Donnerstag, 4. Juli 2013

Ein neuer Patentantrag von Apple wurde heute von US-amerikanischen Patent- und Markenamt veröffentlicht. Es beschreibt selbstjustierende Ohrhörer mit integrierter Geräuschunterdrückung. Dazu kommen neben den kleinen Lautsprechern auch Mikrofone zum Einsatz, die auf Seite des Ohrs Störgeräusche erkennen und diese durch geschickte Justierung von Balance, Filtern und Geräuschunterdrückung reduzieren sollen. Dies ist laut der Patent-Beschreibung beispielsweise dann notwendig, wenn Ohr und Ohrhörer keine abgeschlossene Einheit bilden. Im äußersten Fall könnte dabei der Nutzer auch vom Gerät gewarnt werden, eine Justierung vorzunehmen oder die Kopfhörer auszutauschen. Der Patentantrag wurde von Apple erst im Februar 2013 eingereicht. Als Erfinder werden Victor Tiscareno, Jeffrey J. Terlizzi, Wendell B. Sander und Christopher Todd Beauchamp gelistet.
0
0
2

Halten Sie ein Apple-Auto für denkbar?

  • Ja, das ist der nächste logische Schritt16,1%
  • Ja, obwohl ich die Idee seltsam finde33,4%
  • Nein, das passt nicht zu Apple11,9%
  • Nein, es gibt schon genügend Autohersteller6,7%
  • Nein, Apple erforscht bestimmt nur Software, aber nicht Fahrzeugbau27,0%
  • Nein, sonstiger Grund4,9%
833 Stimmen16.02.15 - 02.03.15
11220