Mittwoch, 11. September 2013

Bild zur News "Apple stellt die eigene Grußkarten-App "Cards" ein"Apple hat soeben in einem Frage-und-Antwort-Artikel bekanntgegeben, dass die vor zwei Jahren vorgestellte Grußkarten-App "Cards" eingestellt wird. Grußkarten, die am oder vor dem 10. September bestellt wurden werden planmäßig ausgeliefert. Auch die Push-Nachrichten zur Auslieferung kommen weiterhin an. Ab sofort lassen sich aber keine weiteren Grußkarten mehr bestellen. Apple weißt Kunden darauf hin, dass auch aus iPhoto heraus Karten bestellt werden können.

Apple hat die App zusammen mit iOS 5 am 12. Oktober 2011 vorgestellt, allerdings scheint sich das Programm nicht sonderlich großer Beliebtheit erfreut zu haben. Die App kann zum aktuellen Zeitpunkt noch im App Store heruntergeladen werden.
0
0
19

Kommentare

Hot Mac
Ich hab nicht einmal gewußt, daß diese App existiert.
„Champagne for my real friends, real pain for my sham friends!“
eiq
Die Karten waren auch Mist. Teuer, schlechte Druckqualität, keinerlei Freiheiten bei der Gestaltung (besonders der Schriftart), etc.
Ikso
Da steckte so viel Potential drin, wie bei den meisten Apple Apps nur halbherzig weiter entwickelt.
„Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!“
MW_Mactechnews
Vielleicht war die Preisgestaltung der Grusskarten für viele entscheidend.
Ich habe immer die Pixum App benutzt.
Tirex
Cards eingestellt? Komisch!
War mir so klar, als die das vorgestellt haben. Auf den Zug sind die viel zu spät aufgesprungen. Die Konkurrenz bietet da wesentlich mehr Qualität und vor allem eine größere Auswahl an Produkten.

Ich verschicke dann lieber kleine Urlaubsvideos mit iMovie zusammengeschnitten.
Sagrido
Schade
Waren schöne Karten.
Aber Apple verabschiedet sich von Schönheit ja komplett beim neuen OS.
applejuice
Eigentlich hätte ich die App auch gerne genutzt. Der Preis für die Karten ist zwar happig, aber die Karten sind ganz hübsch. Das Hauptproblem: die Karten werden in den USA gedruckt und brauchen lt. Apple ca. 3 Wochen! Die spinnen. Ich nutzte eine App von der (deutschen) Post: die Karte kostet knapp 2 €, wird in Deutschland gedruckt und verschickt und ist in 1 bis 2 Tagen am Ziel.
iSteve
MW_Mactechnews
Vielleicht war die Preisgestaltung der Grusskarten für viele entscheidend.
Ich habe immer die Pixum App benutzt.

Pixum ist aber Mies...
„Das, was der Mensch nicht weiß, macht ihm Angst.“
Apple@Freiburg
Habe nie verstanden warum man es nicht nur in iPhoto belässt und zusätzlich eine separate App bringt. Aber vielleicht kommt ja ein Update für iPhoto für iOS, welches dann die Funktion mitbringt.
Luzifer
@ MacTechNews:
Apple weißt Kunden …
Ach, Apple weißt seine Kunden nun? Also werden wir alle weiß? Rechtschreibung bitte!!!!
„Cogito ergo bumm!“
eiq
applejuice
Das Hauptproblem: die Karten werden in den USA gedruckt und brauchen lt. Apple ca. 3 Wochen! Die spinnen.
Meine Karten wurden alle in Tschechien gedruckt und verschickt. (In Deutschland) Angekommen sind sie innerhalb einer Woche.
GHS
Schade, habe Card sehr oft gebraucht und es kam immer sehr gut an. Alle lobten die Qualität des Papiers und der Bilder.
„Seht die Welt aus anderen Augen.“
GHS
eiq
applejuice
Das Hauptproblem: die Karten werden in den USA gedruckt und brauchen lt. Apple ca. 3 Wochen! Die spinnen.
Meine Karten wurden alle in Tschechien gedruckt und verschickt. (In Deutschland) Angekommen sind sie innerhalb einer Woche.

Wollte ich such gerade sagen. Wo die Leute immer diese Lügen herhaben? Copy&Paste?
„Seht die Welt aus anderen Augen.“
tk69
Das ist echt schade. Fand die App eigentlich recht gelungen.

Habe jedoch auch noch Karten über iPhoto-Mac bestellt.

Welches iPhoto hier gemeint? Wäre schön, es auch über iPhoto-iOS gehen würde. Zur Zeit kann ichs nicht testen, da iPhoto bei mir auf dem iPad/iPhone5 mit iOS 7 Beta6 nicht funktioniert.
Die Marge bei Karten ist relativ gering. Apple hat es mit einem hohen Preis versucht. Das Produkt ist nun in iPhoto gewandert, allerdings wurde der DIREKT-VERSAND gestrichen!!. Man kann nun ein Set an Karten nach Hause liefern lassen. Muss dann aber IMMER NOCH Briefmarken kaufen. (=Aufwand!)

Die Idee, dass man aus dem Urlaub direkt mobil (im Café oder Strand, etc...) noch die Karten an die Empfänger direkt versendet hat Apple damit gestrichen. Der hohe Preis hinderte einen geradezu eine Karte an seine 10-20 Verwandten und Freunde zu versenden. Vielleicht war es auch zuviel Service, wenn die Tschechische Post bereits Karten verlor

Anbieter wie die PokaMax App haben sich auf Postkarten on demand spezialisiert und arbeiten an einem Druck-Netzwerk mit mehreren Versandstandorten in der Nähe des Empfänger-Landes. Dies spart Zeit und ermöglichte sogar einen Versand zum Wunschdatum (z.B. für Geburtstagskarten oder Weihnachtskarten) Auch die Preise sind ab 1,60 EUR deutlich günstiger als die Karten von Apple mit über 4 Euro. Ein kostenloser erneuter Versand ist bei PokaMax inklusive, falls die Post mal Karten verliert (ja das kommt vor!)
Avicenna
Was scheinen euch die besten App-Alternativen (also ähnliche Funktionalität wie Apple Cards)?

Gefallen sind schon mal folgende Namen:
- Pixum App
- App der Deutschen Post (genauer Name?)
- PokaMax

Weitere Resultate, die eine schnelle Suche im App-Store ergibt:
- Appygraph Grusskarten
- Photo2Cards
Kenn die jemand?

Weitere Alternativen?
Karten sowie Preise waren auch Mist.
bluejayde67
Avicenna
Die App der Post heißt Funcard. Soweit ich weiß derzeit die einzige Postkarten-App mit der man Karten frei gestalten und mehrere eigene Photos verwenden kann. Leider stagniert die Weiterentwicklung seit einer gefühlten Ewigkeit, obwohl es da einiges zu tun gäbe.
Wie kann man den Karten mit iPhoto (iOS oder ist die OSX-Version gemeint?) erstellen/bestellen/versenden?
tk69
Urlaubsgruß gibt's auch noch.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Sind Sie mit iTunes für OS X zufrieden?

  • Ja, iTunes ist ein spitzenmäßiges Programm7,7%
  • Ja, iTunes ist ein gutes Programm28,1%
  • Ja, tendenziell zufrieden20,2%
  • Eher mittelmäßig14,0%
  • Nein, bin tendenziell unzufrieden7,6%
  • Nein, iTunes ist kein gutes Programm (mehr)17,8%
  • Nein, iTunes ist ein ganz fürchterliches Programm4,6%
802 Stimmen24.11.14 - 28.11.14
9313