Donnerstag, 30. Mai 2013

Apple hat im laufe diesen Jahres viele ehemalige Mitarbeiter von AMD eingestellt, die aufgrund einer Konzernrestrukturierung entlassen wurden. MacRumors.com will über eine Analyse von LinkedIn-Profilen herausgefunden haben, dass mindestens ein dutzend ehemalige Mitarbeiter eingestellt wurden, um das Team zur Entwicklung von Grafikprozessoren in Orlando zu stärken.

Außerdem hat Apple auch neue Stellenausschreinungen für Prozessorenentwickler veröffentlicht, unter anderem sucht der Konzern einen Leiter der GPU-Entwicklung in Cupertino wie auch in Orlando.

Apple setzt momentan in iOS-Geräten Prozessoren ein, die auf dem ARM-Design basieren und mit einer Grafikeinheit kombiniert sind, die Apple von Imagination Technologies lizensiert hat. Apple wird in den kommenden Jahren wohl mehr dieser Technologien selbst entwickeln oder verfeinern, um sich einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz zu sichern.
0
0
8

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,3%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,9%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,6%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,1%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,1%
825 Stimmen13.05.15 - 25.05.15
0