Apple will iPhone-Produktion auf zwei Zulieferer verteilen | News | MacTechNews.de
Apple-Event "Wish we could say more"

Mittwoch, 13. März 2013

Apple will iPhone-Produktion auf zwei Zulieferer verteilen

Bild zur News "Apple will iPhone-Produktion auf zwei Zulieferer verteilen"
Aus Asien gibt es Hinweise, dass Apple zukünftig die iPhone-Produktion stärker auf verschiedene Zulieferer verteilen will. Demnach wird Foxconn weiterhin das aktuelle Top-Modell für Apple fertigen und darüber hinaus auch die Fertigung älterer iPhone-Generationen für chinesische Mobilfunknetze übernehmen. Das kostengünstige Einsteiger-iPhone sowie iPhone 4 und iPhone 4S für andere Mobilfunknetze werden hingegen hauptsächlich von Pegatron gefertigt. Hier spielt Foxconn nur eine untergeordnete Rolle und kommt auf einen Produktionsanteil von 25 bis 45 Prozent. Den Analysten zufolge wird Apple die kommende iPhone-Generation, die wahrscheinlich unter der Bezeichnung iPhone 5S geführt wird, in der zweiten Jahreshälfte ausliefern. Beim Absatz werden hier bis Jahresende 35,8 Millionen iPhone 5S sowie 53,4 Millionen günstigere iPhones erwartet. Im Vergleich zur ersten Jahreshälfte 2013 könnte Apple den Absatz um 83 Prozent steigern.
0
0
0
4
Apple-Treff Hamburg (0)
06.09.14 18:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
10.09.14 19:00 Uhr
Macintisch Würzburg (0)
10.09.14 19:00 Uhr
IBC2014 (Amsterdam) (0)
11.09.14 - 16.09.14, ganztägig
Oculus Connect (0)
19.09.14 - 20.09.14, ganztägig

Wie verschicken Sie hauptsächlich Kurznachrichten?

  • SMS12,0%
  • iMessage/Nachrichten41,6%
  • WhatsApp22,7%
  • Threema9,9%
  • Facebook Messenger0,8%
  • Anderer Messenger1,7%
  • Gar nicht5,0%
  • Bunt gemischt, keine Präferenz6,2%
947 Stimmen26.08.14 - 03.09.14
7230