Montag, 8. Oktober 2012

Bild zur News "Apple könnte mit dem iPad mini zusammen fast 30 Millionen Tablets verkaufen"Während sich die Gerüchte über eine Vorstellung des iPad mini verdichten, rechnen die ersten Analysten bereits mit der Zeit nach der Vorstellung des 7,85-Zoll-Tablets von Apple. In einer Notiz an Kunden haben Analysten von RBC Capital Markets das Absatzpotenzial des iPad für das aktuelle Quartal untersucht. Allein mit dem iPad 2 und dem neuen iPad mit Retina-Display könnte Apple insgesamt 21,6 Millionen iOS-Tablets in diesem Quartal verkaufen. Sollte Apple tatsächlich ein iPad mini vorstellen, dann könnte sich der Absatz um 8 Millionen iOS-Tablets und der Umsatz um 2 Milliarden US-Dollar erhöhen. Apple würde in diesem Fall fast 30 Millionen Tablets zum Weihnachtsgeschäft verkaufen. Die Zahlen zum iPad mini decken sich mit Berichten von Zulieferern, wonach Apple beim iPad mini die Produktion von 10 Millionen Geräten für das aktuelle Quartal angewiesen hat. Mit dem iPad mini positioniert sich Apple gegen die günstige Android-Konkurrenz rund um das Kindle Fire von Amazon und das Nexus 7 von Google, welche beide auf Googles Android-System aufbauen. Während bei den Android-Tablets der Einstiegspreis bei weniger als 200 US-Dollar liegt, wird älteren Berichten zufolge beim iPad mini ein Preis zwischen 200 bis 300 US-Dollar erwartet.
0
0
27

Ihre ersten Erfahrungen mit OS X Yosemite?

  • Hervorragend, ein perfektes und zuverlässiges Update28,9%
  • Ein gutes und weitgehend zuverlässiges Update, bin zufrieden40,2%
  • Tendenziell zufrieden13,3%
  • Bin mir noch unschlüssig8,3%
  • Tendenziell unzufrieden4,6%
  • Ein schlechtes und weitgehend unzuverlässiges Update, bin unzufrieden1,4%
  • Bin entsetzt, Yosemite ist totaler Murks3,3%
810 Stimmen20.10.14 - 24.10.14
8697