Donnerstag, 27. Juni 2013

In einem veröffentlichten Patentantrag beschreibt Apple einen SD-Kartenslot, der mit einem USB-Anschluss kombiniert wurde und damit nur ein wenig mehr Platz als ein klassischer Kartenslot benötigt, ideal für mobile Geräte und Notebooks. Aufgrund der unterschiedlichen Tiefe können bei einem kombinierten Anschluss die Kontakte für den USB-Stecker vorne liegen, während die Kontakte für die SD-Karten weiter hinten integriert sind. Eine gleichzeitige Nutzung des Slots und des integrierten USB-Anschlusses ist damit nicht möglich. Entsprechende Aussparungen des kombinierten Anschlusses sollen verhindern, dass Nutzer aus Versehen den USB-Stecker falsch oder zu weit hineinschieben. Ob Apple irgendwann das Konzept tatsächlich umsetzen wird, ist ungewiss. Das Patent wurde von Apple bereits 2011 eingereicht.

0
0
23

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,0%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,4%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,5%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,2%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,9%
837 Stimmen19.03.15 - 28.03.15
0