Mittwoch, 30. Januar 2013

Ein von der FCC (Federal Communications Commission) veröffentlichter Apple-Antrag beschreibt die nächste Generation des Apple TV, das den Angaben zufolge über einen neuen WiFi-Chip sowie ein kleineres Gehäuse verfügen soll. In einem sehr unüblichen Schritt hat sich Apple jetzt zu diesem Bericht geäußert. Dies ist recht ungewöhnlich, da die Standardantwort von Apple normalerweise lautet, man kommentiere keine Gerüchte und beteilige sich nicht an Spekulationen. Man werde keine grundlegenden Änderungen beim Apple TV vornehmen, heißt es. Stattdessen handle es sich nur um kleinere Verbesserungen der Hardware. Anpassungen mancher Komponenten machen es teilweise erforderlich, der FCC eine neue Modellnummer zukommen zu lassen. Diese Änderungen betreffen laut Apple jedoch nicht Funktionalität oder generelle Nutzererfahrung. Ganz offensichtlich will Apple Hoffnungen auf ein runderneuertes Apple TV herunterspielen, möglicherweise um die Erwartungshaltung nicht zu stark zu schüren. Aus der Schemazeichnung des Antrags ging hervor, dass die Größe des Apple TV weiter schrumpft; sofern man Apples Aussage also Glauben schenken kann, wird das "Apple TV 3,2" eine aktualisierte Version des bisherigen Geräts, allenfalls mit kompakterem Gehäuse, jedoch ohne sonstige signifikante Verbesserungen. Wobei es natürlich schon sehr häufig vorkam, dass Apple Dinge dementierte, nur um sie bald darauf trotzdem auf den Markt zu bringen...
0
0
10

Kommentare

Das neue Apple TV wird so klein, dass es komplett in das Kabel passt. Dann braucht der HDMI-Anschluss am Fernseher einfach nur noch mit der Steckdose verbunden werden. Mann Mann Mann...
iSteve
Schmauch
Das neue Apple TV wird so klein, dass es komplett in das Kabel passt. Dann braucht der HDMI-Anschluss am Fernseher einfach nur noch mit der Steckdose verbunden werden. Mann Mann Mann...

Warum überhaupt eine Steckdose? Einfach wie ein Stick an den HDMI Anschluss. Sollte doch machbar sein?

Also á la android HDMI-TV-Stick.
„Das, was der Mensch nicht weiß, macht ihm Angst.“
Aus anderen Quellen geht hervor, dass ein Bluetooth-Modul 4.0 verbaut wird damit man mit der Wireless-Tastatur besser interagieren kann.
iSteve
Dein Stick benötigt ein USB-Netzteil!
„Ne Ne, seit Steve Jobs nicht mehr da ist.... “
iSteve
nowMAC
iSteve
Dein Stick benötigt ein USB-Netzteil!

Mag sein, es gibt aber auch Varianten, die ohne Netzteil laufen. Es sei denn ich lieg jetzt total daneben.
„Das, was der Mensch nicht weiß, macht ihm Angst.“
TigerJP
Da eine HDMI Dose nur 5V mit 55mA besitzt ist es ehr fragwürdig einen 1,6GHz Prozessor dadrüber zu betreiben.
So unmöglich ist das gar nicht..!!???!!!
„Ask your questions...“
5V*0,055A=0,28W Also einen SoC mit einer Leistungsaufnahme von etwas mehr als nem viertel Watt? Denke mal nicht..
Da steckt jetzt ein Raspberry Pi B drin.
Angst vor Verkaufseinbrüchen beim Apple TV dürfte eher die Motivation gewesen sein.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Zwei Monate Yosemite - Ihr Urteil?

  • Bin sehr zufrieden31,1%
  • Bin zufrieden32,3%
  • Eher zufrieden12,7%
  • Bin gespaltener Meinung11,3%
  • Eher unzufrieden5,1%
  • Unzufrieden3,7%
  • Bin entsetzt von Yosemite3,8%
808 Stimmen11.12.14 - 20.12.14
9715