Mittwoch, 17. Oktober 2012

Obwohl Apple nicht mehr selbst eine Java-Implementierung entwickelt und diese nun von Oracle durchgeführt wird hat Apple ein Update für die Java-Runtime in OS X 10.6, 10.7 und 10.8 über die Softwareaktualisierung veröffentlicht.

Mit diesem Update wird eine kritische Sicherheitslücke geschlossen, die ende September bekanntgeworden ist. Zusätzlich wird das Apple-eigene Java-Plugin für den Webbrowser gelöscht und durch ein neues Plugin ersetzt, welches Java-Applets auf Webseiten nicht mehr ausführt sondern dazu auffordert, die aktuelle Version des Plugins von Oracle zu laden wenn man das Java-Applet ausführen möchte.

Für alle genannten Systemversionen kann das Update über die Softwareaktualisierung bzw. den Mac App Store heruntergeladen werden.
0
0
31

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein12,8%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,5%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,8%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,3%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,6%
850 Stimmen19.03.15 - 29.03.15
11468