Montag, 8. Oktober 2012

Bislang hat Apple keinerlei Andeutung bezüglich eines iPad mini gemacht, wohingegen bei asiatischen Zulieferern das kleine iOS-Tablet mittlerweile als offenes Geheimnis gilt. Gerüchten zufolge wird Apple an diesem Mittwoch eine Presseveranstaltung für das iPad mini ankündigen. Möglicherweise schon kommende Woche könnte das kleine Tablet dann ausgeliefert werden. Aus Zuliefererquellen in China und Taiwan heißt es nun, dass Apple so viele Komponenten bestellt hat, dass in diesem Quartal voraussichtlich 10 Millionen iPad mini produziert werden. Beim bisher erfolgreichsten 7-Zoll-Tablet, dem Kindle Fire von Amazon, ist für dieses Quartal bislang die Produktion von 5 Millionen Geräten geplant. Apple geht also davon aus, dass die Nachfrage beim iPad mini trotz des größeren iPad mit Retina-Display und der Android-Konkurrenz im unteren Preissegment sehr hoch ausfallen wird. Älteren Berichten zufolge hat Apple Anfang des Monats mit der Serienfertigung des iPad mini begonnen. Das iOS-Tablet soll über ein 7,85-Zoll-Display mit der klassischen iPad-Auflösung von 1024 x 768 Pixeln verfügen und voraussichtlich mit einem A5-Prozessor ähnlich dem iPad 2 ausgestattet sein.
0
0
23

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,2%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,4%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,8%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,1%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,5%
871 Stimmen19.03.15 - 31.03.15
0