Montag, 9. September 2013

In einem Blog-Eintrag hat Spiele-Publisher Aspyr angekündigt, zukünftig bei Mac-Spielen nicht mehr OS X 10.6 Snow Leopard unterstützen zu wollen. Mit der bevorstehenden Veröffentlichung von OS X 10.9 Mavericks werden nachfolgende Spiele, aber auch Updates für bestehende Spieletitel zumindest offiziell nicht mehr unter OS X 10.6 Snow Leopard funktionieren. Spieler werden im Blog dazu aufgefordert, auf die aktuelle Version von OS X zu wechseln. Sofern dies mit dem bestehenden Mac nicht möglich ist, wird der Kauf eines neuen Mac empfohlen.

Wollen Kunden dennoch weiterhin OS X 10.6 einsetzen, müssen zumindest Nutzer des Steam-Netzwerkes aufpassen. Im Gegensatz zum Mac App Store werden bei Steam inkompatible Spiele-Updates nicht ausgeblendet. Es empfiehlt sich daher, in der Steam-Verwaltung die automatische Installation von Spiele-Updates für Aspyr-Titel auszuschalten. Darüber hinaus wird auch eine Sicherung des Spiels empfohlen. Aspyr zufolge kommt OS X 10.6 laut Kundenstatistik momentan noch auf 8 Prozent der Macs zum Einsatz. Im Januar lag der Anteil noch bei 16 Prozent. Zu den ersten Spielen, die ohne Unterstützung von OS X 10.6 angeboten werden, zählen Call of Duty, Star Wars: Jedi Knight (Jedi Academy) und Star Wars: Jedi Knight II (Jedi Outcast).
0
0
17

Kommentare

MiiCha
MiiCha09.09.13 10:42
Power PCs (G4 & G5) werden auch nicht zum spielen eingesetzt, sondern um Uraltprogramme weiter zu betreiben
und die par CDs (CoreDuo) die nur noch 10.6 unterstützen Reizen sicher keinen Spieleentwickler ( obwohl ich mit meinem 1st Gen Intel iMac Spiele entwickle )
feel_x09.09.13 10:44
Laufen eigentlich die alten Spiele (z.B. Call of Duty 1) unter OSX 10.8?
Angegeben ist es auf der Aspyr-Webseite mit OSX ab 10.2, glaube ich.

Wäre ja nett, so ein altes Ding mal wieder zu zocken.. oder ich krieg's in ner Virtualbox zum laufen.
Waldi
Waldi09.09.13 10:45
Was kriegen die für den "Verzicht"?
Welch böder Titel!
truth
truth09.09.13 11:10
Also, wenn DAS nicht den Untergang des Abendlandes bedeutet...
Apple@Freiburg
Apple@Freiburg09.09.13 11:36
Call Of Duty läuft auf Intel Mac's. Finde es richtig für Spieleneuerscheinungen, aber für Titel die ich z.B. auf einem iMac Core Duo unter 10.6.8 gekauft habe, sollten auch darunter mit den neusten Patches lauffähig sein.

Mich trifft es zwar nicht, da ich kein älteres OS verwenden würde, aber dennoch unnötig.
Gerhard Uhlhorn09.09.13 13:39
Waldi
Was kriegen die für den "Verzicht"?
Welch böder Titel!
Oh, eine Menge weniger Arbeit und eine bessere Platform bekommen sie für den Verzicht!
arekhon
arekhon09.09.13 13:44
Wäre weniger problematisch, wenn man denn 10.7 noch leicht bekommen könnte. Oder gibt es da mittlerweile/noch einen einfachen legalen Weg?
Es gibt ja doch einige Core2Duos, wie z.B. mein MBP von 2006, wo 10.8 nicht drauf läuft.
arekhon
arekhon09.09.13 13:54
Abgesehen vom Speicherstick meine ich, den kann man ja sporadisch auch bei amazon bekommen.
Apple@Freiburg
Apple@Freiburg09.09.13 13:56
Einfach an den Apple Support schreiben, die stellen einen Download Link bereit. Und wenn du Lion einmal runter geladen, bleibt es in deinen Einkäufen drin. Was bitte ist daran nicht leicht

@Gerhard Uhlhorn

Ja sicher, stimmt auch voll und ganz. Für Neuerscheinung auch verständlich, aber für einfache Updates eines Spiels aus dem Jahr 2002, 2006 usw. ist das Blödsinn. Es wird ja bei werden ja bei Call Of Duty keine neuen Techniken implementiert, sondern einfach nur Bugfixes betrieben.
arekhon
arekhon09.09.13 14:36
Apple@Freiburg: Außer für einen DOA-Tausch musste ich den Apple-Support noch nie bemühen. Ich hätte nicht gedacht, dass man den anschreiben muss um 10.7 online zu bekommen. Das finde schade ehrlich gesagt, denn das sollte gar nicht extra nötig sein. Aber trotzdem danke für den Tip.
Apple@Freiburg
Apple@Freiburg09.09.13 14:44
Den Grund warum Apple einen OS X Lion nicht mehr im App Store finden lässt verstehe ich selbst nicht. Denn Lion befindet sich noch im App Store, nur wie eine Art versteckte Datei.

Bei meiner Oma und deren Schwester, die noch jeweils einen Mac Mini Core2Duo 2,0 GHz mit dem Intel GMA 950 Chip und 4GB RAM. Läuft ML nicht mehr und da sie auch die iCloud nutzen, haben wir den Sprung auf Lion gemacht. Via Apple Support kurze Kontaktaufnahme via Mail, innerhalb von 24 Stunden eine freundliche Antwort erhalten, mit dem entsprechenden Link. Ein Klick auf den Link, der App Store öffnet sich und siehe da OS X Lion.

Ein neuer Mac kommt an der Stelle nicht in Frage, denn mit den Aufgaben, die daran zu erledigen sind ist auch der Late 2007 Mac Mini noch unterfordert. Und sonst hängen sie auch mehr am iPhone oder iPad.
macbia
macbia09.09.13 17:49
Apple@Freiburg
Und wenn du Lion einmal runter geladen, bleibt es in deinen Einkäufen drin. Was bitte ist daran nicht leicht
Das stimmt so nicht, das ist nur so lange der Fall wie du kein neueres OS kaufst. Wenn du mit dem Account dann mal Mountain Lion geladen hast, ist der Lion-Download wieder weg.

Ziemlich nervig.
i heart my 997
zod198809.09.13 18:41
Ich kann Lion immer noch laden, ist einfach unter Einkäufe.
dom_beta09.09.13 19:14
ok, da es noch keiner gemacht hat:

Mac OS X 10.6 "Snow Leopard" forever!

*wink an Hannes*
.........
Apple@Freiburg
Apple@Freiburg09.09.13 19:33
@macbia

Nein, das stimmt so nicht denn ich habe Lion immer noch in den Einkäufen drin. Ich Kann Mountain Lion "Laden" und bei Lion steht auch "Laden" installieren kann ich es natürlich auf einem MacBook Air 2013 nicht
Gerhard Uhlhorn09.09.13 20:16
Apple@Freiburg
@Gerhard Uhlhorn
Ja sicher, stimmt auch voll und ganz. Für Neuerscheinung auch verständlich, aber für einfache Updates eines Spiels aus dem Jahr 2002, 2006 usw. ist das Blödsinn. Es wird ja bei werden ja bei Call Of Duty keine neuen Techniken implementiert, sondern einfach nur Bugfixes betrieben.
Aber das umfangreiche Testen unter 10.6 entfällt. Und das kostet ja auch einiges!
Gerhard Uhlhorn09.09.13 20:20
Ich habe überall schon Mountain Lion drauf, und bei mir steht Lion trotzdem noch im App Store. Das verschwindet da wohl auch nicht mehr.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,4%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,5%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,1%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,7%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,3%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,0%
  • Sonstiges1,2%
1210 Stimmen17.08.15 - 01.09.15
13648