Donnerstag, 8. November 2012

Apple wurden zwei Patente zugesprochen, in denen das Unternehmen ein mobiles Kühlungssystem beziehungsweise intelligente Kopfhörer beschreibt. Das Patent auf Apples Kühlungssystem verfolgt wie viele andere Systeme einen Ansatz zur Wärmeverteilung und -abgabe. Dabei benutzt Apple vorhandene Komponenten, um die Wärme aus dem Gerät zu befördern. Hierfür greift Apple auf die meist offenen Anschlüsse der Geräte zurück und positioniert dahinter spezielle Lüfter und Kühlkörper, die nur aktiv werden, wenn der Anschluss gerade nicht verwendet wird. Das Patent stammt aus dem zweiten Quartal 2011 und könnte theoretische in allen Apple-Produkten verwendet werden.

Das zweite zugesprochene Apple-Patent beschreibt einen intelligenten Kopfhörer, der zwischen zwei Modi wechseln kann. Im klassischen Modus wird der Kopfhörer für die Ohren genommen, wobei spezielle Sensoren erkennen können, ob die Kopfhörer sich in der Nähe der Ohren befinden. Sollten die Kopfhörer abgenommen und die Ohrmuscheln zur Seite gedreht werden, aktiviert sich der zweite Modus. Hierbei fungieren die Kopfhörer als Lautsprecher, wofür Apple auch einen Verstärker integriert hat. In dem Apple Patent geht Apple bei dieser Technik auch auf die verschiedenen Kopfhörer-Arten ein und beschreibt passende Ansätze zur Umsetzung. Dieses Patent stammt ebenfalls aus dem zweiten Quartal 2011.
0
0
7

Kommentare

o.wunder
o.wunder08.11.12 16:24
Das sind ja zwei lustige Patente.

Kopfhörer auch als Lautsprecher geht nur bei entspr. Fläche, bzw. Trichter Lösungen, also werden das ON Ear Kopfhörer.

Und wie verhält sich die Kühlung wenn alle Anschlüsse belegt sind? Dann überhitzt der Rechner? Warum wird nicht schon heute die große Alu Fläche des Gehäuses nicht zusätzlich für die Kühlung verwendet? Am besten wären natürlich Komponenten die weniger warm werden.
Jam-K
Jam-K08.11.12 16:41
Das patent mit den kopfhörern hört sich interessant an
longlife
longlife08.11.12 16:52
Als wenn die Billigkopfhörer aus Hartplastik in den Zügen nicht schon genug nerven, weil sie das ganze Abteil unterhalten, obwohl sie IM Ohr sind.
https://threema.ch/de/
nane
nane08.11.12 17:16
Das wir Frauen im Winter freuen, schnell mal ne DVD gerippt oder ein Bild gerändert, einen Flash Film laufen lassen oder sonst was langwieriges und CPU intensives und die Ohren glühen.

Frauen werden Apple dafür lieben
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
4D616308.11.12 17:39
Das patent mit den kopfhörern hört sich interessant an

Nein, ganz und gar nicht! Wenn ich die Kopfhörer aus den Ohren nehme, dann meist weil ich mit jemanden Kommunizieren will, oder aber eine Durchsage hören möchte. Es wäre viel nahe liegender, würden die Kopfhörer erkennen das sie aus dem Ohr sind und dann die Musikwiedergabe anhalten.
Aulicus
Aulicus08.11.12 17:53
4D6163
Das patent mit den kopfhörern hört sich interessant an

Nein, ganz und gar nicht! Wenn ich die Kopfhörer aus den Ohren nehme, dann meist weil ich mit jemanden Kommunizieren will, oder aber eine Durchsage hören möchte. Es wäre viel nahe liegender, würden die Kopfhörer erkennen das sie aus dem Ohr sind und dann die Musikwiedergabe anhalten.
Ich denke das wird man bestimmt einstellen können
Spiderschmidt
Spiderschmidt08.11.12 19:25
Ich denke, das die Kopfhörer/Lautsprecher keine sicherheitstechnisch Zulassung bekommen werden, da Verletzungsgefahr des Gehörs bei Fehlfunktion des Sensors besteht!

Ich möchte keinen Lautsprecher im Ohr stecken haben, nur weil der Sensor meint, da währ kein Ohr.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,4%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,4%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,1%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,7%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,3%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,1%
  • Sonstiges1,2%
1205 Stimmen17.08.15 - 31.08.15
1724