug zu zweifeln. Es ist einfach nur naiv.
Hans.J
Eins muss man Dir lassen: An Selbstüberzeugung fehlt es Dir nicht. Wie ging das schon wieder mit dem Eigenlob

Da muss ich Dir Recht geben. Ich zweifle nicht an mir. Mit Angst und Unsicherheit komme ich und auch sonst niemand in dieser Welt weiter. Wenn Du Demut und Bescheidenheit suchst, dann ist das Forum zu 200% der falsche Platz.

PS: Ich kann perfekte Portaits von Charaktermenschen erstellen. Du kennst die Adresse, sie wurde netterweise schon gepostet
„Release the Aronnax!!!“
Eventus
Atelier 'et Lux'
PS: Ich kann perfekte Portaits von Charaktermenschen erstellen. Du kennst die Adresse, sie wurde netterweise schon gepostet
44,4 % der Abstimmenden finde, deine Seite sei spitze! Verstehe nicht, was hier einige kritisieren.
„Hier könnte Ihre Werbung stehen.“
Ich finde den letzten Satz des Statements am interessantesten:
"Countries outside of the EU are not impacted and Mac Pro will continue to be available in those areas."

Das heißt für mich:
1) es gibt definitiv keinen neuen Mac Pro vor März
2) es gibt auch dann noch eine Zeit, in der man hier keinen MP kaufen können wird, denn Apple wird sicherlich keinen neuen MP nur für Europa rausbringen

Sprich: vor Mitte des Jahres brauchen wir erst gar nicht erwarten irgendwelche Neuigkeiten bezüglich des dollen Nachfolgers zu erfahren..
Clashwerk
Das hat doch nichts mit der pöhsen EU zu tun, sondern das ist eine IEC-Richtlinie für Elektrotechnik. Und die gilt eben auch in der EFTA (also der Schweiz, Norwegen und Island). Seit Dezember 2009 ist diese Norm ja auch beschlossen, es war also genug Zeit zu handeln. Die vorhandene Ware kann ja noch abverkauft werden.
ExMacRabbitPro
Thaddäus
Ok, damit bin ich weg von Apple. Auch wenn sie nichts dafür können.
Atelier 'et Lux'
Apple I loved You.

Ich habe ein MacPro 2008 und bin oft am Erweitern des Systems. Dazu gehört Speicher von Kingston, ne neue Grafikkarte für mein Apple Display, eine HDMI Schnittstelle usw.

Dieses System abzukündigen und keine Aktualisierung auf den Markt zu bringen, bedeutete für mich auch keine neuen Investitionen in iPad und iPhone. Mein MacBookPro 2010 mit 6GB Speicher und SSD wird auch nicht durch ein verklebtes Nachfolgermodell ersetzt. Das Sytem Apple ist somit für das Atelier 'et Lux' und damit für einen guten Fotografen in Berlin gestorben.

Schade Apple,
es gab eine Zeit, da hat es mit Dir Spaß gemacht.

Herr wirf Hirn vom Himmel!

Herr lass es Anstand regnen. Man muss nicht gleich beleidigend werden.
peter55
Ach du Schande, ich hoffe sehr dass es neue Mac pros geben wird sonst bin ich aufgeschmissen denn ich benötige für meine neuen virtuellen Orgeln von Hauptwerk dringend min. 64 GB RAM und Anschluss für 2 Touchscreens. Habe keine Lust auf Windows umsteigen zu müssen.
Hoffentlich hält Tim Cook sein Versprechen
Es geschieht nichts gutes ausser man tut es / Geht nicht, gibt's nicht“

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Sind Sie mit Apples Produktjahr 2014 zufrieden?

  • Ich bin schwer begeistert, ein fantastisches Jahr8,2%
  • Ich bin sehr zufrieden, ein gutes Jahr32,6%
  • Ich bin tendenziell eher zufrieden30,7%
  • Bin unentschlossen, das Jahr war durchwachsen10,9%
  • Ich bin tendenziell eher unzufrieden10,9%
  • Ich bin unzufrieden, der Großteil war Mist3,8%
  • Total enttäuscht, 2014 war ein miserables Produktjahr3,0%
368 Stimmen31.10.14 - 01.11.14
8835