Dienstag, 1. November 2011

Bereits im Juni hatte Apples Retail Chef Ron Johnson angekündigt, zum ersten November den Mac-Hersteller zu verlassen, um nun bei J. C. Penney als CEO die dortige Kaufhauskette zu leiten. In den JCP-Geschäften werden unter anderem Kleidung, Möbel, Schmuck, Kosmetik, Elektronik sowie verschiedene Haushaltsprodukte verkauft. Bisher hat Apple keinen Nachfolger für Johnson ernannt, der in Absprache mit Steve Jobs Apples erfolgreiches Ladenkonzept aufgebaut hat. Auf Apples Webseite zur aktuellen Führungsriege wurden Johnson ersatzlos gestrichen, womit nur noch insgesamt neun Manager Apples Geschäftsbereiche führen. Bereits im Frühjahr verließ Bertrand Serlet als Chef für Software-Entwicklung das Unternehmen, ohne das ein Nachfolger ernannt wurde.
0
0
7

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,3%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,9%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,6%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,1%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,1%
825 Stimmen13.05.15 - 25.05.15
12151