Montag, 30. Januar 2006

Bild zur News "Apple ließ das Markenzeichen Mac Pro schützen"Sofort nach der Vorstellung des MacBooks pro begannen die Spekulationen, wie und in welcher Form Apple dem bisherigen Namenschema untreu werden würde. Als Nachfolger der Power Macs kam dabei schnell die Bezeichnung Mac Pro auf. Wie nun bekannt wurde, ließ Apple genau diesen Markennamen schützen, was ein weiterer Hinweis auf den neuen Namen der Desktop-Profi-Linie ist. Im Antrag selbst wird Mac Pro nur sehr vage als etwas aus dem Computerbereich beschrieben. Informationen zum "Mac Pro" gibt es bis jetzt noch keine, Gerüchte dazu sind äußerst spärlich gesät.
0
0
19

Kommentare

das muss jedoch heißen "Mac Pro" und nicht "MacPro" ... wie bei appleinsider auch richtig angegeben ist.
Rantanplan
Mac Pro
MacBook Pro
Mac mini

... ergibt alles einen Sinn. Schätze, die Tage des "i"s sind gezählt.
„Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck“
nopeecee
ich will aber ein Macintosh
„Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen“
nopeecee
ProSeco !
„Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen“
@Rantanplan: naja, der Intel-iMac heißt halt trotzdem immer noch iMac ...
Rantanplan
bitcrash

Jo, wundert mich deswegen auch. Paßt nicht so ganz in das Schema
„Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck“
Wäre ja auch zu komisch wenn jemand den namen Mac jetzt noch kopiert, nen bischen überflüssig das Patent, obwohl Windows MacPro ist doch nen name, würde Bill Gates bestimmt gefallen, wenn man die Herkunft am Namen des Produktes erkennen kann


der totale wahnsinn, die news *gähn*
lik™
Nuja, Rantanplan — ich find auch, nur die Pro Linie wird wg der PowerPCs umgestellt. i ist noch sehr in, auch wegen iPod usw usf. Never change a running system.

morten: Du willst immer (nur) Hammernews? Schreib Dir doch welche, mach ne Homepage auf …
„\m/“
kacheng
Rantanplan
Nun, welches Schema? Man sollte das iBook abwarten... wenn da das i rausfliegt, dann passts nicht mehr. Ansonsten waere alles wie vorher.
dann ist ja klar dass der nachfolger des imac schlicht und einfach der «mac» sein wird!

genial, oder? wieso sind die nicht schon früher draufgekommen? das doofe «i» hätte man sich sparen können – dann wäre die welt von vielen bescheurten wortschöpfungen verschont geblieben. erwähnt sei nur zum beispiel «idrive» (BMW), «iriver» (ja eben iriver *g*), oder ipac (compac) usw.

nopeecee

neenee, seco pro
oder so.
das wars dann ::
apple goes aldi,
wenn selbst die prooduktbezeichnungen
nur noch peinlichkeiten bezeichnen ...

n-q
na «ipaq» von compaq mein ich…
ich freu mich schon auf den ersten m-intel hack,
und apple ist nur noch eins von vielen os's
auf irgendwelchen hardware-dosen ...

n-q
Arachnid
no quarter
schön das du dich freust!
MacBook Pro = PowerBook
MacBook = iBook
Mac = iMac
Mac mini = Mac mini
Mac Pro = PowerMac

... dann gibt es das i nur noch in den "iApps"!
Was meint Ihr?



Wobei man sich erst noch an "Mac Pro" gewöhnen muss! Aber einen "Mac" hatten wir ja schon immer ... von daher nur konsequent.

:apple:
appleboy

ja genau so sehe ich das auch. aber moment mal: da gibt's ja noch die ipods … oder heissen die irgendwann nur noch «pod»? oder etwa «macpod»?

kacheng
...und die Software heisst dann: Tunes, Movie, Photo, DVD... super

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Ihre ersten Erfahrungen mit OS X Yosemite?

  • Hervorragend, ein perfektes und zuverlässiges Update29,4%
  • Ein gutes und weitgehend zuverlässiges Update, bin zufrieden41,8%
  • Tendenziell zufrieden12,8%
  • Bin mir noch unschlüssig7,8%
  • Tendenziell unzufrieden4,0%
  • Ein schlechtes und weitgehend unzuverlässiges Update, bin unzufrieden1,4%
  • Bin entsetzt, Yosemite ist totaler Murks2,8%
650 Stimmen20.10.14 - 21.10.14
8628