Dienstag, 18. Oktober 2011

Apple hat soeben die Zahlen für das abgelaufene Quartal bekannt gegeben. Im dritten Kalenderquartal, Apples viertem Finanzquartal 2011, lag der Gewinn bei 6,62 Milliarden Dollar, der Umsatz bei 28,27 Milliarden Dollar. Zu diesem Ergebnis trugen 4,89 Millionen Macs, 17,07 Millionen iPhones, 6,62 Millionen iPods (-27 Prozent) sowie 11,12 Millionen iPads bei.

Zum Vergleich: Im 4. Geschäftsquartal 2010 verkaufte Apple 3,89 Millionen Macs, 9,05 Millionen iPods, 14,1 Millionen iPhones und 4,19 Millionen iPads. Dies entsprach einem Gewinn von 4,31 Milliarden Dollar bei einem Umsatz von 20,34 Milliarden Dollar. Im 4. Geschäftsquartal 2009 lag der Gewinn bei 1,67 Milliarden Dollar, der Umsatz bei 9,87 Milliarden Dollar.

Die Bruttogewinnspanne lag bei 40,3 Prozent, verglichen zu 36,9 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 63 Prozent.

"Wir sind begeistert über das sehr starke Finish eines herausragenden Geschäftsjahres 2011, mit einem jährlichen Umsatz von 108 Milliarden US-Dollar und einem Gewinn von 26 Milliarden US-Dollar," sagt Tim Cook. "Die Resonanz der Kunden auf das iPhone 4S ist fantastisch, wir gehen mit starken Schwung in das Weihnachtsgeschäft und sind wirklich enthusiastisch in Bezug auf unsere zukünftige Produkte."

"Wir sind äußerst erfreut über unseren erzielten Umsatz und Gewinn in diesem Rekord-Septemberquartal" sagt Peter Oppenheimer, Finanzchef von Apple. "Vorausschauend auf das erste Fiskalquartal 2012 (...) erwarten wir einen Umsatz von 37 Milliarden Dollar."
0
0
34

Zwei Monate Yosemite - Ihr Urteil?

  • Bin sehr zufrieden31,0%
  • Bin zufrieden32,3%
  • Eher zufrieden12,7%
  • Bin gespaltener Meinung11,2%
  • Eher unzufrieden5,1%
  • Unzufrieden3,8%
  • Bin entsetzt von Yosemite3,8%
810 Stimmen11.12.14 - 20.12.14
9726