Mittwoch, 5. Dezember 2012

Bild zur News "Apple möchte Kapazität der Biogasanlage in North Carolina verdoppeln"Neben einer Solaranlage für den Betrieb des neuen Apple-Rechenzentrums in North Carolina kommt auch eine Biogasanlage zum Einsatz, damit die Cloud-Server vollständig aus erneuerbaren Energien betrieben werden können. Die bisherige Biogasanlage ist einem neuen Bericht zufolge seit Oktober im Testbetrieb und liefert 4,8 Megawatt. Im Januar soll die Anlage dann in den regulären Betrieb übergehen. Doch Apple hat nun beantragt, die Kapazität der Anlage deutlich auszubauen. Wunschziel ist nun die Produktion von 10 Megawatt, womit es die größte Biogasanlage in den USA sein würde, die nicht von einem Energiekonzern betrieben wird. Überschüssigen Strom wird Apple dem Bericht nach an Duke Energy verkaufen. Theoretisch könnte die erweiterte Biogasanlage mehr als 6.000 Haushalte mit Strom versorgen. Mit der ebenfalls installierten 20-Megawatt-Solaranlage von Apple könnten sogar mehr als 12.000 Haushalte mit Strom versorgt werden.
0
0
4

Kommentare

Bart S.
Das ist dann ganz im Sinne von Steve Jobs. Eine Zeit lang soll es ja in seiner Anwesenheit auch recht gut gerochen haben, da er sich vegetarisch ernährt hat.
Hmmm.... Broccolisuppe und Bohnensuppe! Da haben auch die Mitmenschen nach ein paar Stunden was davon
„Please take care of our planet. It's the only one with chocolate.“
ExMacRabbitPro
Apple steigt in das Energieversorger-Geschäft ein... auch eine Option.

..obwohl - nicht wartbare, verklebte Kraftwerke

„"Every Gun That Is Made, Every Warship Launched, Every Rocket Fired, Signifies - In The Final Sense - A THEFT From Those Who Hunger And Are Not Fed, Those Who Are Cold And Are Not Clothed." - Dwight D. Eisenhower.“
Wahrscheinlich wird die Biogas-Anlage ausschließlich mit Äpfeln betrieben.
Apfelbutz
Welches Material wird in so einer Biogasanlage in Gas umgewandelt?
„Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...“

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Ihre ersten Erfahrungen mit OS X Yosemite?

  • Hervorragend, ein perfektes und zuverlässiges Update28,6%
  • Ein gutes und weitgehend zuverlässiges Update, bin zufrieden40,3%
  • Tendenziell zufrieden13,7%
  • Bin mir noch unschlüssig8,0%
  • Tendenziell unzufrieden4,8%
  • Ein schlechtes und weitgehend unzuverlässiges Update, bin unzufrieden1,4%
  • Bin entsetzt, Yosemite ist totaler Murks3,3%
878 Stimmen20.10.14 - 26.10.14
0