Donnerstag, 27. Dezember 2012

Auf der kanadischen Amazon-Webseite ist ein Buch von Ken McMahon und Nik Rawlinson aufgetaucht, dass unter Umständen auf die nächste Generation von Apples Aperture hindeuten könnte. Im Titel des Buches wird Aperture X genannt - die Benennung wäre konsistent mit Final Cut X. Zusätzlich hat Amazon im TItel "Under NDA" vermerkt, es könnte sich also um eine versehentliche Veröffentlichung handeln. "Under NDA" bedeutet, dass eine Verschwiegenheitserklärung abgegeben wurde. Das Buch soll laut Amazon Kanada im März 2013 erscheinen.

Bei Aperture handelt es sich um eine professionelle Fotoverwaltung. Aperture 3 kam Anfang 2010 auf den Markt und brachte unter anderem 64-Bit-Unterstützung und Gesichtserkennung sowie viele weitere Features mit. Aperture 3 wird von Apple seit Start des Mac App Stores exklusiv über diesen Vertriebskanal für 69,99 Euro verkauft.
0
0
32

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein12,9%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,3%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,8%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,3%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,7%
846 Stimmen19.03.15 - 29.03.15
0