Donnerstag, 30. Mai 2013

Mit der heutigen kleinen Produktaktualisierung des iPod touch hat Apple gegenüber Medienvertretern auch erstmals Details zum Erfolg des Multitouch-Geräts bekannt gegeben. Demnach konnte Apple seit Herbst 2007 weltweit mehr als 100 Millionen iPod touch verkaufen. Dies entspricht ungefähr einem Drittel der Absatzzahlen des iPhone. Es ist das erste Mal, dass Apple beim iPod touch konkrete Zahlen zum weltweiten Absatz nennt. Zuvor war nur bekannt, dass der Multitouch-iPod für mehr als die Hälfte aller iPod-Verkäufe verantwortlich ist. Zudem hatte Apple im Rechtsstreit mit Samsung im vergangenen Jahr erklärt, in den USA bislang gut 46 Millionen iPod touch verkauft zu haben. Im Vergleich zum iPhone liegt der iPod touch eine Generation zurück, gilt aber insbesondere für Kinder und Jugendliche als klassisches Einstiegsgerät in die Welt der iOS-Apps. Zudem ist er mit integriertem Browser, E-Mail, Karten und dem iTunes Store von Anfang an mehr als nur ein einfacher iPod zum Musikhören.
0
0
7

Kommentare

Waldi
Waldi30.05.13 18:11
Vier Stück davon habe ich!
Aber das neueste Modell des touch mit 16 GB können sie sich sonst wohin ...
Ohne Kamera ist er nutzlos. Wer denkt sich denn so etwas aus
Gironimo2030.05.13 18:58
Karten? Ohne GPS wohl kaum brauchbar. Sehr schade eigentlich, sonst könnte man es als Navi benutzen
Gorch Fock30.05.13 22:39
War iPod nicht 'was mit Musikhören?
Aber wenn »Waldi« schon vier davon hat, muss es noch mindestens 25.000.000 Verwirrte geben...
Eventus
Eventus31.05.13 01:48
Auf drei iPhone kommt ein iPod touch? Hätte nicht gedacht, dass es doch so viele sind. Ich sehe überall iPhones, aber sehr selten den iPod touch.
Live long and prosper! 🖖
iPanel31.05.13 08:12
Waldi
Aber das neueste Modell des touch mit 16 GB können sie sich sonst wohin ...
Ohne Kamera ist er nutzlos. Wer denkt sich denn so etwas aus

Einige Kollegen lassen ihren iPod Touch die ganze Zeit im Auto angeschlossen. Die brauchen keine Kamera. Es gibt auch weitere Gründe. Das heisst, nicht jeder braucht eine Kamera im iPod Touch (und in den anderen iOS Geräten). Ich finde es gut, dass Apple dieses Weg geht. Aber die Umsetzung finde ich schlecht. Man sollte bei jedem Model einfach auswählen können, ob man eine Kamera wünscht oder verzichtet.
macuser2231.05.13 12:10
Die Positionsbestimmung (Triangulation per WLAN) funktioniert gerade in München sehr gut! In der Arbeit und zu Hause habe ich WLAN - ebenso bei Freunden. In den seltenen Situationen, wo ich unterwegs bin, verlasse ich mich auf meinen Verstand oder aber anderer Leute Smart-Phone. Ich empfinde es darüberhinaus als Erholung, nicht immer und überall online gehen zu können. Das Gerät ist leichter und schlanker als jedes iPhone. Bin äußerst zufrieden (wie man merkt ...)
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile
hotbird31.05.13 15:12
Der iPod touch ist eines der am meisten unterschätzten Smart-Geräte überhaupt. Das liegt aber auch am Marketing von Apple. Hier wird er hauptsächlich als Musik-Player dargestellt. Dass es sich im Grunde aber um ein iPhone ohne Telefon handelt, wird deshalb kaum wahrgenommen. Mir begegnen immer wieder Leute, die den touch ausschließlich als Musikabspieler benutzen und die anderen Möglichkeiten kaum bis gar nicht kennen. Schade eigentlich. Denn wie schon erwähnt, funktioniert Triangulation zur Ortsbestimmung in Ballungszentren sehr gut. Dass der GPS-Chip fehlt, ist dennoch ein Trauerspiel, denn der touch wäre ein hervoragendes Navi. Online geht er unterwegs bei mir - falls Bedarf besteht - über einen mobilen Wlan-Router mit Prepaid-Karte und erfüllt so eigentlich fast alle Smarphone-Funktionen. Sogar Telefonieren geht über Skype oder Sipgate, wenn man den richtigen Mobilfunk-Anbieter wählt. Ein Handyersatz ist das natürlich nicht. Da mir die Smartphone-Tarife der allermeisten Anbieter immer noch völlig überzogen erscheinen, ergänzt er so perfekt mein normales Handy. Nur Musik höre ich selten damit.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,0%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,4%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,7%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,8%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,0%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,1%
  • Sonstiges1,2%
1162 Stimmen17.08.15 - 28.08.15
0