Apple ruft Netzteilstecker von Macs und bestimmten iOS-Geräten zurück

Weil in seltenen Fällen einer der beiden Stifte abbrechen könne, hat sich Apple zu einer freiwilligen Rückrufaktion von Netzteilsteckern entschlossen, die zwischen den Jahren 2003 und 2015 mit Mac- und bestimmten iOS-Geräten sowie als Teil des Apple Reise-Adapter-Kit ausgeliefert wurden. Das teilte der Konzern in einer E-Mail mit dem Betreff „Wichtiger Hinweis“ mit. Betroffen sind alle Netzteilstecker mit zwei Stiften, wie sie in Deutschland, aber auch im sonstigen Kontinentaleuropa, Korea, Australien, Argentinien und Brasilien verwendet werden.



Die betroffenen Stecker lassen sich einfach durch einen Blick auf die Innenseite identifizieren. Weisen sie in der Verbindungsstelle zum Netzteil eine Kennzeichnung mit entweder vier oder fünf Zeichen auf oder sind gar nicht gekennzeichnet, sind sie betroffen. Eine dreibuchstabige regionsspezifische Kennzeichnung (hierzulande: EUR) weist einen überarbeiteten Netzteilstecker aus. Der Austausch mit einem aktualisierten Netzteilstecker ist freiwillig.

Ablauf des Rückrufs
Apple spricht von 12 bekannten Fällen, bei denen es durch das Abbrechen der Stifte zu einem elektrischen Schlag gekommen sei. Steckertypen, wie sie in den USA, China, Großbritannien, Hongkong, Japan und Kanada verwendet werden, sind nicht betroffen. Apple betont, dass Kundensicherheit höchste Priorität habe, weswegen man sich auch zur freiwilligen Rückrufaktion entschloss. Auf der offiziellen Seite zur Rückrufaktion bietet Apple weitere Hinweise. Dort ist es auch möglich, den Stecker des eigenen Netzteils zu überprüfen und feststellen zu lassen, ob man für das Austauschprogramm in Frage kommt. Der Umtausch ist entweder in einem Apple Store oder auch jedem anderen autorisierten Apple Service Provider möglich. Ebenfalls möglich ist, den neuen Netzstecker online anzufordern. In diesem Fall muss der alte Stecker an Apple zurückgeschickt werden. Alle Informationen zum heute ins Leben gerufenen Programm bietet die folgende Seite:

Kommentare

Dirk!28.01.16 16:48
"bestimmte" ist gut! Das sind so gut wie alle Teile, die nicht nagelneu sind!
Also mir ist das zu unständlich jetzt für jeden Stecker das passende Gerät und dessen Seriennummer zu finden und dann den Service angerufen. Das habe ich schon einmal durch für die flachen iPhone Netzteile.

Das muss auch einfacher gehen Apple!
nahtanoj9628.01.16 16:52
Sind also auch flache iPhone-Netzteile und Netzteile für zB iMacs gemeint, oder nur wie hier abgebildet die "Schiebestecker" der Macbook-Netzteile?
GFHardy28.01.16 16:57
Die Schiebestecker hatte ich entsorgt. Das normale Netzteil für mein MBP ist ein runder Schukostecker. Alles gut!
derive328.01.16 16:58
Mein Macbook Air von 2013 ist qualifiziert. Eben online bestellt. Der iMac meines Vaters von 2011 auch. Wobei der hat doch nur ein Kabel und keine Schiebeadapter???

Außerdem soll ich das alte Teil zurückschicken? Geht's noch???

Kreditkarte musste ich nicht eingeben. Wird da trotzdem eine Rechnung kommen, wenn ich den Adapter nicht zurückschicke?
Dirk!28.01.16 17:01
Apple ist da so bürokratisch wie die deutsche Bundespost. Auf das Theater mit Kreditkarte als Pfand und Rücksendung habe ich nicht schon wieder Lust. Die sollen sich ein paar Kartons und den Store stellen und wenn man eine Handvoll Stecker bringt, bekommt man eine Handvoll davon zurück!
dark-hawk28.01.16 17:01
nahtanoj96
Sind also auch flache iPhone-Netzteile und Netzteile für zB iMacs gemeint, oder nur wie hier abgebildet die "Schiebestecker" der Macbook-Netzteile?

Gemeint sind nur die Stecker (das teil das im artikel abgebildet ist) und auch nur dass wird ausgetauscht, nicht das ganze netzteil.
Das flache iPhone Netzteil hat soeinen Stecker ja garnicht, frühere (die dicken) aber schon.

Etwas umständlich find ich allerdings auch dass man jetzt die Seriennummern zusammensuchen soll. Wär irgendwie sinniger wenn man einfach die stecker einsammelt und damit zum Applestore spaziert. Und die die Dinger dann einfach austauschen, is ja jetzt keine hochpreisige technik in den teilen.
GHS
GHS28.01.16 17:07
Alle meine Stecker wären betroffen. Da ich die aber nie auseinander nehme.... Im Ausland benutze ich immer eine Steckerleiste mit dem passenden Adapter
Seht die Welt aus anderen Augen.
DeepVolt
DeepVolt28.01.16 17:11
Dirk!
Die sollen sich ein paar Kartons und den Store stellen und wenn man eine Handvoll Stecker bringt, bekommt man eine Handvoll davon zurück!

Zumindest beim Austausch des iPhone USB-Ladeadapters war das bei meinem örtlichen Service Provider exakt so! Da stand ne Kiste hinter der Theke mit neuen und eine mit alten Steckern, hat keine 2s gedauert und sonst wollten die auch nichts wissen. So erwarte ich das auch hier bei meinen 5 Adaptern
Dirk!28.01.16 17:13
@MTN

Wo steht da was vom Abbrechen der Stifte?

In very rare cases, affected Apple two-prong wall plug adapters may break and create a risk of electrical shock if touched.

Ich denke mal eher, dass die Ummantelung der Stifte splittern kann und dann ist beim Einstecken die Berührungssicherheit nicht mehr gegeben ist.
iMäck
iMäck28.01.16 17:27
Ich habe alle meine Geräte bei Apple registriert ("Mein Supportprofil") und somit sind die Seriennummer auch hinterlegt. War alles easy.

Hab einfach einmal für alle 3 Geräte das Prozedere durchgeführt:
-iPhone 6
-iPad mini 2
-Macbook Air

Ich war mir beim iPhone nicht sicher ob auch die flachen darunter sind
und habe gehofft das die Apple Seite das dann angibt bzw dann verwehrt.

Jetzt werden aber wohl laut "Reparaturstatus" 3 Ersatzteile für den Versand vorbereitet.
Exx328.01.16 17:41
Bei einem MacBook sind ja zwei Stecker dabei, einer ohne Kabel, wo die Steckdosen-Pins direkt in den Trafo gehen, und eines wo noch etwas Kabel zwischen Steckdose und Trafo ist. Sind beide im Programm mit eingeschlossen oder gilt das nur für die Steckverbindung direkt in den Trafo ohne Kabel?
prandtl28.01.16 18:01
Dirk!
Wo steht da was vom Abbrechen der Stifte?

Direkt im ersten Satz (auf der deutschen Seite): Apple hat festgestellt, dass es bei seinen Netzteilsteckern mit zwei Stiften, die für die Verwendung in Kontinentaleuropa, Australien, Neuseeland, Korea, Argentinien und Brasilien bestimmt sind, in seltenen Fällen dazu kommen kann, dass die Stifte abbrechen und daher die Gefahr eines Stromschlags besteht.
Dirk!28.01.16 18:08
prandtl

Ach so.

Aber wer den abgebrochenen Stift dann mit dem Finger oder der Pinzette aus der Steckdose popelt ist auch selbst Schuld.... 😉
clauss28.01.16 18:16
Geht recht fix bei Apple, vermutlich Millionen solcher Stecker müssen getauscht werden. Wäre schön, wenn Apple sich auch so kulant bzw entscheidungsfreudig zeigt im Fall der Bildschirme, die Auflösungserscheinungen am Rand zeigen ...
iMan
iMan28.01.16 18:21
Ich hab hier ein MacBook (late 2007) dessen Netzteil hat bei dem Stecker auch in dieser Nut vier Zahlen stehen. Jetzt gebe ich die SN vom MB bei Apple ein und dann sagt der mir, das Produkt wäre nicht für das Austauschprogramm qualifiziert. Kann doch aber gar nicht sein, wenn der Stecker alle Merkmale hat, wie auf dem Bild von Apple zu sehen bzw. deren Beschreibung zu lesen ist.

Hat jemand ein ähnliches Problem?
Always look on the bright side of life!
iGod
iGod28.01.16 18:22
Was soll ich mir den Stress antun? Ich kann die ganzen Stecker doch gar nicht mehr den iPads, iPhones oder Macs zuordnen.
Irgendwie und irgendwann muss man ja sterben. Wenns durch einen Apple Stecker ist, dann soll es so sein.
Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung!
iMan
iMan28.01.16 18:33
iGod
Irgendwie und irgendwann muss man ja sterben. Wenns durch einen Apple Stecker ist, dann soll es so sein.

Always look on the bright side of life!
nane
nane28.01.16 18:55
iGod
Irgendwie und irgendwann muss man ja sterben. Wenns durch einen Apple Stecker ist, dann soll es so sein.
+1 ...manche Sager von Dir sind einfach unschlagbar
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
OpDraht
OpDraht28.01.16 18:56


Zu Verdeutlichung: links der bereits vergossene Stecker des aktuellen MacBooks (mit EUR-Marke und demnach nicht betroffen), rechts der etwas ältere (eingeklebte?) Stecker eines iPad-Netzteils. Beides sind USB-Netzteile, auf Spiegel Online wird behauptet diese wären nicht betroffen. Halte ich angesichts der Unterschiede und dem hier bei MacRumors gezeigten Beispiel eines Defektes für eine Fehlinformation.
XL472328.01.16 19:08
Wie soll ich denn die ganzen Stecker jetzt den entsprechenden Geräten zuordnen??? Ich habe hier einige dieser Stecker liegen, alle sind betroffen. Warum sagt Apple nicht einfach, alle Stecker werden getauscht, ohne dieses ganze Geeier mit den Seriennummern und Geräten?!?! Ich werde mal in den nächsten Tagen einen Reseller in unserer Stadt besuchen und nachfragen, wie die das handhaben.
OpDraht
OpDraht28.01.16 19:09
OpDraht
Beides sind USB-Netzteile, auf Spiegel Online wird behauptet diese wären nicht betroffen. Halte ich angesichts der Unterschiede und dem hier bei MacRumors gezeigten Beispiel eines Defektes für eine Fehlinformation.

Hmm, ich muss mich korrigieren: man bezieht sich bei SPON wohl auf USB-Netzteile von bestimmten Märkten.
thomas b.
thomas b.28.01.16 19:21
Seriennummern von MacBook pro, iPhone und iPad eingegeben, bekomme jetzt drei neue Adapter. Nicht ganz elegant gelöst ist es, dass man nicht gleich mehrere Seriennummern eingeben kann; hoffentlich kommt dann nicht jeder Stecker einzeln mit UPS.

Viel schlimmer finde ich es allerdings, dass die weisse Umhüllung vom Kabel des Netzteil zum 17" MacBook pro nach rund zwei Jahren abbröselt. Das erste Mal bekam ich ein komplettes neues Netzteil auf Garantie, die Umhüllung hielt aber leider genau so lange wie beim ersten und ist jetzt ohne Garantie wieder hin. Schon blöd, dass man das Kabel nicht separat tauschen kann.
coffee
coffee28.01.16 19:31
Was Apple sich da ausgedacht hat, läuft ja nun gar nicht. Ich habe in der fragile hen Zeit mindestens zehn Geräte erworben, deren Stecker rückrufberechtigt sund. Teils habe ich die Geräte nicht mehr, aber die Power Adapter und umgekehrt. Wie soll da die Seruennummer ermittelt werden?
Offenbar dient die Aktion nur Apples Gewissensberuhigung oder der amerikanischen Strafschadengesetzgebung. Praktisch ist die nicht. Von zig Hundert Millionen Steckern sind nicht einmal zwei Dutzend gebrochen. So what?!
An Apple a day keeps Windows away
Eisenhorn28.01.16 20:54
thomas b.
Seriennummern von MacBook pro, iPhone und iPad eingegeben, bekomme jetzt drei neue Adapter. Nicht ganz elegant gelöst ist es, dass man nicht gleich mehrere Seriennummern eingeben kann; hoffentlich kommt dann nicht jeder Stecker einzeln mit UPS.

Viel schlimmer finde ich es allerdings, dass die weisse Umhüllung vom Kabel des Netzteil zum 17" MacBook pro nach rund zwei Jahren abbröselt. Das erste Mal bekam ich ein komplettes neues Netzteil auf Garantie, die Umhüllung hielt aber leider genau so lange wie beim ersten und ist jetzt ohne Garantie wieder hin. Schon blöd, dass man das Kabel nicht separat tauschen kann.

Meins Wurde damals auch asuserhalb der Garantie getauscht, es gibt/gab da eine Rückrufaktion

Leider kann ich für meins kein neues Anfordern, habe jetzt mal einen Termin in app Store geben lassen
mazun
mazun28.01.16 21:34
Ich verstehe es nicht. Ihr rennt jetzt alle Apples Umtauschprogramm hinter, weil " in seltenen Fällen einer der beiden Stifte abbrechen könnte"? Ich lese da "selten" und "könnte". Ich sehe da irgendwie keinen Handlungsbedarf.
Igor Detlev28.01.16 21:42
mazun
Ich verstehe es nicht. Ihr rennt jetzt alle Apples Umtauschprogramm hinter, weil " in seltenen Fällen einer der beiden Stifte abbrechen könnte"?

Es gibt was kostenlos, und man darf sich auch noch aufregen. Ist doch perfekt.
Aulicus
Aulicus28.01.16 22:04
OOOO Metall guckt aus der Steckdose, erstmal dranfassen!!! Ich nenne das Darwinismus
ocrho28.01.16 22:27
Und was tun die Kunden, die sich Zusatz-Netzteile gekauft haben (zum Beispiel für fest eingebaut am Schreibtisch und eins für den Reisekoffer)? Da gibt es keine Mac-Seriennummer. Ist eine Mac-Seriennummer vielleicht mehrfach verwendbar? Hat dazu Einer schon Erfahrungen gesammelt?
Windwusel
Windwusel28.01.16 22:37
Meine Geräte sind alle qualifiziert und das obwohl manche gar nicht solch einen Stecker haben. Soll ich nun zulangen und Stecker auf Vorrat nehmen oder nicht?
Eigentlich nutze ich nicht mal einen davon.
Boeser Windwusel
marcel15128.01.16 22:53
Warum hat Kontinentaleuropa eigentlich Stifte die etwas gebogen sind. Ich dachte immer das wäre schlechte Verarbeitung. Brasilien und Korea ja z.B. nicht.
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen