Donnerstag, 15. November 2012

Das bekannte Spiel "Memory" erfreute nicht nur Generationen von Kindern und Eltern, es ist auch seit jeher eine eingetragene Marke von Ravensburger. Dies hielt aber Software-Entwickler nicht davon ab, unzählige Varianten des Spieleklassikers zu veröffentlichen, von denen sich ein Großteil auch im App Store befindet. Offenbar stört sich nun Ravensburger daran und hat wohl Apple wegen der Markenverletzung kontaktiert. Als Konsequenz hat nun Apple verschiedene Entwickler dazu aufgefordert, ihre Spiele umzubenennen, weil sie das Wort "Memory" im Spieletitel nutzen. Sollten Entwickler der Aufforderung nicht nachkommen, droht Apple mit der Entfernung der App. Davon betroffen sind mehr als 50 Apps, wobei einige überhaupt nichts mit dem Spielprinzip von Memory zu tun haben. Obwohl Ravensburger die Marke "Memory" nur in Europa und Teilen Asiens und Südamerika geschützt hat, setzt Apple das Verbot offenbar weltweit um, sodass auch englischsprachige Länder betroffen sind, in denen "Memory" kein schützenswertes Wort ist.
0
0
15

Lesen Sie eBooks?

  • Ja, vorwiegend aus dem iBooks Store auf dem iPad25,4%
  • Ja, vorwiegend aus dem iBooks Store auf dem iPhone5,7%
  • Ja, vorwiegend aus dem iBooks Store auf dem Mac1,6%
  • Ja, vorwiegend auf einem Kindle15,3%
  • Ja, auf einem anderen eBook-Reader oder einer anderen Plattform7,3%
  • Nein, ich lese ausschließlich gedruckte Bücher33,4%
  • Ich lese gar keine Bücher11,4%
386 Stimmen30.07.15 - 02.08.15
13242