Mittwoch, 5. Dezember 2012

Nachdem die Lieferzeit für das iPhone 5 auf zwei bis vier Tage gefallen ist, hat Apple nun als Konsequenz die bisherige Limitierung auf zwei Geräte pro Kunde aufgehoben. Soll also die gesamte Familie zu Weihnachten mit dem iPhone 5 ausgestattet werden, ist dies nun in einem Kaufvorgang möglich. Bemerkenswert ist die stetige Verbesserung der Lieferzeiten, weil der Verkaufsstart des iPhone 5 in 50 weiteren Ländern bevorsteht, darunter beispielsweise Brasilien, China und Russland. Zur Einführung des iPhone 5 hatten Qualitätsprobleme die Lieferzeit auf bis zu vier Wochen steigen lassen. Mittlerweile hat Foxconn die Produktionsprobleme beim iPhone 5 offenbar lösen können. Mit dem iPhone 5 hat Apple erstmals ein iOS-Smartphone mit 4-Zoll-Display vorgestellt. Es verfügt außerdem über einen deutlich schnelleren A6-Prozessor, eine verbesserte Kamera sowie LTE-Unterstützung, welche sich aber nur auf ausgesuchte Mobilfunknetze beschränkt. Zudem ist das iPhone 5 das bislang leichteste iOS-Smartphone von Apple.
0
0
6

Halten Sie ein Apple-Auto für denkbar?

  • Ja, das ist der nächste logische Schritt15,8%
  • Ja, obwohl ich die Idee seltsam finde34,0%
  • Nein, das passt nicht zu Apple11,6%
  • Nein, es gibt schon genügend Autohersteller6,6%
  • Nein, Apple erforscht bestimmt nur Software, aber nicht Fahrzeugbau27,1%
  • Nein, sonstiger Grund4,9%
879 Stimmen16.02.15 - 05.03.15
11262