Donnerstag, 27. Juni 2013

In den Nachtstunden hatte Apple mit ausgeprägten Problemen des iTunes Stores zu kämpfen. Auf den Status-Seiten gibt Apple immer an, wie viele Nutzer von den Problemen betroffen sind - anstatt der sonst oft gemeldeten 0,5 oder 1,0 Prozent waren es diesmal 20 Prozent, was einem der größten Ausfälle der letzten Monate entspricht. So war es vielen Nutzern nicht mehr möglich, Einkäufe im iTunes Store zu tätigen, stattdessen erschienen nur Warnmeldungen oder es tat sich schlicht gar nichts. Ebenfalls betroffen waren mehrere iCloud-Dienste, so zum Beispiel Dokumente in der Cloud, Photostream, iPhoto Journals und die Backup-Funktion unter iOS. Apple meldet jetzt allerdings, sämtliche Probleme behoben zu haben, sodass alles wieder wie gewohnt funktionieren sollte. Auf der Statusseite werden sämtliche Dienste als "Normale Funktionsweise" markiert.
0
0
5

Apple Music ist da - Ihre ersten Erfahrungen?

  • Perfekt! Darauf habe ich lange gewartet!11,3%
  • Macht einen ziemlich guten Eindruck, das werde ich sicher abonnieren17,8%
  • Ist in Ordnung, werde ich vermutlich abonieren13,4%
  • Ist in Ordnung, aber werde es wohl nicht abonnieren17,4%
  • Geht so, bin noch nicht überzeugt9,0%
  • Gefällt mir nicht - will keine Streaming-Plattform nutzen21,3%
  • Gefällt mir nicht - Apples Umsetzung ist schlechter als bei anderen Streaming-Angeboten5,6%
  • Gefällt mir nicht - sonstiger Grund4,2%
478 Stimmen01.07.15 - 04.07.15
0