Donnerstag, 4. Juli 2013

Ein neuer Patentantrag von Apple wurde heute von US-amerikanischen Patent- und Markenamt veröffentlicht. Es beschreibt selbstjustierende Ohrhörer mit integrierter Geräuschunterdrückung. Dazu kommen neben den kleinen Lautsprechern auch Mikrofone zum Einsatz, die auf Seite des Ohrs Störgeräusche erkennen und diese durch geschickte Justierung von Balance, Filtern und Geräuschunterdrückung reduzieren sollen. Dies ist laut der Patent-Beschreibung beispielsweise dann notwendig, wenn Ohr und Ohrhörer keine abgeschlossene Einheit bilden. Im äußersten Fall könnte dabei der Nutzer auch vom Gerät gewarnt werden, eine Justierung vorzunehmen oder die Kopfhörer auszutauschen. Der Patentantrag wurde von Apple erst im Februar 2013 eingereicht. Als Erfinder werden Victor Tiscareno, Jeffrey J. Terlizzi, Wendell B. Sander und Christopher Todd Beauchamp gelistet.
0
0
2

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,3%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,7%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,2%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,1%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,6%
856 Stimmen13.05.15 - 30.05.15
12217