Apple-Patent beschreibt standortabhängige Audio-Ausgabe für optimalen Raumeffekt | News | MacTechNews.de


Alle Meldungen rund um OS X Yosemite

Donnerstag, 31. Januar 2013

Apple-Patent beschreibt standortabhängige Audio-Ausgabe für optimalen Raumeffekt

Bild zur News "Apple-Patent beschreibt standortabhängige Audio-Ausgabe für optimalen Raumeffekt"
In einem veröffentlichten Apple-Patent beschreibt der Mac-Hersteller ein System zur standortabhängigen Audio-Ausgabe. Dieses kann beispielsweise genutzt werden, um eine verbesserte Audio-Qualität für eine Person zu erzielen. So bestimmt ein Sensor-System abhängig von Display und Lautsprechern die Position eines Nutzers, um entsprechende Anpassungen bei der Audio-Ausgabe durchzuführen, die einen optimalen Raumeffekt gewährleisten. Hierbei kann nicht nur die Position, sondern auch der aktuelle Blickwinkel zum Display berücksichtigt werden. Neben Computer, Smartphone und Tablet wird von Apple interessanterweise auch ein Fernseher als mögliches Gerät genannt.

Eine weitere Möglichkeit der Technik kann in einem Video-Chat wie FaceTime genutzt werden. Hier werden die Positionsdaten dazu verwendet, die Ausgabe der Teilnehmer des Video-Chats entsprechend ihrer Position auf dem Bildschirm auszugeben, was Apple zufolge einen natürlicheren Video-Chat erlaubt. Hierbei könnten die Positionsdaten auch dazu verwendet werden, das Mikrofon so zu justieren, dass die Stimme besser aufgenommen werden kann. Ebenfalls genannt werden verschiedene Filter zur Verbesserung der Sprachqualität. Das Apple-Patent wurde bereits im dritten Quartal 2011 eingereicht.
0
0
0
7

Kommentare

eiPätt
Bild und Ton je nach Nutzerposition optimieren macht mein Sony-Fernseher (KDL-HX925) mit Hilfe einer integrierten Kamera auch
ilig
Also tatsächlich ein Apple-Fernseher?
eiPätt
wird beim KDL-HX925 auch die räumliche Umgebung mit berechnet/berücksichtigt? Was kostet so ein KDL-HX925? Im Web fand ich einen Preis von 5.300 €. Stimmt das?
baoxiong
Es wird auch wirklich jede verdammte Gelegenheit aufgegriffen, um auf diesen bescheuerten Apple Fernseher hinzudeuten. Wie wenn ihr Provision für die Aufrechterhaltung des Gerüchts kriegen würdet.

Patente werden so breit wie zulässig formuliert. So lassen sich mögliche spätere Entwicklungen abdecken - aber vielmehr lässt sich später, sollten andere eine solche Technik einsetzen, auch in diesem Bereich Geld abschöpfen.

Der TV kostet je nach Größe deutlich unter 5000 EUR. 46" gibt es, wenn ich das richtig sehe, für 1700 EUR. Immer noch bescheuert genug. Solche Panels halten i.d.R. 3-6 Jahre (der Anruf beim nächst besten seriösen Techniker wird das bestätigen). Macht 300-600 EUR/Jahr für den TV.

Ich habe kein Problem, für gute Produkte gutes Geld zu bezahlen. Aber gutes Geld für Einwegprodukte - nein. Ich warte, bis jemand auf die Idee kommt, einen TV mit wenigstens 10-20 Jahren normaler Lebensdauer zu konzipieren. Das machen aktuell nicht mal mehr Loewe und B&O.
o.wunder
Soundsysteme zB von Yamaha machen diese positionsabhängie Anpassung schon seit Jahren, na ja in US werden Patente eben schnell zugesprochen, halten aber oft einer Prüfung nicht stand, sind also nicht sicher.
JackBauer
Marktsättigung und schneller technischer Fortschritt machen eine Fernsehkonstruktion für 20 Jahre für Unternehmen unattraktiv. Darüber hinaus wäre der Abnehmerkreis extrem gering, da Niemand wirklich glaubt, dass solch ein Fernseher eine realistische Nutzungsdauer von 20 Jahren hat.

Das Patent ist interessant - ich bin gespannt was Apple daraus macht.

Und hört auf mit "das kann man Fernseher schon ewig" - vergleichen tun wir, wenn das Produkt auf dem Markt ist. Vielleicht kommt die Technik ja auch gar nicht - Patente meldet man gern an, gerade wenn man Apple heißt
baoxiong
Hab gestern interessehalber bei Loewe angerufen. Die Dame am Telefon wollte erst keine grundsätzlich Auskunft darüber geben, aber nach höflichen Bohren meinte sie, dass ihre neuen Reference ID TVs auf mindestens 10-15 Jahre ausgelegt sind und auch regelmäßig noch TVs nach dieser Zeit mit dem ersten Defekt in den Service kommen. Die günstigeren Produktreihen werden i.d.R. "10 Jahre unterstützt" - was aber mit der Lebensdauer erst einmal nicht viel zu tun hat. Die wird nicht viel über der von 08/15 Anbietern liegen.

Schade, dass der Reference ID fünfstellig kostet. Für die abendlichen Nachrichten und den sonntäglichen Tatort ist mir das einen Tacken zu viel. Am liebsten wären mir ja gemütliche 26" in einer richtig feinen Konstruktion, klein und langlebig, für vllt. 1500 EUR mit 10 Jahren Garantie und 25 Jahren angepeilter Lebensdauer
osx-ten
Ein Fernseher in 26" Grösse? Was habt ihr für Wohnzimmer? Wir suchen aktuell einen Flachbildfernseher ab 60 Zoll (da wir einen Beamer aufgrund der Helligkeitsverhältnisse nicht aufstellen können).

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

SIGGRAPH 2014 (0)
10.08.14 - 14.08.14, ganztägig
Macintisch Würzburg (0)
13.08.14 19:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
13.08.14 19:00 Uhr
Apple-Treff Hamburg (0)
06.09.14 18:00 Uhr
Macintisch Würzburg (0)
10.09.14 19:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
10.09.14 19:00 Uhr
IBC2014 (Amsterdam) (0)
11.09.14 - 16.09.14, ganztägig

Woher beziehen Sie am liebsten Musik?

  • Aus dem iTunes Store oder einem anderen kostenpflichtigen Download-Dienst53,5%
  • Über kostenpflichtige Streaming-Dienste11,0%
  • Über kostenloses Online-Streaming bzw. (Online-)Radio5,3%
  • Ich kaufe Musik auf physikalischen Medien wie CDs oder Vinyl20,1%
  • Auf anderem Wege10,1%
682 Stimmen21.07.14 - 28.07.14
6292