Donnerstag, 12. April 2012

Chipworks hat sich auch den A5-Prozessor der neuen Apple-TV-Generation genauer angeschaut und dabei erstaunliche Details festgestellt. Bekanntlich soll es sich beim neuen A5-Prozessor für das Apple TV um einen Single-Core-Chip handeln, der auch in seiner Größe kleiner als der A5-Prozessor des iPhone 4S ausfällt. Wie Chipworks aber festgestellt hat, erreicht Apple die geringere Größe nicht durch den Verzicht eines Prozessorkerns, sondern durch die Chip-Produktion in einer Strukturbreite von 32 Nanometer. Tatsächlich besitzt auch der A5-Prozessor im Apple TV zwei Kerne, wobei allerdings ein Prozessorkern bei der Fertigung deaktiviert wurde. Praktisch kann der verbesserte A5-Prozessor des Apple TV damit durchaus auch in anderen iOS-Geräten von Apple verbaut werden. Neben der geringeren Größe spricht für den verbesserten A5 auch die geringere Leistungsaufnahme und Wärmeabgabe. So ist es kaum verwunderlich, dass der verbesserte A5-Prozessor mittlerweile auch im iPad 2 anzutreffen ist, welches von Apple noch in einer 16 GB Variante angeboten wird.
0
0
18

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,3%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,9%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,6%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,1%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,1%
825 Stimmen13.05.15 - 25.05.15
0