Apple meldet 43,6 Milliarden Dollar Umsatz und 9,5 Milliarden Dollar Gewinn | News | MacTechNews.de

Themenseite:
Alle Meldungen zum Update auf iOS 7.1

Dienstag, 23. April 2013

Apple meldet 43,6 Milliarden Dollar Umsatz und 9,5 Milliarden Dollar Gewinn

Bild zur News "Apple meldet 43,6 Milliarden Dollar Umsatz und 9,5 Milliarden Dollar Gewinn"
Apple hat soeben die Zahlen für das abgelaufene erste Kalenderquartal, Apples zweitem Finanzquartal bekannt gegeben. Bei einem Umsatz von 43,6 Milliarden Dollar erzielte Apple einen Gewinn von 9,5 Milliarden Dollar. Dies sind 2,1 Milliarden Dollar weniger als im Vorjahresquartal, was für Apple den ersten Gewinnrückgang seit einem Jahrzehnt darstellt.

Apple verkaufte 4 Millionen Macs, 37,4 Millionen iPhones sowie 19,5 Millionen iPads. Die Verkaufszahlen des iPods werden erstmals nicht mehr in der Pressemitteilung ausgewiesen, der Wert lässt sich nur Apples "Data Summary" entnehmen. Mit 5,6 Millionen Geräten ging es um 27 Prozent abwärts.

Vor einem Jahr lag der Gewinn bei 11,6 Milliarden Dollar, der Umsatz bei 39,2 Milliarden Dollar. Zum Vorjahresergebnis trugen 4 Millionen Macs, 35,1 Millionen iPhones, 7,7 Millionen iPods sowie 11,8 Millionen iPads bei.

Um 23 Uhr beginnt Apple mit der Liveübertragung der Konferenz zu den Quartalsergebnissen. MacTechNews wird alle wichtigen Fakten der Konferenz in einer separaten Meldung veröffentlichen.
0
0
0
30

Kommentare

Avidiator
Na so schlecht ist das ja nun nicht
schiggy13
Ohhh nein! Unter 10 Milliarden Gewinn , dass ich nicht Lache...
„Der Amateur sorgt sich um die richtige Ausrüstung, der Profi sorgt sich ums Geld und der Meister sorgt sich ums Licht.“
Macmissionar
Gibt es hier bei MTN jemanden, der wirklich mit Apple Aktien reich geworden ist bzw. sich ein Haus damit finanziert hat? Oder umgekehrt jetzt gerade leider viel verloren hat?

Klar, über Geld spricht man nicht. Aber ich würde mir schon wünschen, daß ich als 19jähriger mal mit 5000 DM bei denen eingestiegen wäre.
„A Computer is like an air conditioner: Both stop working as soon as you open Windows.“
JanoschR
Apple meldet 40,6 Milliarden Dollar Umsatz und 9,5 Milliarden Dollar Gewinn

scheint nicht ganz zu stimmen...
macbeutling
Macmissionar: ich
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“
bmwwt
JanoschR
Apple meldet 40,6 Milliarden Dollar Umsatz und 9,5 Milliarden Dollar Gewinn

scheint nicht ganz zu stimmen...

Warum?
JanoschR
CUPERTINO, California—April 23, 2013—Apple® today announced financial results for its fiscal 2013 second quarter ended March 30, 2013. The Company posted quarterly revenue of $43.6 billion and quarterly net profit of $9.5 billion, or $10.09 per diluted share. These results compare to revenue of $39.2 billion and net profit of $11.6 billion, or $12.30 per diluted share, in the year-ago quarter. Gross margin was 37.5 percent compared to 47.4 percent in the year-ago quarter. International sales accounted for 66 percent of the quarter’s revenue.
The Company sold 37.4 million iPhones in the quarter, compared to 35.1 million in the year-ago quarter. Apple also sold 19.5 million iPads during the quarter, compared to 11.8 million in the year-ago quarter. The Company sold just under 4 million Macs, compared to 4 million in the year-ago quarter.
“We are pleased to report record March quarter revenue thanks to continued strong performance of iPhone and iPad,” said Tim Cook, Apple’s CEO. “Our teams are hard at work on some amazing new hardware, software, and services and we are very excited about the products in our pipeline.”
“Our cash generation remains very strong, with $12.5 billion in cash flow from operations during the quarter and an ending cash balance of $145 billion,” said Peter Oppenheimer, Apple’s CFO.
Apple is providing the following guidance for its fiscal 2013 third quarter:
revenue between $33.5 billion and $35.5 billion
gross margin between 36 percent and 37 percent
operating expenses between $3.85 billion and $3.95 billion
other income/(expense) of $300 million
tax rate of 26%

Read more at http://www.cultofmac.com/224642/apple-beats-estimates-with-q2-2013-results-43 -6-billion-revenue-and-9-5-billion-profit/#WlFOEmGjhoTjhWkq.99
ghost
macbeutling
Macmissionar: ich
richtig reich oder richtig viel verloren
„Der Tag hat 24 Stunden und wenn das nicht reicht nehmen wir eben die Nacht dazu..."“
JanoschR
Die ganze Meldung ist Müll... evtl. nochmal ganz neu schreiben.
macbeutling
Ghost: was heißt "richtig reich"?
Habe bei 16€ 2000 Aktien gekauft, in den letzten 2 Jahren davon die Hälfte verkauft und davon 70% meines Hauses bezahlt.
Nun habe ich noch 1000, die mal bei 550€ waren, jetzt aber bei 300€ sind.

Also beides
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“
Eventus
Apple's Forecast waren 41-43 Mia., daher sinds keine guten Zahlen,
„Nichts ist so schlecht, dass es nicht für irgendetwas gut ist.“
Grolox
Scheint wohl ein genereller Übermittlungsfehler zu sein.
Sollte man MTN keine Schuld für geben...
Die Zahlen sind noch nicht ganz klar , habe auch
gegenteilige Informationen bekommen.
Warten wir mal ne Stunde...

Aber schlecht sind die Zahlen wirklich nicht , habe
mit schlimmerem gerechnet.
4 millionen iMac ...wohhh...ohne MacPro weil den
alten will ja keiner das ist schon ein Hammer.
HP würde jubeln bei den Werten.
JanoschR
Eventus
Apple's Forecast waren 41-43 Mia., daher sinds keine guten Zahlen,

gerade deshalb sind es gute zahlen
macbeutling
Nachbörslich geht es hoch auf 424$
Die Zahlen gefallen wohl
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“
iSteve
macbeutling
Ghost: was heißt "richtig reich"?
Habe bei 16€ 2000 Aktien gekauft, in den letzten 2 Jahren davon die Hälfte verkauft und davon 70% meines Hauses bezahlt.
Nun habe ich noch 1000, die mal bei 550€ waren, jetzt aber bei 300€ sind.

Also beides

Nur wer viel hat, kann auch viel verlieren
„Das, was der Mensch nicht weiß, macht ihm Angst.“
macbia
Grolox
4 millionen iMac ...wohhh...ohne MacPro weil den
alten will ja keiner das ist schon ein Hammer.
Ist das Ironie oder meinst du das tatsächlich ernst
„i heart my 997“
Grolox
macbia....
na klar mein ich das ernst , sind starke Zahlen .
Zudem kommt noch hinzu das man sie erst ab Ende
Januar ausgeliefert hat. Also für 2 Monate ist das
schon erstaunlich.
Chiplet
iPods werden sehr wohl noch ausgewiesen: 5,633 Millionen, -27% weniger verkaufte Einheiten als im Vorjahresquartal. Steht in data summary PDF!
thomas b.
macbeutling
Ghost: was heißt "richtig reich"?
Habe bei 16€ 2000 Aktien gekauft, in den letzten 2 Jahren davon die Hälfte verkauft und davon 70% meines Hauses bezahlt.
Nun habe ich noch 1000, die mal bei 550€ waren, jetzt aber bei 300€ sind.

Also beides

Respekt, aber du hast nur gewonnen - die Aktien, die mal bei €500 standen, hast du ja auch für €16 eingekauft. Bei dem Einstiegskurs bist du aber auch schon sehr lange dabei. Der Mutige wird belohnt, und steuerfrei ist's bei dir auch noch.
Quickmix
Bessere Verkäufe als vor 1 Jahr. Also richtig gut.
re:com
Quickmix
Bessere Verkäufe als vor 1 Jahr. Also richtig gut.

Achja?
Deutlich mehr verkauft, aber deutlich weniger Gewinn gemacht? Was ist daran so gut?
Hannes Gnad
Die Marktposition zu verbessern bzw. gegen rückläufige Trends zu halten ist schon ein Erfolg. Anscheinend hat das iPad mini weniger Marge, also gibt es insgesamt weniger Gewinn - aber solange es noch schlappe 9,5 Mrd. pro Quartal sind...
baoxiong
Der innovationsschwache zehrt noch von vergangenen Erfolgen. Wenn da im Herbst nichts wirklich großes kommt, wird es sich Apple alsbald gemütlich neben anderen Lifestyle-Verkäufern einrichten. Die gut 400€ für die Aktie sind auch nur ein sehr temporäres Hoch - "über die Sommermonate" hält sowas bekanntlich nicht.

Cook weiß schon, warum er jetzt schon große Leckerli verspricht, um die Leute bei Laune zu halten und nicht Apple-typisch-mystisch prophezeiht. Nur weiß er auch, was er damit riskiert. Ohne verkauften Kult und Geheimnistuerei lassen sich die Medienpräsenz und die Margen nicht halten.

Die Gewinnzahlen drügen, die Börse liegt da schon richtiger.
Eventus
baoxiong
Die Gewinnzahlen drügen, die Börse liegt da schon richtiger.
Sorry, habs vergessen… Warum kannst du dies wissen?!
„Nichts ist so schlecht, dass es nicht für irgendetwas gut ist.“
baoxiong
Eventus
baoxiong
Die Gewinnzahlen drügen, die Börse liegt da schon richtiger.
Sorry, habs vergessen… Warum kannst du dies wissen?!

Economics 101. Gewinnzahlen bilden per se die Vergangenheit (hier das erste abgelaufene Quartal 2013) ab, die Börse das Entwicklungspotenzial bzw. die aktuellen Abschätzungen der Anleger, wie sich ein Konzern entwickeln wird.

Ich würde jetzt klar nicht in Apple investieren. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Kurs auf dem oder leicht niedrigeren Wert bis in den Herbst stabilisiert ist m.E. recht hoch.
Eventus
baoxiong
Economics 101. Gewinnzahlen bilden per se die Vergangenheit (hier das erste abgelaufene Quartal 2013) ab, die Börse das Entwicklungspotenzial bzw. die aktuellen Abschätzungen der Anleger, wie sich ein Konzern entwickeln wird.
Aha. Die Börse sagt also, wie die Zukunft sein wird. Danke, aber statt auf Analysten zu vertrauen will ich lieber nicht wissen, wie die Zukunft wird.
„Nichts ist so schlecht, dass es nicht für irgendetwas gut ist.“
baoxiong
Von den lieben Analysten und deren Meinung ist Apple als Aktienkonzern aber leider abhängig. Und die finden nicht so prickelnd, was der Laden in letzter Zeit so macht.

Persönlich kann dir das gleichgültig sein, Cook ist es das sicherlich nicht. Der verspricht nicht deinetwegen große Dinge. Anleger möchten Gewinne abschöpfen, das geht nur mit steigenden Kursen, sonst fließt das Geld ab. Und da Apple (trotz irrsinniger Mengen herumliegenden Geldes) nicht gerade für wagemutiges M&A oder ähnliches bekannt ist, fragt man sich auf dem Parkett vielmehr womit der Laden in Zukunft diese Kurse bringen will. Ein überarbeitetes iPhone wird's nicht regeln. Die Wirtschaftspresse sieht die Sache eher düster und befürchtet vielmehr das Ende der Fahnenstange durch Marktsättigung, Wettbewerb und mangelnde Konzepte für Regionen mit Potenzial. Und so etwas ist wirklich ganz schlechte Presse für Börsenkurse und Herrn Cook.

Und bitte, wir reden hier nicht über persönliche Erwarten, der Artikel handelt von Quartalszahlen.
Eventus
baoxiong
Und bitte, wir reden hier nicht über persönliche Erwarten, der Artikel handelt von Quartalszahlen.
Gut, stimmt. Mir sind diese Meldungen wirklich nur marginal wichtig, allenfalls um zu erfahren, ob etwas für mich Interessantes bald aus der Pipeline kommt.

Wie die Zahlen den Analysten und Spekulanten gefallen – und was Cook diesbezüglich macht – ist mir egal. Er ist genug bezahlt, um sich darum zu kümmern. Notfalls gehts auch ohne die Börse.
„Nichts ist so schlecht, dass es nicht für irgendetwas gut ist.“
ghost
Ja genau... Analysten.... die gleichen Pfeifen die auch gesagt haben die Aktie geht demnächst auf 1000 hoch?
„Der Tag hat 24 Stunden und wenn das nicht reicht nehmen wir eben die Nacht dazu..."“
baoxiong
So einen Quatsch hat kein seriöser Analyst von sich gegeben. Höchstens ein Investor aus Eigeninteresse.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Welches Office-Paket nutzen Sie regelmäßig?

  • Apple iWork46,7%
  • Microsoft Office (Abonnement)3,3%
  • Microsoft Office (Lizenz)30,7%
  • LibreOffice8,4%
  • Google Docs0,8%
  • etwas anderes5,0%
  • keines5,3%
645 Stimmen17.04.14 - 20.04.14
0