Mittwoch, 30. Januar 2013

Ein von der FCC (Federal Communications Commission) veröffentlichter Apple-Antrag beschreibt die nächste Generation des Apple TV, das den Angaben zufolge über einen neuen WiFi-Chip sowie ein kleineres Gehäuse verfügen soll. In einem sehr unüblichen Schritt hat sich Apple jetzt zu diesem Bericht geäußert. Dies ist recht ungewöhnlich, da die Standardantwort von Apple normalerweise lautet, man kommentiere keine Gerüchte und beteilige sich nicht an Spekulationen. Man werde keine grundlegenden Änderungen beim Apple TV vornehmen, heißt es. Stattdessen handle es sich nur um kleinere Verbesserungen der Hardware. Anpassungen mancher Komponenten machen es teilweise erforderlich, der FCC eine neue Modellnummer zukommen zu lassen. Diese Änderungen betreffen laut Apple jedoch nicht Funktionalität oder generelle Nutzererfahrung. Ganz offensichtlich will Apple Hoffnungen auf ein runderneuertes Apple TV herunterspielen, möglicherweise um die Erwartungshaltung nicht zu stark zu schüren. Aus der Schemazeichnung des Antrags ging hervor, dass die Größe des Apple TV weiter schrumpft; sofern man Apples Aussage also Glauben schenken kann, wird das "Apple TV 3,2" eine aktualisierte Version des bisherigen Geräts, allenfalls mit kompakterem Gehäuse, jedoch ohne sonstige signifikante Verbesserungen. Wobei es natürlich schon sehr häufig vorkam, dass Apple Dinge dementierte, nur um sie bald darauf trotzdem auf den Markt zu bringen...
0
0
10

Apple Music ist da - Ihre ersten Erfahrungen?

  • Perfekt! Darauf habe ich lange gewartet!11,1%
  • Macht einen ziemlich guten Eindruck, das werde ich sicher abonnieren17,8%
  • Ist in Ordnung, werde ich vermutlich abonieren12,9%
  • Ist in Ordnung, aber werde es wohl nicht abonnieren18,0%
  • Geht so, bin noch nicht überzeugt9,1%
  • Gefällt mir nicht - will keine Streaming-Plattform nutzen21,4%
  • Gefällt mir nicht - Apples Umsetzung ist schlechter als bei anderen Streaming-Angeboten5,7%
  • Gefällt mir nicht - sonstiger Grund4,0%
495 Stimmen01.07.15 - 05.07.15
12809