Apple erforscht Wege, um Saphir mit anderen Materialien zu kombinieren

Wie aus einem neuen Patentantrag hervorgeht, erforscht Apple verschiedene Ansätze, um Saphir-Glas mit anderen Materialien zu verbinden. Das sehr robuste Saphir-Glas könnte laut dem Patent beispielsweise mit kleinen Löchern versehen sein, in denen ein Verbindungsmaterial eingelassen wird. Dieses Verbindungsmaterial erlaubt dann die feste Verbindung des Saphir-Glases mit einem anderen Material. Im Detail gibt es dem Apple-Patent zufolge verschiedene Ansätze, das Problem zu lösen. Neben verschiedenen Formen der Löcher beschreibt das Patent auch verschiedene Materialien, die zum Einsatz kommen können. Beispielsweise könnte statt Kunststoff auch ein metallisches Material mit niedrigem Schmelzpunkt für die Verbindung verwendet werden.


Für Apple käme hier unter anderem die robuste Metalllegierung Liquidmetal infrage, für welche man eine exklusive Lizenz im Bereich elektronischer Geräte besitzt. Neben Löchern im Saphir-Glas sind aber auch spezielle Kerben am Rand eine Option, um Saphir mit anderen Materialien zu verbinden. Dieser Ansatz könnte zum Beispiel bei einer Kameralinse bevorzugt werden. Das Patent wurde von Apple im Juli 2012 eingereicht.

Weiterführende Links:

Kommentare

Stefab
Stefab23.01.14 13:40
Naja, was beim aktuellen Fingerprint-Scanner etwas nervt ist, dass das Saphirglas im Gegensatz zum restlichen Display nicht fettabweisend ist & somit immer recht schnell verschmiert.
Gerhard Uhlhorn23.01.14 14:46
Tja, hättest Du mal ein weißes iPhone genommen, da sieht man das nämlich nicht.
djapple2
djapple223.01.14 14:55
Was nützt es wenn man es auf dem Sensor nicht sieht? Nichts, denn auch beim weißen Modell hat der Sensor dann Probleme beim Scannen des Fingerabdruckes
Wer gegen ein Minimum Aluminium immun ist, besitzt Aluminiumminimumimmunität!
Gerhard Uhlhorn23.01.14 16:15
Ach, es geht um die Zuverlässigkeit? Ich dachte um das Aussehen.

Ich habe den wichtigsten Finger mehrfach erfasst. Das erhöht die Zuverlässigkeit ganz erheblich.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen