Apple will angeblich eigene TV-Serien produzieren

Der Streaming-Anbieter Netflix hat vorgemacht, wie lukrativ eigenproduzierte Serien sein können und auch Amazon ist vor einiger Zeit in diesen Bereich eingestiegen. Einem Bericht zufolge gibt es allerdings noch ein weiteres Schwergewicht, das mit Serien aus eigener Herstellung Kunden anziehen möchte: Apple. Genauere Details konnten bislang nicht in Erfahrung gebracht werden und die Produktion ist wohl auch noch nicht angelaufen - dennoch stehe Apples Entschluss weitgehend fest, sich auch als Produzent von TV-Inhalten zu betätigen. Bis dahin gilt es aber noch einige Hürden zu überwinden.


Exklusiv für iTunes
Die von Apple produzieren Serien sollen exklusiv für Nutzer des iTunes Stores zur Verfügung stehen. In diesem Kontext von Bedeutung sind auch die seit vielen Monaten kursierenden Berichte, wonach Apple generell sehr interessiert am TV-Markt sei. So wolle Apple in Konkurrenz zu den bestehenden Kabelanbietern in den USA gehen und Sender-Abos für Nutzer anbieten. Die Attraktivität eines solchen Apple-Abos könnte dabei steigen, wenn nicht nur die Inhalte der großen Sendeanstalten, sondern eben auch exklusive, von Apple ersonnene Serien Bestandteil des Angebots sind.

Chancen exklusiver Inhalte erkannt
Dem Bericht nach () befinden sich Apples Pläne bezüglich eigener Serien noch weit am Anfang. Dass solche Inhalte große Chancen bergen, gelte als weitgehend sicher. Exklusive Inhalte gelten als Zugpferde von TV-Anbietern und sich inhaltlich von Konkurrenten abgrenzen zu können, ist oft essenziell. Allerdings wurden noch keinerlei Verträge geschlossen und Apple führe momentan nur frühe Gespräche mit potenziellen Partnern. Bis also wirklich einmal eine Apple-Serie zu beziehen ist, vergeht noch ziemlich viel Zeit.

Noch reine Zukunftsmusik
Zuvor müssen noch zahlreiche Hindernisse gemeistert werden. Der erwähnte TV-Dienst ist weiterhin Zukunftsmusik und es gibt keine Hinweise, dass bald eine Einigung mit den Rechteinhabern erfolgt. Zudem hieß es bislang, dass Apple besagten Abodienst erst einmal komplett auf den US-Markt zuschneiden wolle. Dies beinhalte auch Abogebühren, die für Kabel-Kunden in den USA normal sind (40-60 Dollar monatlich), hierzulande aber unüblich hoch ausfielen.

Kommentare

Eventus
Eventus29.01.16 17:21
Cool, aber ob das was wird, so ganz ohne Sex & Crime?!?
Live long and prosper! 🖖
Jägerschnitzel
Jägerschnitzel29.01.16 17:26
Eventus

Daran musste ich auch als erstes denken.
Wahrscheinlich wird Apple zum zweiten Disney, was das angeht.
Moneying29.01.16 17:48
Da schließe ich mich an... Bin auch der Meinung dass Apple wahrscheinlich eher Familien TV-Serien produzieren wird a la Disney, Pixar und co. Vielleicht ja eine Anime mit iPhone und Co als "Personen" lach (American Dad mäßig nur oberhalb der Gürtellinie LOL)
macmuckel
macmuckel29.01.16 18:47
Wie mich diese Eigenproduktionen ankotzen! 😖
MikaMacPower
MikaMacPower29.01.16 18:59
toll, dann braucht man ja nur noch 3 Abos gleichzeitig. oder einfach gar keines und gar keinen Fernseher mehr wenn man darüber nachdenkt....
Mia
Mia29.01.16 20:10
macmuckel

Wieso?

Narcos ist das beste Gegenbeispiel.
AppleCosmo
AppleCosmo29.01.16 20:38
Eddy: Lass uns eine Show mit Superhelden machen.
Tim: Ja, das klingt gut.
Jony: Sie müßte wunderschön fotografiert sein, auf Film.
Eddy: Oder digital, das wie Film aussieht.
Jony: Sie müßte viel Zeitlupe und eine Erzählstimme haben. Und langsame Musik.
Craig (räuspert sich): Vielleicht etwas über einen Singledad?
Jony: Singledad wäre ein guter Titel. Klingt gut, fühlt sich gut an.
Eddy: Und er könnte ein Superheld sein. Mit roten Haaren.
Alle lachen, außer Jony.
Phil betritt den Raum mit einem Kaffe: Hab ich was verpasst?
Tim: Wir denken über 'die Show' nach.
Phil (setzt sich stöhnend): Schon was eingefallen?
Jony: Ja. Ein Singledad als Superheld mit roten Haaren.
Phil prustet seinen Kaffe heraus, verläßt hustend das Büro. Draußen hört man einen Schrei.
Jony: Steve hatte da mal so eine Idee für einen Film.
Tim: Wirklich?
Jony: Ja, hab sie vergessen. Irgendwas mit Spinnen aus der Zukunft. Oder hab ich das geträumt?
Craig: Wir sind heute wirklich weit gekommen . . .
Tim: Ja, lass uns das weiter entwickeln.
Jony: Die Spinnen?
valcoholic
valcoholic29.01.16 20:38
Mia

Evtl meint er dass es einfach mist ist, dass viele Serien eben nur bei den jeweiligen Diensten zu sehen sind und man schon mehrere Abos abschliessen müsste, um alles sehen zu können, was einem so gefällt.
Das ist jedenfalls für mich Mist an der Sache. Narcos ist nebenbei wirklich fein
nane
nane30.01.16 08:16
Ich stelle mir "House of Cards" oder "Die Sopranos" bzw. "Homeland" gerade in einer Apple genehmen "Toy Story" Zeichentrick Fassung vor.... ähm....naja... Woody und Buzz könnten natürlich einen Hauffen Rollen übernehmen, aber die weiblichen Parts sind dünn. Gibt es weibliche Pixar Heldinnen?

Auf der anderen Seite, im deutschen TV läuft seit Jahrzehnten das Traumschiff, was fehlt ist ein neuer Derrick, eine neue Schwarzwaldklinik, neue Guldenburgs, neue Shoguns und so, auch Kochsendungen waren mal sehr beliebt im ZDF und ARD
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
Black Mac
Black Mac30.01.16 09:52
Das wird ccol! Endlich keusche Serien in 720p, die dann vom Apple TV 4 auf 1080i skaliert werden. Natürlich mit Stereoton, so wie bei den meisten deutschen Synchronspuren im iTunes-Store der Fall ist. Ich kann es kaum erwarten!

Oder ich spiele weiterhin meine MKV-Dateien vom NAS in Full-HD und 4K ab, unterlegt mit einer DTS-Tonspur. Mal nachdenken …

Fertig gedacht. Keinen Cent von mir, Apple! Ausserdem enden auch diese Serien als MKV-Dateien, einfach in einer schlechteren Qualität als der Rest.
macmuckel
macmuckel30.01.16 09:55
Mia

War die Frage ernst gemeint?

Ich mag nicht unzählige Dienste abonnieren müssen. Es sollte überall Zugriff auf alles sein.
jensche30.01.16 10:17
macmuckel
Wie mich diese Eigenproduktionen ankotzen! 😖

Amazon und Netflix macht top Produktionen. Apple soll einfach Netflix kaufen...
chill
chill30.01.16 14:11
genau. und die ganzen netflix serien werden apple konform dann ganz einfach disney-isiert. keine gewalt, keine nackte haut, keine drogen, waffen ...

schön mainstream famiientauglich ... (her mit nem kotzsmilie)
"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp
macmuckel
macmuckel30.01.16 15:03
jensche

Egal, Anbieter mit Exklusivmaterial boykottiere ich aus Prinzip.
macmuckel
macmuckel30.01.16 15:06
chill

Ohne Gewalt und Waffen komme ich sehr gut klar.
Mia
Mia30.01.16 16:29
macmuckel
Wie mich diese Eigenproduktionen ankotzen! 😖

Du hast geschrieben, das dich Eigenproduktionen ankotzen... Darauf habe ich mich bezogen.
Black Mac
Black Mac30.01.16 16:55
macmuckel
Egal, Anbieter mit Exklusivmaterial boykottiere ich aus Prinzip.
Sehr gut! Daktari, Denver Clan und Raumschiff Enterprise warten nur darauf, von dir neu entdeckt zu werden …
adiga30.01.16 18:20
Eventus
Cool, aber ob das was wird, so ganz ohne Sex & Crime?!?

Disney Produktionen kommen nicht alle ohne Gewalt aus. Aber nackte Haut? Das ist der Weltuntergang. Von dem her passen Disney und Apple gut zusammen.
Alex.S
Alex.S31.01.16 08:37
Finde ich sehr amüsant wie hier gleich das Thema (kein) Sex & Crime mit Apple und Disney verbunden wird.
Besonders wo Disney viele Filme ab 18 auf deren Konto haben. Anscheinen kenne viele nur die Disney Film für Kinder.

Noch zum Thema wann wurde den Sex und "richtiger" Crime in ein Tatort Folge gezeigt?
Not so good in German but I do know English and Spanish fluently. Warum ich es mit dem Deutsch überhaupt versuche? Weil ich in Deutschland arbeite! Lechón >:-]
Paddy2590
Paddy259031.01.16 12:32
macmuckel
Wie mich diese Eigenproduktionen ankotzen! 😖

So wie ich das sehe, sind gute Eigenproduktionen das einzig wirkungsvolle Alleinstellungsmerkmal, was Firmen in diesem Bereich bleibt. Eigenproduktionen aufgeben hieße, jeglichen Wettbewerb aufzugeben. Ob das besser für die Kunden ist?🤔
Alex.S
Alex.S01.02.16 09:02
Paddy2590
macmuckel
Wie mich diese Eigenproduktionen ankotzen! 😖
So wie ich das sehe, sind gute Eigenproduktionen das einzig wirkungsvolle Alleinstellungsmerkmal, was Firmen in diesem Bereich bleibt. Eigenproduktionen aufgeben hieße, jeglichen Wettbewerb aufzugeben. Ob das besser für die Kunden ist?🤔

Besonders wo die Eigenproduktionen zu Erfolgreichsten Produktion zählen.
Vielleicht liegt es am Neid da die meisten nicht im Öffentlichen Fernsehen laufen.
Not so good in German but I do know English and Spanish fluently. Warum ich es mit dem Deutsch überhaupt versuche? Weil ich in Deutschland arbeite! Lechón >:-]
valcoholic
valcoholic01.02.16 11:39
macmuckel
chillOhne Gewalt und Waffen komme ich sehr gut klar.

Es kommt drauf an mit welcher Intention man Kulturgüter aller Art konsumiert. Wenn man einfach die Realität ausblenden will und sich entspannen will, mag es schon angemessen sein, derartige Elemente eben auch wegzublenden und selektive Inhalte anzusehen.
Je weniger man dagegen hat, wenn derartige Inhalte in, eventuell abstrahierter Form, die Welt einigermaßen wiederspiegeln, dann wirkt es einfach bschnitten, wenn sowas plötzlich ohne Sex, Drugs, Rock'n Roll und Gewalt auskommt. Geschichten wie Narcos, Fargo, Breaking Bad u.ä. könnte man kaum auf eine Familiengerechte Erzählweise runterreduzieren, ohne dem Gesamtwerk zu schaden.
Es ist natürlich kein Problem, auf sowas zu verzichten, ist selbstverständlich eine absolut berechtigte Zielgruppe. Allerdings würde Apple mit so einer Zielgruppe auch nicht viel Geld scheffeln und um Letzteres gehts ihnen am Ende des Tages.

Aber nachdem entgegen einer oben angebrachten Behauptung selbst Disney's Kanäle produzieren was notwendig ist, um es an den Mann zu bringen, würde auch Apple vor sowas nicht Halt machen.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen