Apple gibt Safari Technology Preview frei

Auch Apple bietet fortan Entwicklern die Möglichkeit, zukünftige Web-Technologien schon einige Zeit vor der Marktreife zu testen. Ähnlich wie Google mit "Chrome Canary" stellt Apple fortan die "Safari Technology Preview" zur Verfügung. Alle vierzehn Tage soll es ein Update geben, die Aktualisierung erfolgt wie auch bei anderer Systemsoftware über den Mac App Store. Um die Safari-Preview deutlich sichtbar von der normalen Safari-Version für Endnutzer zu unterscheiden, weist das Icon der Entwicklervariante eine andere Farbe auf.

Die Safari Technology Preview steht über den Entwicklerbereich zur Verfügung, lässt sich aber von allen interessierten Nutzer laden. Allerdings bringt dies Normalanwendern kaum Vorteile, denn sichtbare Änderungen weist die Version zumindest momentan nicht auf - mit Ausnahme des standardmäßig aktivierten Entwicklermenüs. Apple weist darauf hin, dass die Preview weitaus weniger intensiv getestet wurde und daher Fehler zu erwarten sind. Auf längere Sicht hin bietet die Safari Technology Preview nicht nur allgemeine neue Web-Technologien, sondern auch bislang nicht für alle Nutzer freigegebene iCloud-Funktionen.

Zur Installation vorausgesetzt wird OS X 10.11.4. In den Release Notes dokumentiert Apple, welche Neuerungen die Safari Technology Preview beinhaltet. Übrigens lässt sich die Testversion parallel zur normalen Version von Safari laufen. Alle via iCloud synchronisierten Safari-Daten stehen direkt auch in der Entwicklerversion zur Verfügung.

Kommentare

Aulicus
Aulicus30.03.16 21:51
Direkt geladen
Retrax30.03.16 22:28
Was ist denn der Unterschied zu den WebKit-Nightlys:

matt.ludwig30.03.16 22:32
Aulicus
Direkt geladen
Und was erhoffst du dir davon?
Hannes Gnad
Hannes Gnad30.03.16 22:40
Finde es prinzipiell gut, wenn Apple solche Softwareentwicklung zugänglicher macht.
matt.ludwig30.03.16 22:51
Hannes Gnad
Finde es prinzipiell gut, wenn Apple solche Softwareentwicklung zugänglicher macht.

Jo weil sie irgendwie selbst nicht mehr in den Griff bekommen anständig zu testen.
Mag auch der Komplexität der Neuerungen liegen.
Begrüße es auch, wobei die Meisten natürlich keine Bugs melden und einfach nur cool sein wollen (ebenso wie bei OS X und iOS Betas)
TorstenW30.03.16 23:16
matt.ludwig
Jo weil sie irgendwie selbst nicht mehr in den Griff bekommen anständig zu testen.

Auch sieben Betas haben es bei iOS 9.3 nicht geschafft den Link-Fehler zu finden, zu melden und Apple dazu zu bringen sich darum zu kümmern..
Wieviel soll denn noch getestet werden..?
matt.ludwig31.03.16 08:27
TorstenW
matt.ludwig
Jo weil sie irgendwie selbst nicht mehr in den Griff bekommen anständig zu testen.

Auch sieben Betas haben es bei iOS 9.3 nicht geschafft den Link-Fehler zu finden, zu melden und Apple dazu zu bringen sich darum zu kümmern..
Wieviel soll denn noch getestet werden..?

Weil die meisten nicht testen. Es wird bei betas rumgeweinr wenn etwas crasht, hängt und apps abstürzen, melden ist jedoch viel zu anstrengend
Aulicus
Aulicus31.03.16 08:31
matt.ludwig
Aulicus
Direkt geladen
Und was erhoffst du dir davon?
Fehler finden, diese melden und bei der Entwicklung helfen...
Was sonst?!

Wenn ich mithelfen kann die Produkte die ich nutze verbessern zu können ist das doch eine schöne Sache
Aulicus
Aulicus31.03.16 08:33
Ach ja, und außerdem gefällt mir das lila Icon
Stereotype
Stereotype31.03.16 09:32
matt.ludwig
Jo weil sie irgendwie selbst nicht mehr in den Griff bekommen anständig zu testen.
Mag auch der Komplexität der Neuerungen liegen.
Begrüße es auch, wobei die Meisten natürlich keine Bugs melden und einfach nur cool sein wollen (ebenso wie bei OS X und iOS Betas)

Eher liegt an der Komplexität des Themas und deiner Wahrnehmungsfehler.
becreart31.03.16 09:42
Retrax
Was ist denn der Unterschied zu den WebKit-Nightlys:

What about the WebKit Nightly?
You may already be familiar with the WebKit Nightly, which serves a purpose similar to that of Safari Technology Preview. For most people, we think Safari Technology Preview is a more convenient and stable way to live on recent WebKit changes. Unlike the nightlies, Safari Technology Preview supports the full set of iCloud-based Safari features, including iCloud History and iCloud Tabs. And we’ll use the time between Safari Technology Preview releases to curate and test updates to a point where we think developers will find it practical to use as their primary browser.

matt.ludwig31.03.16 10:18
Aulicus
matt.ludwig
Aulicus
Direkt geladen
Und was erhoffst du dir davon?
Fehler finden, diese melden und bei der Entwicklung helfen...
Was sonst?!

Wenn ich mithelfen kann die Produkte die ich nutze verbessern zu können ist das doch eine schöne Sache
Sehr löblich
Stereotype
Eher liegt an der Komplexität des Themas und deiner Wahrnehmungsfehler.

Ach ja, ist dem so?
gurubez
gurubez31.03.16 11:06
...und extrem schnell unterwegs....!!!

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen