Mittwoch, 17. Juli 2013

Jahrelang wurde das Apple TV von Apple als "Hobby" bezeichnet. Im letzten Jahr machte Tim Cook aber in einem Interview klar, dass iPhone, iPad und Mac für Apple zwar ganz klar die wichtigeren Standbeine sind, das Apple TV aber ebenfalls enorm an Wichtigkeit gewonnen habe. Eine aktuelle Studie untermauert diese Aussage. Unter allen externen Streaming-Geräten, die im vergangenen Jahr verkauft wurden, hält das Apple TV einen Marktanteil von stolzen 56,1 Prozent.

Den Marktforschern von Frost & Sullivan zufolge profitiert das Apple TV sehr stark von iPhone und iPad, genauer gesagt von AirPlay. AirPlay mache es so einfach, Inhalte von Computer, Tablet oder Smartphone auf einen Fernseher zu bringen, dass es für viele Kunden zum entscheidenden Kaufanreiz wurde. Auf den zweiten Platz kommt in der Aufstellung Roku mit 21,5 Prozent, gefolgt von TiVo mit 15,9 Prozent. 15,9 Prozent der Verkäufe entfallen auf "andere".

0
0
18

Halten Sie ein Apple-Auto für denkbar?

  • Ja, das ist der nächste logische Schritt16,1%
  • Ja, obwohl ich die Idee seltsam finde33,3%
  • Nein, das passt nicht zu Apple12,0%
  • Nein, es gibt schon genügend Autohersteller6,8%
  • Nein, Apple erforscht bestimmt nur Software, aber nicht Fahrzeugbau27,0%
  • Nein, sonstiger Grund4,8%
852 Stimmen16.02.15 - 03.03.15
11231