Montag, 29. Juni 2009

Vor knapp einem halben Jahr hatte Steve Jobs angekündigt, bis Ende Juni eine krankheitsbedingte Auszeit zu nehmen. Erst vor einigen Tagen wurde auch klar, dass in dieser Zeit eine Lebertransplantation stattfand. Die vergangene Woche verschickte Pressemitteilung zu den Verkaufszahlen des neuen iPhone 3G S, in der wieder Steve Jobs und nicht mehr Phil Schiller zitiert wurde, gab bereits einen deutlichen Hinweis darauf, dass Jobs seine Tätigkeit wieder aufgenommen hat. Weiterhin wurde er bereits mehrfach auf dem Apple Campus gesehen. Ein Apple-Sprecher bestätigte jetzt zudem offiziell: "Steve is back to work". Momentan befinde er sich nur an wenigen Tagen in der Woche bei Apple, die restlichen Tage arbeite er von zuhause aus. Man sei sehr froh, ihn zurückzuhaben.
Das nächste Apple-Event wird für September erwartet, wenn vermutlich wieder Neuerungen bei der iPod-Palette anstehen. Es ist, bei weiterhin guter Genesung, recht wahrscheinlich, Steve Jobs dann erstmals in diesem Jahr bei einer Keynote zu erleben. Die MacWorld San Francisco hatte er bereits nicht mehr wahrgenommen, das letzte Event mit Jobs fand im vergangenen Oktober statt. Damals eröffnete er die Präsentation der Unibody-Notebooks.
0
0
31

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,0%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,4%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,6%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,2%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,8%
829 Stimmen19.03.15 - 28.03.15
0