Donnerstag, 18. April 2013

Wie aus einem aktuellen Support-Dokument hervorgeht, hat Apple das Austauschprogramm für MacBooks mit gummierter Gehäuseunterseite verlängert. Demnach wird Apple bis zu vier Jahre nach Kauf des MacBook das Gehäuseunterteil austauschen, wenn sich die dort befindliche Gummioberfläche ablösen sollte. Von dem Austauschprogramm abgedeckt sind MacBook, die zwischen Oktober 2009 und April 2011 gekauft wurden. Für den Austausch ist die Prüfung der Seriennummer erforderlich, was von Apple oder einem autorisierten Apple Service Provider durchgeführt wird. Es gibt drei Möglichkeiten, das Gehäuseunterteil austauschen zu lassen. Neben dem Gang zum nächsten Apple Store oder einem Service Provider kann auch online ein Ersatzkit bestellt werden. Diesem legt Apple neben einem neuen Gehäuseunterteil auch Schrauben, einen Kreuzschlitzschraubendreher sowie eine Anleitung zum Austausch des Gehäuseunterteils bei. Zu beachten gilt, dass sich unabhängig von der Durchführung daraus keine Verlängerung der Garantieabdeckung ergibt. Weitere Details sowie Hinweise zur möglichen Erstattung von Reparaturkosten finden sich im Support-Dokument.
0
0
4

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,4%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,9%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,6%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,0%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,1%
827 Stimmen13.05.15 - 25.05.15
12163