Dienstag, 16. Juli 2013

Apple hat soeben Logic Pro X (Mac App Store: ) sowie MainStage 3 (Mac App Store: ) vorgestellt. Zwei Jahre nach dem umfassenden Update von Final Cut Pro steht nun also auch eine komplett neue Version von Logic Pro zur Verfügung. Logic Pro X beinhaltet unter anderem Drummer, eine neue Funktion mit virtuellem Session Player, der automatisch Songs des Nutzers mit einer breiten Vielfalt an Schlagzeug-Stilen begleitet. Ebenfalls enthalten ist außerdem "Flex Pitch", das integrierte Tonhöhenbearbeitung für Audioaufnahmen bietet. Apple hat außerdem Logic Remote vorgestellt, eine neue Möglichkeit Logic Pro X vom iPad aus abzuspielen und zu bedienen, was Musikern die Flexibilität eröffnet, ihre Musik von überall aus im Raum zu erstellen und abzumischen.

Bild von data.mactechnews.de
„Logic Pro X ist unsere bisher leistungsstärkste Version mit fortschrittlichen Werkzeugen und einem modernen neuen Interface, das entwickelt wurde, um den Prozess zu vereinfachen, Musik in professioneller Qualität zu erstellen“, sagt Phil Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple. „Musiker werden die kreativen neuen Features wie Drummer, Flex Pitch, Track Stacks und den Arpeggiator lieben."

Bild von data.mactechnews.de
MainStage 3, ein bedeutendes Update von MainStage (Mac App Store: ), ist die begleitende Live Performance-App für Logic Pro X, die den Mac in ein Live-Rig verwandelt, welches es einfach macht, Sounds aus dem Studio auf die Konzertbühne zu bringen. MainStage 3 bietet eine neue Benutzeroberfläche und ist mit den neuen Logic Pro X Plug-Ins, Patches und Smart Controls kompatibel.

Logic Pro X und MainStage 3 sind ab heute über den Mac App Store für 179,99 Euro bzw. 26,99 Euro erhältlich. Logic Remote ist ab als kostenloser Download über den App Store verfügbar (). Als Systemvoraussetzungen nennt Apple OS X 10.8.4. Updates von Vorversionen gibt es nicht.
0
0
14

Kommentare

Freu freu freu freu!
Wenn alle Dritthersteller-Plugins wie gewohnt laufen, lade ich es sofort herunter.
Aktuell kann ich es im MAS aber nicht aufrufen
fluppy
Juhu Party!!

Die haben das ja exzellent geheimgehalten. Gab schon Witze über Leute, die den Glauben nicht verlieren wollten. l
Chiplet
Hier gibts bereits ne nette Zusammenfassung:

Scheint so zu sein, dass "nur" 64 Bit Audio Units funktionieren?

So wie ich das sehe gibt es keine bahnbrechenden Features sondern vor allem ein Aufschließen zur Konkurrenz (bspw. Flex Pitch).
fluppy
Die haben das ja exzellent geheimgehalten.
Nicht wirklich. War doch vor Monaten schon bekanntgegeben worden, dass sie an Pro X arbeiten.
mik84
im AT-Store kostet MainStage 3 26,99 nicht 17,99
janos_ad
Super Jetzt fehlt nur noch Aperture X
Andi Schenk
Chiplet
Scheint so zu sein, dass "nur" 64 Bit Audio Units funktionieren?

Was dann darauf hindeutet, dass es eine echte 64 Bit App ist, was wiederum gut ist, weil Logic X dann deutlich besser mit mehr Speicher umgehen kann.

Und der Preis ist auch sehr fair.
Es gab Logic Pro 9 auch schon als reine 64 bit App.
Die AU Bridge, um 32 bit Audio Units ladedn zu können ist halt nicht mehr an Bord... Die funktionierte teilweise eh mehr schlecht, als recht.
Das neue Logic bewegt sich weg von der klassischen DAW. Die Reise geht hin zu Performance Maschine.
Der erste Eindruck... Es gefällt mir gut und macht Spass. Track Stacks und Samrt Controls erleichtern vieles und eröffnen neue Wege zur Klangmanipulattion.(z.b mit Midi Controllern)
Die Midi FX sind genial, bin gespannt, was die Leute da noch für abgefahrene Scripts schreiben..
Erinnert mich an Kontakt...
Der Audio Track Editor läßt jetzt auch mal vernüftiges Arbeiten mit Audio Files zu...

Logic macht Spass... Flex Pitch ist eine nette Sache, kann aber mit Melodyne und co nicht mithalten...

Aber für den Preis ist Logic sowieo ein no-brainer...

Die Ipad App ist ein gutes Addon... Dennoch ich sehe eher den nutzen in den Main Controls und ShortCuts. Da wurde ordentlich bei Euphonix(Avid) geklaut...
Was mich stört. Die Audio Engine scheint noch immer diesselne zu sein, wie Jahre zuvor.(panning und co) Auch die Plugin Suite wurde nicht überarbeit., ausser Evp,Clav, B3... Ansonsten ist alles gleich geblieben... Die Qualität kann da mit aktuellen Plugins andere Daws überhaupt nicht mehr mithalten... Viele Algos sind so alt wie Logic 5 Platinum...
Auch die "Schnitstelle" zu anderen Apps fehlt. Eine FCPx basierende Video Engine zum Beispiel.
Wäre schön gewesen, wenn Apple die beiden Programme näher zusammen gebracht hätte, so wie Avid PT und MC..

Soviele Jahre für kosmetische und workflow Verbesserungen, verstehe ich nicht wirklich...

Und in Anbetracht des neuen Macpros, wäre es der Hammer gewesen, eine Plugin Engin auf OpenCl zu machen.. Aber auch da, absolute Fehlanzeige...
Auch kommt Logic noch immer nicht mit Multicore richtig klar, was darauf schliessen läßt, das der Unterbau mit Logic Pro 9 identisch ist....

Tja...

Und vorsicht beim upgraden für die Leute, die noch auf 32bit Au´s angewiesen sind...
Quickmix
Das Warten hat ein Ende
Schon geladen.... Hammer
Barbarossa
Also anscheinend sind "Pro User" für Apple hauptsächlich diejenigen, die vorgefertigte Loops laden, sie umarrangieren und fertig ist das neue Werk.

Was Apple dabei vergißt, ist daß es da aber auch noch hie und da Musiker gibt die tatsächlich auch noch Noten (Oh Schreck, was ist denn das?) in das Programm eingeben wollen.
Die MIDI Editoren wie z.B. Piano-Roll Editor und auch der Score Editor und damit zusammenhängende Automatisierungen sind bei dem Update völlig vernachlässigt worden. Ebenso das Environment. Nach so vielen Jahren ist das doch einfach nur peinlich.

Ja, Oberfläche schaut gut aus und die Verbesserungen unter der Haube sind das Update schon durchaus Wert. Kein Zweifel, Zumindest für bisherige Logic User.

Nur wissen wir halt nun wo die Reise hingeht: Garageband Pro. Schade.
„Thoughts become things.“
C.Brehmen
Ich hoffe, dass apple nun auch Aperture ein Update gönnt.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Ihre ersten Erfahrungen mit OS X Yosemite?

  • Hervorragend, ein perfektes und zuverlässiges Update28,6%
  • Ein gutes und weitgehend zuverlässiges Update, bin zufrieden40,3%
  • Tendenziell zufrieden13,7%
  • Bin mir noch unschlüssig8,0%
  • Tendenziell unzufrieden4,8%
  • Ein schlechtes und weitgehend unzuverlässiges Update, bin unzufrieden1,4%
  • Bin entsetzt, Yosemite ist totaler Murks3,3%
877 Stimmen20.10.14 - 26.10.14
8731