Mittwoch, 5. Dezember 2012

Nur wenige Tage nach Apples Technologie-Chef Bob Mansfield hat sich nun auch Internet-Chef Eddy Cue von einem Teil seiner Apple-Aktien getrennt. In den vergangenen Tagen wurden insgesamt 15.000 Unternehmensanteile zu einem Durchschnittspreis von 583,9914 US-Dollar veräußert. Insgesamt konnte Cue so vor Weihnachten 8,76 Millionen US-Dollar beziehungsweise 6,69 Millionen Euro einnehmen. Gerade einmal 285 Apple-Aktien verbleiben im Besitz des Internet-Chefs, was aber angesichts regelmäßiger Aktien-Optionen keine Spekulationen zulässt. Eddy Cue ist bei Apple unter anderem für den iTunes Store und die damit verbundenen App Stores verantwortlich. Ebenfalls wurde unter seiner Führung das missglückte MobileMe in iCloud überführt. Ende Oktober übernahm Eddy Cue außerdem die Cloud-Dienste rundum Apple-Karten und Siri, nachdem der bis dahin zuständige iOS-Chef Scott Forstall von allen Aufgaben entbunden wurde.
0
0
43

Kommentare

LeviJohnson05.12.12 12:45
Warum verkaufen alle ihre Aktien? Kann MTN das nicht mal hinterfragen, statt immer nur die News zu bringen?
Duck Dodgers
Duck Dodgers05.12.12 12:55
Weil der Höhepunkt erreicht ist
The difference between men and boys is the price of the toys.
Mia
Mia05.12.12 12:57
Weil der Kurs in Absehbarer Zeit nicht mehr weiter steigen wird! So zumindest wird es Eddy Cues Investment Banker meinen!
ckteebe05.12.12 12:58
LeviJohnson
Warum verkaufen alle ihre Aktien? Kann MTN das nicht mal hinterfragen, statt immer nur die News zu bringen?

... weil es in der Regel nichts zu bedeuten hat.
cheesus1
cheesus105.12.12 12:59
Nein, das hat mit irgendwelchen Steuergesetzen in USA zu tun, die 2013 eingeführt werden. Genaueres kann ich leider nicht mehr wiedergeben, aber ich hatte das irgendwo gelesen. Ich glaube auf macrumors.com
Thunderbolt05.12.12 13:22
Bei der grossen Anzahl von Apple-Aktien diei ausgegeben und im Umlauf sind, sind diese Verkäufe total scheissegal.

Weshalb MTN solche Meldungen immer wieder bringt, ist klar. Es bedarf keinerlei Recherche irgendeiner Art, man braucht bloss die Pflicht-Börsenmeldung abzuschreiben. Das dauert nicht länger als 3 Minuten und fertig ist der News-Beitrag. Das kann auch der Praktikant tun, der für Lau arbeitet. Billigeren Inhalt gibt es nicht.
JohnnyEnglish05.12.12 13:41
Mia
Weil der Kurs in absehbarer Zeit nicht mehr weiter steigen wird!

Hier muss ich mal zustimmen! Der Zenit von Apples Höhenflug seit Einführung des iPhones und iPads ist überschritten, das wird man an den nächsten Quartalsergebnissen sehen. Die Lieferschwierigkeiten deuten zudem auf Schwächen (oder Schwierigkeiten?) in Apples Supply-Chain-Management hin.
Girgl4205.12.12 13:50
Apple macht zu!
Cupertimo05.12.12 14:03
So'n Weihnachtsgeld hätte ich auch gerne...
macbia
macbia05.12.12 14:04
JohnnyEnglish
Der Zenit von Apples Höhenflug seit Einführung des iPhones und iPads ist überschritten, das wird man an den nächsten Quartalsergebnissen sehen.
Dummes Geschwätz, kennt man ja aber leider mittlerweile von dir nicht anders. Welcher Zenit ist wo überschritten? Und bei welchen Produkten soll der Absatz denn in den nächsten Quartalen kontinuierlich abnehmen?
i heart my 997
ricoh05.12.12 14:04
So ein Unsinn. Gleich ist Weihnachten, und da braucht man auch etwas bares, um shoppen zu gehen.
JohnnyEnglish05.12.12 14:09
macbia
Und bei welchen Produkten soll der Absatz denn in den nächsten Quartalen kontinuierlich abnehmen?

Schon mal was von Marktsättigung gehört? Wahrscheinlich erwartest du, dass in naher Zukunft alle Hartz4-Empfänger mit iPhones ausgestattet werden ...

Du leidest wirklich an Apple-Fan-typischer Wirklichkeitsverzerrung.
tobik198905.12.12 14:16
Naja gut... Marktsättigung... So kurzlebig wie alles mittlerweile geworden ist, und auch von den Herstellern gemacht wird, braucht man mindestens alle 2 jahre was neues. Praktiziert Apple auch nicht anders, sondern eher besonders umfangreich...
Googeln bildet :-D
atom05.12.12 14:57
Ein Hauptgrund für die Aktienverkäufe könnte die durch die "Fiskalklippe" drohende Erhöhung der Steuern auf Kapitalgewinne auf Anfangs 2013 sein:



Einige Firmen zahlen sogar noch Sonderdividenden vor Jahresende aus.
rebecmeer05.12.12 15:01
Kann sein das er ein paar Schäfchen ins trockene holt oder einfach nur Bares braucht.

Wie ich schon bei einem Kurs von ca. 650 € bemerkte wird es mit der Apple Aktie absehbar nicht mehr nach oben gehen.
Ok, die 700er Marke wurde geknackt jedoch nicht die vorhergesagten 1000 €.

Apple wird es schwer haben das Niveau zu halten. Der Zenit ist erreicht.

Der Markt sättigt sich langsam. Bezahlbare Einstiegsgeräte fehlen....
Wenn der Hype ums iPhone und iPad nachlassen sollte hat Apple ein Problem.
Das iPad Mini ist der erste Versuch diesem Prozess entgegenzuwirken.

In einem Jahr wird man mehr wissen.
atom05.12.12 15:13
atom
Ein Hauptgrund für die Aktienverkäufe könnte die durch die "Fiskalklippe" drohende Erhöhung der Steuern auf Kapitalgewinne auf Anfangs 2013 sein:



Einige Firmen zahlen sogar noch Sonderdividenden vor Jahresende aus.


Hier noch ein anderer Link über den drohenden Steueranstieg speziell bezogen auf den Kurszerfall der Appleaktie durch Verkäufe:
@me05.12.12 15:50
Ist schon schlimm was man hier liest..... die Marktsättigung ist auf keinen Fall erreicht, es ist aber schwieriger das Smartphone jedes Jahr neu zu erfinden, das geht nicht, der Konkurrenzdruck ist auch gewachsen was aber auch positive Effekte mit sich bringt. Apple hat gerade das OK für den Markt in China bekommen, das ist zugleich sein größter Zukunftsmarkt und dort wird es Absätze geben die alles Andere in den Schatten stellen....... Gleichzeitig haben viele Anleger Jahrelang stillgehalten und die Aktien sind gestiegen und gestiegen....... nun denn irgendwann will man seinen Gewinn auch mal ausgeben und sich mal richtig was leisten und dann kommt so ein Dominoeffekt.... Nun denn genauso wird es in Kürze sein wendige Quartalszahlen bekannt gegeben werden oder wenn Apple seinen Apple TV bekannt gibt dann springen alle wieder auf den fahrenden Zug auf..... aber die APPLE STORY ist noch lange nicht vorbei.
macbia
macbia05.12.12 16:06
JohnnyEnglish
Schon mal was von Marktsättigung gehört? Wahrscheinlich erwartest du, dass in naher Zukunft alle Hartz4-Empfänger mit iPhones ausgestattet werden ...

Aha, und Apple produziert also nur iPhones? Abgesehen davon, wann ist der Smartphonemarkt deiner Meinung nach gesättigt? Und was ist damit das Apple weitere Märkte erschließt?

Hast du auch was anderes als nur substanzloses Gelaber zu bieten?
JohnnyEnglish
Du leidest wirklich an Apple-Fan-typischer Wirklichkeitsverzerrung.

Anscheinend nicht, dacht ich mir. Du bist mittlerweile nur noch langweilig, da hatten wir hier schon wesentlich unterhaltsamere Trolle.
i heart my 997
neoxfactory05.12.12 16:26
Hier haben sich ja mal wieder "Finanzexperten" zusammengefunden.

Marktsättigung? So ein Quatsch. Wer kauft denn bitteschön 1 mal im Leben ein Telefon? Jedes iPhone-Model wird von neuen Kunden aber auch von bisherigen Kunden gekauft. Nun kommt noch der riesige chin. Markt usw. dazu.

Ich bin kein Finanzexperte aber meine Glaskugel sagt Folgendes:

apple wird mit iP5, iPadMini und iPadRetina (mal wieder) alle Rekorde brechen.
Der neue iMac wird sich im neuen Jahr sehr gut verkaufen. Ein neuer MacPro kommt, iPad Mini Retina wird nächstes Jahr ebenfalls Rekordgewinne bringen und der Fernseher wird das absolute Highlight Ende 2013. Nach dem Start der Produkte in China erholt sich die Aktie. Ab Januar (nachdem alle wieder über apples Weihnachts-Verkaufserfolge überrascht sind ) wird die Aktie dann in die Höhe schiessen (siehe Januar-April 2012).
zfs05.12.12 17:07
rebecmeer
[...]

Apple wird es schwer haben das Niveau zu halten. Der Zenit ist erreicht.

Der Markt sättigt sich langsam. Bezahlbare Einstiegsgeräte fehlen....
Wenn der Hype ums iPhone und iPad nachlassen sollte hat Apple ein Problem.

[...]

Hat der "Hype" um Apple und im speziellenum iPhone und iPad durch bezahlbare Einstiegsgeräte begonnen? Soweit ich mich erinnern kann war Apple immer eine eher höherpreisige Marke.. und bisher hat ihre Preispolitik ja recht gut funktioniert.

Ich wundere mich immer wieder was hier an Unsinn geschrieben wird.. Ja, richtig, Apple erfindet nicht jedes Jahr das Smartphone neu. Aber sie waren die ersten, die etwas Neues und Anderes gebracht haben. Was soll sich da in den nächsten paar Monaten/Jahren ändern? Was macht denn die Konkurrenz weltbewegendes?
Meiner Meinung nach betreibt Apple ordentliche Produktpflege - den vergangenen Geschäftsergebnissen nach keine schlechte Strategie - die Umsatz & Gewinnsteigerung im Vergleich zum Vorjahr liegt immer noch vor der Konkurrenz. Und wer weiß, vielleicht kommt bald mal wieder ein "one more thing"..
JohnnyEnglish05.12.12 17:47
neoxfactory
Wer kauft denn bitteschön 1 mal im Leben ein Telefon?

Wir reden hier von einem 900€ Teil, nicht von einem "Telefon". Nur wenige werden jedes Jahr so viel Geld ausgeben.
neoxfactory
Nun kommt noch der riesige chin. Markt usw. dazu.

... der überwiegend aus armen Bauern und Wanderarbeitern besteht, die sich ganz bestimmt kein iPhone etc. leisten können und wollen.
neoxfactory
Ich bin kein Finanzexperte

Gut, dass du das erkannt hast.
neoxfactory
apple wird mit iP5, iPadMini und iPadRetina (mal wieder) alle Rekorde brechen. ...

iP5 werden sich nur wenige kaufen, die meisten sind mit dem iP4s zufrieden.
iPadMini wollen viele, aber ist nicht lieferbar. Weihnachtsgeschäft verfehlt.
iPadRetina - wer will noch so ein großes Teil, nachdem es das Mini gibt.

Der Renner wäre ein preiswertes iPad Mini Retina. Das gibt es noch nicht. Und wenn es kommt, ist es wie immer überteuert.

Träum weiter von steigenden Aktienkursen. Heute - 5% !!

Zitat: "5 Gründe, warum Sie die Aktie jetzt verkaufen sollten!"
1. Die Marke

Die Coolness des Underdogs im Kampf gegen IBM oder Microsoft ist verflogen. Apple ist selbst groß und mächtig geworden. Der Lack vom Logo blättert durch einen schwachen Karten-Dienst, Patentkriege und Berichte über unwürdige Bedingungen in chinesischen Fabriken ab.

2. Der Marktanteil

Der Marktanteil schmilzt. Zuletzt waren nur noch 14 Prozent aller weltweit verkauften Smartphones iPhones. Mittlerweile gibt es günstigere, schnellere, größere oder leichtere Modelle. In der „Bestenliste" des Branchenexperten Chip.de ist das iPhone auf den 7. Platz gerutscht.

3. Das Wachstum

Die Nachfrage in Schwellenländer dürfte hoch bleiben. Doch aufgrund der geringen Kaufkraft sind hier die Preise und Margen geringer. Bedenklich: Im gesättigten Westeuropa wollen nur noch 75 Prozent der iPhone-Besitzer der Marke treu bleiben 2011 waren es 88 Prozent.

4. Das Management

Auch für Steve-Jobs-Nachfolger Tim Cook ist alles "Amazing" - doch der Funke springt nicht über. "Apple hat den Typen zum Dirigenten befördert, der früher sicherstellte, dass die Stühle aufgestellt und Instrumente gestimmt sind", kritisiert Autor Lashinsky den ex-Vertriebler.

5. Die Bewertung

Das KGV ist oft dann am günstigsten, wenn die Aktie ihren Zenit erreicht. Die Analystenschätzungen sind zu bullish. Würde die Netto-Marge in den nächsten Jahren von 28 auf ein normales Niveau von zehn Prozent fallen, läge der faire Kurs statt bei über 550 bei 160 Dollar.
JohnnyEnglish05.12.12 17:56
macbia
Hast du auch was anderes als nur substanzloses Gelaber zu bieten?

Substanzlos ist nur DEIN Fanboy-Geschwätz hier.

Geh wieder spielen, oder mach deine Hausaufgaben.
Papa wird nicht auf ewig deinen Apple-Gerätepark finanzieren.
macbia
macbia05.12.12 20:29
JohnnyEnglish
Substanzlos ist nur DEIN Fanboy-Geschwätz hier.

Was denn für ein Fanboy-Geschwätz? Wo hab ich denn hier was Pro Apple geschrieben?

Ich hinterfrage dein Geschwätz! Schließlich ist es ja deine Theorie das Apple den Zenit erreicht hat. Also wo bitte siehst du denn Anzeichen dafür? Welche Umsätze in welchen Bereichen gehen denn zurück? Wie oft soll ich dich das denn noch frage? Hast du Verständnisprobleme? Kannst du nicht richtig lesen? Soll ich dir ein Bild malen damit auch du die Frage verstehst?

Also untermauere doch mal deine Thesen mit Fakten anstatt mit inhaltslosem Gesabbel.
iP5 werden sich nur wenige kaufen...

Ja ne, iss klar. Das 5er liegt wie Blei in den Regalen.

Troll.
i heart my 997
JohnnyEnglish05.12.12 20:43
macbia
iP5 werden sich nur wenige kaufen...

Ja ne, iss klar. Das 5er liegt wie Blei in den Regalen.

Ja, wenn die Lieferzeit gegen 0 geht, sind die Regale voll. Jeder T-Punkt plakatiert inzwischen "Sofort lieferbar", und die, die es haben wollten, haben es.

Dann bleiben nur noch wenige, die es kaufen werden/wollen.

Aber träum nur weiter von riesigen iP5-Umsätzen. Wir werden es bald auch offiziell lesen.

Und ihr dürft mich gerne auch weiter mit Troll, Idiot, usw. titulieren... Kein Problem für mich.

Gerade lief folgende TV-Werbung:


Wer kauft da noch ein iPhone5 für den doppelten Preis?
Apfelbutz
Apfelbutz05.12.12 20:58
LeviJohnson
Warum verkaufen alle ihre Aktien? Kann MTN das nicht mal hinterfragen, statt immer nur die News zu bringen?
Du sprichst von Journalismus.
Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...
Apfelbutz
Apfelbutz05.12.12 20:59
JohnnyEnglish
Wer kauft da noch ein iPhone5 für den doppelten Preis?

Ich
Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...
zfs05.12.12 22:07
JohnnyEnglish
[...]
iP5 werden sich nur wenige kaufen, die meisten sind mit dem iP4s zufrieden.
[...]

Und von welchem Hersteller ist das 4S? Und was sagt uns die Statistik, was kaufen jetzige iPhone Nutzer in Zukunft? Soweit ich weiß hat Apple eine sehr hohe Kundentreue. Oder hast du da Quellen die das widerlegen?
Bzw es gibt noch genug User mit einem 3GS/4 und da werden sicher ein paar Zuschlagen. War doch bisher immer so.. obwohl es genug gab die gesagt haben das neue iPhone kann nichts besonderes - verkauft hat es sich immer bestens!
JohnnyEnglish05.12.12 22:33
Ach, Apfelbutz, du bist ja nicht repräsentativ. Und du kannst ja auch nicht mehr wechseln, A. hat dich bereits im Apple-Ökosystem "eingefangen", du Armer...


zfs
... verkauft hat es sich immer bestens!

Du redest in der Vergangenheit. Richtig, denn die Zukunft wird anders aussehen. What goes up, must come down. Aber ich habe keine Lust, alles noch mal zu wiederholen.
JohnnyEnglish05.12.12 22:43
Kleiner Tipp:

Einfach mal das Gehirn anschalten und den Apple-Fan für 5 Minuten außen vor lassen, und folgende Zahlen in die Zukunft projizieren:


In einem Jahr (nur Smartphone OS)
Android + 60 Mio, preiswert genug, dass es sich noch viele kaufen werden.
iOS + 6 Mio, wobei nahezu alle, die es sich leisten können, es schon haben.

Fazit: Apple sollte langsam mal ein preiswerteres iPhone auf den Markt werfen. Dann würde sich vielleicht auch der Aktienkurs positiv verändern. Aber nur VIELLEICHT.
Thunderbolt05.12.12 23:37
Johnny

Apple verdient mit seinen Geräten mehr als alle Android-Hersteller zusammen. Was zählt ist das, was in der Kasse bleibt.

Und die neuesten Bericht aus den USA zeigen ein starke Nachfrage nach iPhones 5 und auch dem 4s.

Und bis auf Samsung machen die anderen Smartphone Hersteller zur Zeit keinen Stich. Einige werden wohl nicht überleben. Der Markt ist gross genug für Apple und Samsung.

Es ist schon hat, das muss ein Toppgeräte wie das Samsung Note 2 schon so kurz nach der Markteinführung verramscht werden, weil es sonst keiner kauft. Samsung muss sich mit einer kleineren Marge zufrieden geben.
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,2%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,2%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,6%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,8%
  • iPod14,5%
  • iPhone4,2%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,0%
  • Sonstiges1,2%
1175 Stimmen17.08.15 - 29.08.15
1724