Apples Produktgenerationen 2016: iPhones, MacBooks, iPads

Der stets sehr gut unterrichtete Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat sich an interessierte Aktieninvestoren gewandt und dabei auch seine Erwartungen für die kommenden Apple-Produkte des Jahres 2016 kundgetan. Neben dem Dauergast der Gerüchteküche, dem 4-Zoll-„iPhone 5se“, schrieb er auch über das nächste iPad und die Zukunft der Apple-Laptops. Demnach stehen schon in den kommenden Monaten zahlreiche Hardware-Neuerungen an.

iPhone 5se
Auch Kuo ist der Überzeugung, dass uns bereits im März die Vorstellung eines „Zwischen-iPhones“ bevorsteht. Es verfüge - wie zuletzt das 5s - über ein 4-Zoll-Display, allerdings mit aktualisiertem Innenleben, wie etwa einer 12-Megapixel-Kamera. Äußerlich unterscheide es sich nur durch „2,5D-Glas“ vom 5s, also durch zum Rand hin gebogenes Displayglas. Über den verbauten Chip stellte er keine Vermutungen an - Spekulationen schwankten zuletzt zwischen dem aktuellen A9-SoC und der bereits ein Jahr älteren A8-Technologie. Insgesamt, so Kuo, werde das neue iPhone keinerlei Hardware-Innovationen bieten.


iPad Air 3
Die Gerüchteküche war relativ stumm in Bezug auf die nächste Generation von Apples Tablet in 9,7-Zoll-Standardgröße. Dennoch ist die Vorstellung eines solchen Gerätes im Rahmen des März-Events nicht unwahrscheinlich, Kuo rechnet ganz allgemein mit „der ersten Hälfte von 2016“ als Starttermin.


MacBook
Für Apples Laptop-Sparte sieht Kuo starkes Wachstum in 2016, was auch den zugehörigen Zuliefererfirmen SZS und Casetek zugute käme. Konkret nannte er zwar nicht, welche der drei verschiedenen MacBook-Modelle in den nächsten Monaten aktualisiert werden könnten, aber er geht davon aus, dass die nächsten MacBooks über Skylake-Prozessoren verfügen. Mit diesen seien Geschwindigkeitszunahmen von 10 bis 20 Prozent, für den Grafikchip sogar bis 40 Prozent möglich. Die kleinere 14-Nanometer-Architektur erlaube außerdem Energieersparnis, die eine um 30 Prozent verlängerte Akkulaufzeit möglich mache. Die neuesten Gerüchte vermuteten ein MacBook Air mit 15 Zoll zur WWDC 2016 und den Nachfolger des 12-Zoll-MacBooks noch im ersten Halbjahr.


iPhone 7
Erstaunlich bedeckt hielt sich Kuo in Bezug auf die nächste Hauptgeneration des Apple-Smartphones. Zu seinen Prognosen zählen nur wenig überraschende oder wenig konkrete Details wie die Entwicklung eines neuen A-Chips (A10), eine bessere Kamera und längere Akkulaufzeit. Die jüngsten Berichte deuteten für das iPhone 7 aber auch auf den Wegfall der 3,5-mm-Audiobuchse hin, um Lightning oder Bluetooth zum Anschluss von Audio-Zubehör zu verwenden. In diesem Zusammenhang vermuten viele ein wasserdichtes Gerät.


iPhone-Verkaufszahlen
Kuo vermutet für das abgelaufene Quartal eine Verkaufszahl des iPhones von 77 Millionen Geräten. Im laufenden Dreimonatszeitraum von Januar bis März verringere sich diese Zahl auf 43 Millionen iPhones. Nach dem starken Weihnachtsquartal sind derartige Rückgänge zwar nichts Ungewöhnliches, doch auch im Jahresvergleich bedeutete ein solcher Wert ein deutliches Minus. Kuo reiht sich damit ein in die Riege derjenigen Investoren ein, die von sehr verhaltenem Erfolg des iPhone 6s ausgehen. Am 26. Januar hält Apple die nächste Quartalskonferenz ab, dann ist zumindest die erste seiner beiden Prognosen überprüfbar.

Weiterführende Links:

Kommentare

StefanE
StefanE25.01.16 09:34
Irgendwie bringt der werte Herr nichts neues - das iPhone 5se (oder wie auch immer dann die Bezeichnung lauten wird) hält sich in den letzten Wochen in der Gerüchteküche. Das wird sicher kommen - ob März oder nicht ist da nur noch die Frage.
Genauso mit dem Wegfall des Klinkenanschlusses beim iPhone 7 - und hier noch ein neuer Prozessor und längere Akkulaufzeit (oh wunder - das gab es in den letzten Jahren immer) ist auch kein Hexenwerk.
Dass die MacBooks aktualisiert werden ist sicher. Hier ist das einzig spannende das MacBook 15".

Alles in allem eine eher überflüssige Kundgebung - einzig schön ist hier, dass alles zusammengefasst in einem Artikel ist
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
MacRudi
MacRudi25.01.16 09:51
Ist es nicht etwas undankbar, mit ihm so ins Gericht zu gehen? Ich freue mich darüber, schon etwas früher zu wissen, was kommen wird. Und wenn seine Quellen es auch bestätigen, dann ist es doch schön, dass es sich mit anderen Quellen deckt.

An seiner Stelle wären solche negativen Kommentare sicherlich für mich ein Grund, Informationen in Zukunft einfach nicht mehr weiterzugeben.
Entdecke die Möglichkeiten
Eventus
Eventus25.01.16 09:55
MacRudi
Ich freue mich darüber, schon etwas früher zu wissen, was kommen wird.
Schön wärs.
Live long and prosper! 🖖
StefanE
StefanE25.01.16 10:00
MacRudi

Ganz so war das auch nicht gemeint. Wenn ich meinen Kommentar jetzt noch einmal lese, dann ist dieser etwas misslungen. War noch nicht ganz auf der Höhe
Ich finde es auch gut, von namhaften Analysten etwas zu lesen.
Nur im Allgemeinen finde ich, dass es zu diesem Zeitpunkt eine schöne Zusammenstellung bekannter Gerüchte ist - auch wenn er (auch aufgrund seiner bisherigen Erfolge in den letzten Jahren) die Gerüchte noch einmal bestätigt und dadurch auch kräftig.
Daneben hat er aber auch noch neue Punkte mit ins Spiel gebracht (bspw. iPad Air 3 und Zeitplan der MacBooks sowie die Verkaufszahlen).
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
thokon25.01.16 10:07
Bin ich der Einzige, dem auffällt, dass die Grafik von "MacBook" und "iPhone 7" vertauscht sein müssen?
Web-Networks.eu
MacRudi
MacRudi25.01.16 10:17
thokon
Bin ich der Einzige, dem auffällt, dass die Grafik von "MacBook" und "iPhone 7" vertauscht sein müssen?
Nö, wollte es bloß nicht ansprechen
Entdecke die Möglichkeiten
BlueFalcon
BlueFalcon25.01.16 10:48
Und was tut sich in Sachen iMac und AppleTV?
Hasta la vista... - hasta pech gehabt :-P
marco m.
marco m.25.01.16 15:10
Apple TV schon wieder? Dein Ernst?
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
Jeronimo
Jeronimo25.01.16 17:43
Hier mal eine Theorie meinerseits: Das MacBook Air wird dieses Jahr beerdigt.

Es macht halt immer weniger Sinn. Es ist das einzige Produkt (neben dem 21,5" iMac, ok) mit Non-Retina-Display, und im Vergleich zum "normalen" MacBook (12") ist der Zusatz "Air" auch inzwischen eher albern, denn das "Non-Air" ist dünner und leichter. Und was hat man, wenn man ein MacBook Air retinanisiert und dünner und leicht macht? Hoppla, ein MacBook.

Außerdem: drei ziemlich nah beieinanderliegende Bildschirmgrößen? 11", 12", 13"? Blödsinn.

11" und 13" werden zu 12" zusammengefasst (bzw. sind es ja schon längst), dann gibt es noch ein 15" MacBook mit dazu, und fertig. Ist dann zwar auch nicht sooo stimmig (MacBook: 12" und 15", MacBook Pro: 13" und 15"), aber solche Feinheiten fallen wohl nicht weiter ins Gewicht.

Soweit meine Prognose. We'll see.
For those who understand, no explanation is necessary; for those who don't understand, no explanation is possible.
Jeronimo
Jeronimo25.01.16 17:44
marco m.
Apple TV schon wieder? Dein Ernst?

Kann manchen Leuten halt alles nicht schnell genug gehen. Aber coole Signatur!
For those who understand, no explanation is necessary; for those who don't understand, no explanation is possible.
Jeronimo
Jeronimo25.01.16 17:56
PS: Kaum schreib ich, dass ich waghalsigst prognostiziere, dass Apple dieses Jahr das MacBook Air "ent-airt", schon seh ich's auch sonstwo:

http://9to5mac.com/2016/01/25/2016-macbooks-opinion/

Zitat:
9to5Macs
I’m going to go out on a limb here and suggest that this will be the year in which Apple drops the Air suffix, so I’m going to use the label MacBook for the machine currently known as the MacBook Air.

It would be silly to launch a 12-inch machine only to retain an 11-inch one, so I think we can safely say that the 11-inch MacBook Air will not be replaced. We’ve also heard rumors of a 15-inch MacBook Air, which would give us 12-, 13- and 15-inch models. (My only question here would be whether there’s really a need for both 12- and 13-inch machines? Could Apple instead drop the 13-inch model?)

Indeed they could.
For those who understand, no explanation is necessary; for those who don't understand, no explanation is possible.
MacRudi
MacRudi25.01.16 18:02
Sie könnten
11, 13, 15 und wieder 17 (mit neuem Prozessor) machen oder
12, 15 und mal 18 (mit neuem Prozessor) machen.
Entdecke die Möglichkeiten
marco m.
marco m.27.01.16 19:12
Jeronimo
marco m.
Apple TV schon wieder? Dein Ernst?

Kann manchen Leuten halt alles nicht schnell genug gehen. Aber coole Signatur!
Danke, die passt aber auch zu 100%.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen