Dienstag, 16. Juli 2013

In den Verhandlungen mit Medienkonzernen hat Apple neuen Gerüchten zufolge weitere Pläne für eine TV-Lösung vorgestellt. Zuvor war bereits bekannt geworden, dass Apple für das neue TV-Gerät eine überarbeitete Programmoberfläche mit Sprachsteuerung plant. Nun heißt es, dass Apple außerdem eine Möglichkeit zum Überspringen von Werbung integrieren möchte. Um sich dennoch die Unterstützung durch die Medienkonzerne zu sichern, will Apple die daraus entstehenden Verluste bei den Sendern durch Kompensationszahlungen ausgleichen.

Der Ansatz ist riskant und hat das Potenzial, den TV-Werbemarkt umzukrempeln. Die Verhandlungen werden auf Seiten von Apple von CEO Tim Cook, Internet-Chef Eddy Cue und Marketing-Chef Phil Schiller geführt. Dazu stoßen könnte bald auch Pete Distad, der bisherige Vertriebs-Chef des Videoportals Hulu, den Apple Gerüchten zufolge für weitere Verhandlungen mit den Medienkonzernen anwirbt.

Gerüchte zu den Plänen über eine neuartige TV-Lösung von Apple kamen zuletzt im Frühjahr auf. Demnach ist Apple in der Entwicklung bereits so weit, dass Ende 2013 oder Anfang 2014 mit einer Markteinführung gerechnet werden kann. Dass dies irgendwann tatsächlich so weit sein könnte, ließ sich bereits vor rund drei Jahren aus der Biografie des verstorbenen Apple-Mitbegründers Steve Jobs entnehmen, dem zufolge Apple die Bedienungsprobleme bisheriger TV-Geräte gelöst hat.
0
0
41

Kommentare

HJALDI
HJALDI16.07.13 09:46
"Apple will beim neuartiger ..." ?
seek16.07.13 09:46
Werbung überspringen? Wenn Wendung übersprungen wird, ab zu Arte
Gerhard Uhlhorn16.07.13 09:54
Wenn Werbung übersprungen werden kann, dann hat das zur Folge, dass die Werbung besser werden wird. Denn nur wirklich gute Werbung sehen die Leute gerne und freiwillig an.
svenhalen
svenhalen16.07.13 09:55
Ob man die Werbung dann mit einem Swipe auf der iWatch wegwischen kann?
aa16.07.13 10:01
Gerhard Uhlhorn
Wenn Werbung übersprungen werden kann, dann hat das zur Folge, dass die Werbung besser werden wird. Denn nur wirklich gute Werbung sehen die Leute gerne und freiwillig an.
Für realistischer halte ich aber, daß mehr Werbung während der Sendung am Rand eingeblendet wird. Es gibt ausländische Sender, die haben im unteren 1/4 bis 1/3 komplett einen Werbebanner. Mit gezappel und geblinke. Bei einem Fussballspiel (ich glaub, es war ein türkischer Sender) fehlte das untere Bilddrittel wegen des Werbebanners. Und auch hier lässt sich schon beobachten, wie Werbung (wenn auch meinst noch für sendereigene Inhalte) vor und nach der Werbung in die Sendung geschnitten werden.
MetallSnake
MetallSnake16.07.13 10:13
Gerhard Uhlhorn
Denn nur wirklich gute Werbung sehen die Leute gerne und freiwillig an.

Leute sehen sich gar keine Werbung gerne und freiwillig an.
the Finder icon appears to be about 20% happier than before
korg71
korg7116.07.13 10:15
ohne Werbung wird es nie laufen... da gehen dem Sender zuviel Einnahmen flöten bei Live Sendungen, bei Aufnahmen die Werbung automatisch löschen, das wäre fein
trag hier deinen Slogan ein
Gerhard Uhlhorn16.07.13 10:18
MetallSnake
Leute sehen sich gar keine Werbung gerne und freiwillig an.
Das ist überhaupt nicht wahr! Schaue Dir mal die Klicks an, die manche auf YouTube veröffentlichten Werbespots haben!

Wenn ein Spot gut und witzig gemacht ist, wird er gerne gesehen.

Eine Zeit lang gab es mal so gute Spots in den Kinos, dass diese sehenswerter und unterhaltsamer waren als die Filme selbst.
Gerhard Uhlhorn16.07.13 10:20
korg71
ohne Werbung wird es nie laufen... da gehen dem Sender zuviel Einnahmen flöten …
Doch, wenn sich eine Finanzierung findet, die noch mehr Geld bringt. Dann ist die Werbung schnell weg vom Fenster.
nexusle
nexusle16.07.13 10:25
Wie um Gottes Willen soll denn Werbung bei LiveTV übersprungen werden?

Das Programm ist doch "fix". Was macht Apple dann in der Zeit, wo dem Rest der Zuschauer die Werbung gezeigt wird? Das gibt doch massiver zeitliche Verschiebungen.

Jeder Sender müsste dann quasi zwei Varianten seines Programms anbieten, was zur Folge hat, dass sich der Transponderbedarf verdoppelt!

Mit herkömmlichen DVB-(S2/C/T) wird sich das nicht bewerkstelligen lassen...

Wenn da was dran sein sollte, bin ich auf die (technische) Umsetzung gespannt.
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten!
Gerhard Uhlhorn16.07.13 10:27
aa
Für realistischer halte ich aber, … im unteren 1/4 bis 1/3 komplett einen Werbebanner. Mit gezappel und geblinke.
Das halte ich für völlig unrealistisch! Untersuchungen zu dem Thema zeigen auch immer wieder, dass nervige Werbung Konsumenten vertreibt und auch dafür sorgt, dass die Werbeinhalte schlechter wahrgenommen werden. Und das sorgt dann für weniger Einnahmen.

Bei Fußball kann man so etwas riskieren, weil das intellektuell anspruchsfreie Spektakel komischerweise so viele Menschen anzieht. Aber im normalen Fernsehen würde so etwas grandios scheitern! Oder würdest Du etwa so was ertragen wollen?
hagen5316.07.13 10:29
Oh wow, Apple macht Timeshifting möglich
Naja, bei den aktuellen "smart-TVs" wäre das manchmal noch ein Fortschritt. Aber am Rechner ...
nexusle
nexusle16.07.13 10:29
MetallSnake
Leute sehen sich gar keine Werbung gerne und freiwillig an.

Und ob!!

Das Problem in Deutschland ist aber, dass die Werbefirmen entweder nicht kreativ genug sind, oder die zu bewerbenden Firmen kein Geld für tolle Werbung ausgeben wollen.

Außerdem bin ich der Meinung, dass Werbung viel besser ankommen würde, würde sie thematisch zum Programm passen... Ich kann ein Drama nicht mit Werbung für Pampers unterbrechen... Manche Windel ist zwar echt ein Drama, aber das trifft'sm dann doch nicht ganz!
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten!
Gerhard Uhlhorn16.07.13 10:30
nexusle
Wie um Gottes Willen soll denn Werbung bei LiveTV übersprungen werden?
Gar nicht. Es wird keinen Live-TV mehr geben. Es wird Video on Demand sein. Alles vorproduziert.
jerome155
jerome15516.07.13 10:30
nexusle
Wenn da was dran sein sollte, bin ich auf die (technische) Umsetzung gespannt.
1., einfache Möglichkeit: Du zeichnest die Sendung einfach auf und startest 30min nach Anfang des Spielfilms an zu schauen (können heutige HDD-Recorder schon lange!)
2., schwierigere Möglichkeit: Werbung wird personalisiert und digitalisiert. Dein Google Konto wird den Fernsehgesellschaften übergeben, die wählen dann für dein Profil die richtige Werbung aus. Wenn du dafür bezahlst ist dann die Werbung weg .
Ties-Malte
Ties-Malte16.07.13 10:31
Apple will bei neuartiger TV-Lösung das Überspringen von TV-Werbung ermöglichen

Wie jetzt… die Rauch- und Pinkelpause soll weg?
The early bird catches the worm, but the second mouse gets the cheese.
Gerhard Uhlhorn16.07.13 10:34
Ties-Malte
Wie jetzt… die Rauch- und Pinkelpause soll weg?
Nein, nur wenn Du sie nicht willst. Ansonsten bleibt sie.
MetallSnake
MetallSnake16.07.13 11:02
Gerhard Uhlhorn
MetallSnake
Leute sehen sich gar keine Werbung gerne und freiwillig an.
Das ist überhaupt nicht wahr! Schaue Dir mal die Klicks an, die manche auf YouTube veröffentlichten Werbespots haben!

Wenn ein Spot gut und witzig gemacht ist, wird er gerne gesehen.

Wie bescheuert. Ich schaue schon seit über 10 Jahren kein TV mehr, Werbung war zwar nicht der ausschlaggebende Grund dafür, aber es ist doch einer der Gründe warum ich es mir auf keinen Fall mehr antun werde. Egal wie gut und lustig die Werbung auch sein mag. Sie stört bei dem was ich eigentlich gucken möchte, unterbricht den Film. Das kann ich gar nicht gut finden.

Aber nunja, jedem das seine.
the Finder icon appears to be about 20% happier than before
janknet16.07.13 11:19
Vielleicht soll die Werbung ja gar nicht übersprungen werden sondern durchgeschaltet werden?
Wenn quasi Klopapierwerbung kommt hat man die möglichkeit zum nächsten Spot zu zappen.
Gerhard Uhlhorn16.07.13 11:21
MetallSnake: Da stimme ich Dir durchaus zu, die Werbung im Fernsehen ist durch die Bank nicht sehenswert. Und solche Werbung will tatsächlich niemand freiwillig ansehen.

Aber es gibt auch gut gemachte Werbung, welche man gerne sieht. Nur leider (fast) nicht im Fernsehen.
MetallSnake
Sie stört bei dem was ich eigentlich gucken möchte, unterbricht den Film.
Von unterbrechenden Werbung wurde gar nicht geredet.
MetallSnake
MetallSnake16.07.13 11:33
Gerhard Uhlhorn
Von unterbrechenden Werbung wurde gar nicht geredet.

Das ist aber typische Fernsehwerbung.
the Finder icon appears to be about 20% happier than before
ExMacRabbitPro
ExMacRabbitPro16.07.13 11:35
Jegliches TV Angebot bzw. TV Lösung bei der ich nicht selbst entscheiden kann was ich wie aufnehme, ob ich via Timeshift Werbung überspringe, oder wie oft ich eine Aufnahme anschauen kann, kommt mir nicht ins Haus.

Dabei bin ich gerne bereit für privates Programm bis 20 EUR im Monat zu zahlen - dann aber ohne Einschränkungen bitteschön.
"Every Gun That Is Made, Every Warship Launched, Every Rocket Fired, Signifies - In The Final Sense - A THEFT From Those Who Hunger And Are Not Fed, Those Who Are Cold And Are Not Clothed." - Dwight D. Eisenhower.
Kujkoooo16.07.13 11:36
Ich verstehe immer noch nicht wie das funktionieren soll.
Werbungen nehmen einen Großteil der täglichen 24h Sendezeit ein.

Nehmen wir mal also einen völlig aus der Luft gegriffenen Wert von 6 stunden Werbezeit pro tag eines Senders an, so habe ich bei konsequentem Überspringen der Werbung irgendwann einen derart weiten Vorsprung, dass ich garkein TV-Programm mehr habe, weil dies noch garnicht vom Sender "online" gestellt wurde.
Und, was ist mit fixen Zeiten wie z.b. Nachrichten. Durch das Überspringen ziehe ich die nachvollgenden Sendungen doch immer weiter vor, und somit wären die 20 Uhr Nachrichten irgendwann um 16Uhr möglich?!.... Oder werden anstatt der Werbung irgendwelche Lückenfüller reingeschnitten?

Wobei - 99% der Nachrichten ist ja ohnehin nur nachplappernde Propaganda, darauf kann man im Grunde auch verzichten.
Eventus
Eventus16.07.13 11:45
Kujkoooo
Wahrscheinlich gehts nur mit zeitversetztem Schauen. Die Neuheit wäre, dass das Apple TV die Werbung automatisch erkennt und bei der Wiedergabe der Sendung überspringt.

Bereits in den Achtzigern wars ja mit VPS möglich, Werbung nicht aufzunehmen – nur sandten die Stationen das Signal recht unzuverlässig. Dann hatte man dank ZDF eine Minute Mainzelmännchen statt Captain Picard auf dem Band.
Live long and prosper! 🖖
BudSpencer16.07.13 11:48
Werbung überspringen, niemals, da werden die Privatensender nie mitspielen.
Ich darf ja heute schon nicht mal mehr die Werbung Vorspulen (HD Sender).

Werbung überspringen, ja aber nur gegen Monatliches Gebühr.
Nein danke.
BudSpencer16.07.13 11:49
ExMacRabbitPro
Jegliches TV Angebot bzw. TV Lösung bei der ich nicht selbst entscheiden kann was ich wie aufnehme, ob ich via Timeshift Werbung überspringe, oder wie oft ich eine Aufnahme anschauen kann, kommt mir nicht ins Haus.

Dabei bin ich gerne bereit für privates Programm bis 20 EUR im Monat zu zahlen - dann aber ohne Einschränkungen bitteschön.

Hast du doch schon seit 18 Jahren mit Premiere / Sky.
BudSpencer16.07.13 11:55
Eventus
Kujkoooo
Wahrscheinlich gehts nur mit zeitversetztem Schauen. Die Neuheit wäre, dass das Apple TV die Werbung automatisch erkennt und bei der Wiedergabe der Sendung überspringt.

Bereits in den Achtzigern wars ja mit VPS möglich, Werbung nicht aufzunehmen – nur sandten die Stationen das Signal recht unzuverlässig. Dann hatte man dank ZDF eine Minute Mainzelmännchen statt Captain Picard auf dem Band.


Das ist heute nicht mehr möglich, die Sender können das Verbieten und praktizieren das auch bei den HD Sendern, du kannst die Werbung selbst wenn du den Film aufgenommen hast nicht mehr Vorspulen und musst die Werbung zu ende schauen.
Das ist auch der Grund wieso ich meinen Kindern die Filme nur in SD aufnehmen, da ist das Vorspulen noch erlaubt.
ExMacRabbitPro
ExMacRabbitPro16.07.13 12:09
BudSpencer
ExMacRabbitPro
Jegliches TV Angebot bzw. TV Lösung bei der ich nicht selbst entscheiden kann was ich wie aufnehme, ob ich via Timeshift Werbung überspringe, oder wie oft ich eine Aufnahme anschauen kann, kommt mir nicht ins Haus.

Dabei bin ich gerne bereit für privates Programm bis 20 EUR im Monat zu zahlen - dann aber ohne Einschränkungen bitteschön.

Hast du doch schon seit 18 Jahren mit Premiere / Sky.

Es geht mir um die ständige Diskussion bei HD+ um verdongelte Receiver/Recoder etc... die kein vorspulen bei Werbung erlauben sollen (selbst nicht bei Aufnahmen) oder dass der Sender bestimmen kann was überhaupt aufgenommen werden kann und wie of Aufnahmen angeschaut werden können....
"Every Gun That Is Made, Every Warship Launched, Every Rocket Fired, Signifies - In The Final Sense - A THEFT From Those Who Hunger And Are Not Fed, Those Who Are Cold And Are Not Clothed." - Dwight D. Eisenhower.
ExMacRabbitPro
ExMacRabbitPro16.07.13 12:10
BudSpencer
Eventus
Kujkoooo
Wahrscheinlich gehts nur mit zeitversetztem Schauen. Die Neuheit wäre, dass das Apple TV die Werbung automatisch erkennt und bei der Wiedergabe der Sendung überspringt.

Bereits in den Achtzigern wars ja mit VPS möglich, Werbung nicht aufzunehmen – nur sandten die Stationen das Signal recht unzuverlässig. Dann hatte man dank ZDF eine Minute Mainzelmännchen statt Captain Picard auf dem Band.


Das ist heute nicht mehr möglich, die Sender können das Verbieten und praktizieren das auch bei den HD Sendern, du kannst die Werbung selbst wenn du den Film aufgenommen hast nicht mehr Vorspulen und musst die Werbung zu ende schauen.
Das ist auch der Grund wieso ich meinen Kindern die Filme nur in SD aufnehmen, da ist das Vorspulen noch erlaubt.

Siehst Du, genau das hab ich mit meinem Post gemeint. mir kommt so ein Sch**** nicht ins haus.
"Every Gun That Is Made, Every Warship Launched, Every Rocket Fired, Signifies - In The Final Sense - A THEFT From Those Who Hunger And Are Not Fed, Those Who Are Cold And Are Not Clothed." - Dwight D. Eisenhower.
Eventus
Eventus16.07.13 13:56
BudSpencer
Das ist heute nicht mehr möglich, die Sender können das Verbieten und praktizieren das auch bei den HD Sendern, du kannst die Werbung selbst wenn du den Film aufgenommen hast nicht mehr Vorspulen und musst die Werbung zu ende schauen.
Das ist auch der Grund wieso ich meinen Kindern die Filme nur in SD aufnehmen, da ist das Vorspulen noch erlaubt.
Das ist eine Unverschämtheit seitens der Sender. Man stelle sich vor, eine Inserateseite liesse sich nicht umblättern. Oder beim Werbeanruf nicht auflegen. Kein Wunder, dass immer mehr Leute sich vom TV verabschieden – mit Zwangsgebühren und Zwangswerbung macht sich das Medium sehr unbeliebt. Woran aber nicht nur Sender, sondern auch Vermarkter und Studios schuld sind. Die müssten mal alle von ihrem hohen Ross runterkommen!
Deren Verhalten ist umso mehr zu bedauern, als es immer wieder sehr gute Serien gibt, für die viele gern zahlen würden, wie für ein gutes Buch auch. Aber nicht so!
Live long and prosper! 🖖
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,4%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,6%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,0%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,7%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,3%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,1%
  • Sonstiges1,1%
1223 Stimmen17.08.15 - 01.09.15
1724