Donnerstag, 15. November 2012

Das bekannte Spiel "Memory" erfreute nicht nur Generationen von Kindern und Eltern, es ist auch seit jeher eine eingetragene Marke von Ravensburger. Dies hielt aber Software-Entwickler nicht davon ab, unzählige Varianten des Spieleklassikers zu veröffentlichen, von denen sich ein Großteil auch im App Store befindet. Offenbar stört sich nun Ravensburger daran und hat wohl Apple wegen der Markenverletzung kontaktiert. Als Konsequenz hat nun Apple verschiedene Entwickler dazu aufgefordert, ihre Spiele umzubenennen, weil sie das Wort "Memory" im Spieletitel nutzen. Sollten Entwickler der Aufforderung nicht nachkommen, droht Apple mit der Entfernung der App. Davon betroffen sind mehr als 50 Apps, wobei einige überhaupt nichts mit dem Spielprinzip von Memory zu tun haben. Obwohl Ravensburger die Marke "Memory" nur in Europa und Teilen Asiens und Südamerika geschützt hat, setzt Apple das Verbot offenbar weltweit um, sodass auch englischsprachige Länder betroffen sind, in denen "Memory" kein schützenswertes Wort ist.
0
0
15

Apple Music ist da - Ihre ersten Erfahrungen?

  • Perfekt! Darauf habe ich lange gewartet!11,5%
  • Macht einen ziemlich guten Eindruck, das werde ich sicher abonnieren18,2%
  • Ist in Ordnung, werde ich vermutlich abonieren13,2%
  • Ist in Ordnung, aber werde es wohl nicht abonnieren17,1%
  • Geht so, bin noch nicht überzeugt8,5%
  • Gefällt mir nicht - will keine Streaming-Plattform nutzen21,4%
  • Gefällt mir nicht - Apples Umsetzung ist schlechter als bei anderen Streaming-Angeboten5,8%
  • Gefällt mir nicht - sonstiger Grund4,3%
468 Stimmen01.07.15 - 04.07.15
12797