Apple mietet erstes Büro in San Francisco

Cupertino, Apples Hauptsitz, liegt etwa 30 Autominuten von San Francisco entfernt. Apple betreibt zwar rund um San Francisco zahlreiche Büroanlagen, allerdings befinden sich diese in Vororten wie Sunnyvale, Palo Alto, Santa Clara oder San Jose. In San Francisco selbst hatte Apple hingegen noch nie Büros. Dies wird sich aber demnächst ändern. Reuters konnte heute Berichte bestätigen, wonach Apple erstmals in San Francisco Büroflächen anmietete. Diese liegen im Stadtteil "SoMa" ("South of Market") und bieten ungefähr 7500 Quadratmeter Fläche.


Die Mietpreise sind dort extrem hoch und liegen oft bei 600 Dollar und mehr pro Quadratmeter. Da der Konkurrenzkampf um die besten Köpfe des Silicon Valley aber längst schon nicht mehr nur per Gehaltsscheck geführt wird, verfolgt Apple eine bestimmte Absicht. So sollen Mitarbeiter, die in San Francisco leben, nicht mehr die lange Anfahrt in die Vororte auf sich nehmen müssen. Apple wolle sich dort niederlassen, wo momentan rund 14 Prozent der kalifornischen Apple-Belegschaft wohnt.


Steve Jobs hatte immer die Ansicht vertreten, möglichst alle Mitarbeiter auf einem Fleck versammeln zu wollen und daher sehr große Anlagen, wie beispielsweise den Apple Campus 2, zu bauen. Dies ist aber nicht nur aufgrund des rasanten Personalwachstums immer schwieriger - eine solche Politik verlangt den Mitarbeitern auch ab, sich wohnlich nur rund um Cupertino orientieren zu können. Unter Tim Cook eröffnete Apple hingegen viele neue Büro- und Entwicklungszentren in mehreren Ländern. Man müsse dorthin gehen, wo die Spezialisten wohnen - so die Ansicht.

Kommentare

derholländer03.03.16 14:38
APPLE mietet.......
Fenvarien
Fenvarien03.03.16 14:41
derholländer Sollte eigentlich die heißen: "Die Apples mieten"!
MacTechNews.de auf Facebook: http://www.facebook.com/MacTechNews.de
smile
smile03.03.16 14:47
Von San Franciso nach San Jose sind es über 70km. Als ehemaliger San Jose Bewohner stellen sich mir beim Begriff "Vorort" etwas die Nackenhaare auf.

P.S: Mainz und Frankfurt sind mit ungefähr 40 km nur halb so weit auseinander
Deinen Mac kannst du lieben oder hassen - Dein PC wird Dir immer scheißegal sein.
AppleCosmo
AppleCosmo03.03.16 15:06
Von Cupertino nach SF braucht man mindestens eine Stunde. Beim täglichen Stau ca. 1,5-Stunden. Jony möchte nicht mehr täglich soweit fahren.
Dass das riesige Silicon Valley ein "Vorort" von SF ist, klingt lustig. Eher ist San Francisco der Vorort des Silicon Valley. Und Köln der Vorort des Ruhrgebiets.
Mecki
Mecki03.03.16 15:23
Also nicht alles auf einen zentralen Fleck konzentrieren zu wollen, das klingt für mich vernünftig. Das hat viele Vorteile.

Aber "Man müsse dorthin gehen, wo die Spezialisten wohnen" klingt nicht vernünftig. Eine Firma kann nicht den angestellten hinterher rennen und jedes mal umziehen oder ein neues Büro aufmachen, nur weil sie jetzt wieder Spezialisten braucht, die woanders wohnen. Also ein bisschen Flexibilität im Bezug auf ihren Wohnort sowie die Bereitschaft auch mal längere Wege zu pendeln müssen angestellte heutzutage schon auch mitbringen.
vMief03.03.16 21:09
Micki ich glaube der eigentliche Grund für die vielen Büroräume, die Apple mietet, ist deren Platzproblem, Büros müssen die eh anmieten oder kaufen. Und warum dann nicht grad da, wo die Mitarbeiter her kommen? Das ist nur effizient
Mit meinem Computer löse ich Probleme, die ich ohne ihn gar nicht hätte

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen