Angeblich Frontpartie des iPhone (5)SE aufgetaucht

Normalerweise kursieren schon Monate vor der Einführung einer neuen iPhone-Generation zahlreiche Bauteile, die genaue Rückschlüsse auf das Design ermöglichen. Beim kommenden 4"-iPhone hingegen sind zwar die technischen Details so gut wie klar, Bilder gab es aber nur sehr wenige. Jetzt ist aber angeblich die Frontpartie des Gerätes aufgetaucht. Deutlich fällt die Abwesenheit bestimmter Touch-Sensoren auf, die an der unteren Seite des iPhone 6s angebracht sind. Dies bestätigt die Berichte, wonach Apples kleines iPhone nicht über 3D Touch verfügt.



Neuer Name
Auch zur Bezeichnung des 4"-iPhones gibt es weitere Informationen. Zwar sei der Name "iPhone 5se" lange im Gespräch gewesen, Apple habe sich aber anderes entschieden. Demnach bezeichne Apple das kommende iPhone-Modell nur als "iPhone SE" und verzichtet auf die Nennung der "5" im Produktnamen. Der direkte Bezug zu iPhone 5/5s fehlt damit - Apple fürchtete wohl, dass die Zahl 5 in der Bezeichnung zu Verwirrung führen könnte. Das Aussehen des iPhone SE entspricht zwar fast komplett den 2012 und 2013 eingeführten iPhone-Modellen, die Hardware soll hingegen aktuell sein.

Neue Nomenklatur
Der Schritt würde eine deutliche Abkehr vom bisherigen Benennungssystem darstellen. Seit dem iPhone 3G des Jahres 2008 war Apple dazu übergegangen, immer eine Zahl in der Bezeichnung zu verwenden. Auf das Ur-iPhone folgten die Modelle 3G, 3GS, 4, 4s, 5, 5s, 6 und 6s. Ein "SE" lässt hingegen keinen Rückschluss mehr auf die Generation zu.

März-Event
Bisherigen Berichten zufolge präsentiert Apple das neue iPhone-Modell auf einem Special Event im kommenden Monat. Dieser soll am 22. März stattfinden und neben dem iPhone SE auch den Nachfolger des iPad Air 2 sowie neue Armbänder der Apple Watch hervorbringen. Apple verschickte für die Veranstaltung bislang noch keine Einladungen. Normalerweise bestätigt Apple Events aber auch erst kurze Zeit vorher - oft lagen zwischen Versand der Einladung und dem Event nur ein bis zwei Wochen. Für Apple stellt die Veranstaltung das erste Special Event seit einem halben Jahr dar. Das letzte Mal lud Apple im September, um dort unter anderem das iPhone 6s, das iPad Pro sowie das neue Apple TV zu demonstrieren.

Kommentare

john
john28.02.16 14:55
Der Schritt würde eine deutliche Abkehr vom bisherigen Benennungssystem darstellen. Seit dem iPhone 3G des Jahres 2008 war Apple dazu übergegangen, immer eine Zahl in der Bezeichnung zu verwenden. Auf das Ur-iPhone folgten die Modelle 3G, 3GS, 4, 4s, 5, 5s, 6 und 6s. Ein "SE" lässt hingegen keinen Rückschluss mehr auf die Generation zu.
als wenn die nomenklatur nicht eh seit ewigkeiten "totally fucked up" wäre...
schon das iphone 3g ließ keinen rückschluss auf die generation zu. "3G" bezeichnete nur das alleinstellungsmerkmal, dass das iphone jetzt neu den 3g funkstandard beherrschte.
das musste ich schon damals den den kunden dauernd erklären.
iphone 4 passte dann wieder, weils ja tatsächlich (nach dem 3gs) das vierte iphone war, iphone 4s schon wieder nicht... und darauf folgte dann das iphone 5, welches faktisch das 6. iphone war.. und jetzt sind wir beim 6s, welches das 8. iphone ist.. wtf...

von der ipad nomenklatur will ich gar nicht erst anfangen. die ist noch mehr viel durchgedreht.

das kapiert kein normal-sterblicher mehr, der nicht mit leib und seele apple-jünger ist. das kriegt man auch kaum noch einem otto-normal-menschen verständlich erklärt ohne dass der einen für bescheuert hält.

ich wär ja dafür, dass es nur noch EINE bezeichnung gibt und dann halt immer das neuste durchrutschen lässt.
also
- iphone
- ipad
- ipad mini
- ipad pro

und wer es genauer wissen will für den gibts dann in klammern noch (early/mid/late year)

exakt so macht es apple doch seit langem auch mit den rechnern... funktioniert doch.

ich gebe allerdings zu, dass das problem wohl sein wird, dass bei den rechnern die modelle tatsächlich richtig durchrutschen. in dem moment wo ein neuer imac, ein neues macbook air, etc erscheint, gibts das alte nicht mehr zu kaufen und keiner redet mehr davon. daher gibts da dann auch keine missverständnisse und man kann das so machen.
bei den mobilgeräten verkauft apple ja dummerweise noch parallel die alten weiter und müsste (zumindest bei den alten dann) die klammerangaben dazuschreiben.
biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.
john
john28.02.16 15:09
ergänzung:
gibts das alte nicht mehr zu kaufen
bevor es zu missverständnissen kommt: gibt es das BEI APPLE SELBST nicht mehr zu kaufen.
anderswo natürlich schon. aber das wär dann ja nicht apples problem.
biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.
JackBauer
JackBauer28.02.16 15:13
Ich mochte Apple immer sehr für seine einfachen Produktbezeichnungen und hinführende Benennung. Wie ich schon durchdrehe wenn ich versuche mit Fernsehmodelle zu merken: LGBlaBla47? Niemand kann sich so gescheit die Bezeichnung seines Fernsehers merken - bei vielen anderen Geräten ist es ja noch schlimmer.

Apple scheint auch immer mehr diesen Pfad zu erreichen. Bei den iPad wäre es so einfach: iPad Mini, iPad, iPad Pro. Und beim iPhone gibt es einfach ein iPhone 7 und dann ein iPhone 7S. Die Größen könnte man - wie bei jedem Gerät - durch pure Nennung der Zoll unterscheiden.
Warum jetzt ein SE in altem Design, besonders klein, mit aktueller Technik (aber nicht allem) kommen soll verstehe ich nicht - das verwirrt nur alle. Vorallem weil Apple nicht den Ruf hat das Zeitbeste zu vertreiben.
subjore28.02.16 15:38
JackBauer
Ich mochte Apple immer sehr für seine einfachen Produktbezeichnungen und hinführende Benennung. Wie ich schon durchdrehe wenn ich versuche mit Fernsehmodelle zu merken: LGBlaBla47? Niemand kann sich so gescheit die Bezeichnung seines Fernsehers merken - bei vielen anderen Geräten ist es ja noch schlimmer.

Apple scheint auch immer mehr diesen Pfad zu erreichen. Bei den iPad wäre es so einfach: iPad Mini, iPad, iPad Pro. Und beim iPhone gibt es einfach ein iPhone 7 und dann ein iPhone 7S. Die Größen könnte man - wie bei jedem Gerät - durch pure Nennung der Zoll unterscheiden.
Warum jetzt ein SE in altem Design, besonders klein, mit aktueller Technik (aber nicht allem) kommen soll verstehe ich nicht - das verwirrt nur alle. Vorallem weil Apple nicht den Ruf hat das Zeitbeste zu vertreiben.

Im Prinzip gebe ich dir recht, aber ich bin wirklich kein Freund davon, Geräte mit und ohne Namenszusatz zu verkaufen. Wenn jetzt jemand erzählt, dass er sich ein neues MacBook gekauft hat, dann weiß man überhaupt nicht welches Gerät er sich nun konkret gekauft hat, selbst wenn er sich konkret äußern wollte. Man muss dann sagen, ich habe ein neues MacBook, das ohne namenszusatz, gekauft. Dies ist nicht wirklich zielführend. Deshalb finde ich es gut, dass das mittlere IPad noch einen Namenszusatz hat. Bei den IPads kann man die ja noch relativ einfach in Bildschirmgrößen Unterteilen, da ist es dann nicht so schlimm, wenn die zum teil alle den gleichen Namen haben.
john
john28.02.16 15:57
Wenn jetzt jemand erzählt, dass er sich ein neues MacBook gekauft hat, dann weiß man überhaupt nicht welches Gerät er sich nun konkret gekauft hat,
doch na klar. das neue eben. heute wäre das dann eben das macbook early 2015.
käme morgen ein neues und er würde dir übermorgen erzählen, dass er sich ein neues macbook gekauft habe, dann wärs das macbook early 2016
da apple immer nur ihre neuesten modelle verkauft und die alten mit dem erscheinen der neuen verschwinden lässt, ist das bei den rechnern bisher eigentlich immer eindeutig gewesen.

guck dich mal in der ipad nomenklatur um. ipad air 2? häh? welcher otto-normal-mensch weiss denn da aus dem stehgreif und ohne nachzuschlagen, ob das nun das aktuelle modell ist oder nicht?
oder als die marketing-menschen bei apple mal ganz böse drogen ausprobiert hatten und eine modellreihe tatsächlich "das neue ipad" als offiziellen produktnamen bezeichnet haben.
das ist vielleicht toll den kunden zu erklären, dass "das neue ipad" die produktbezeichnung ist...
ich wiederhole: wtf?!
biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.
iEi
iEi28.02.16 16:08
Bin ja mal gespannt für was dann eigentlich das "SE" stehen soll...
Klarer wäre für iPad und iPhone:
Mini / kein Zusatz / Plus
Und dann zb in ner Klammer die Jahreszahl (so wie halt beim Mac auch)
john
john28.02.16 16:15
seitdem das gerücht zu (5)SE besteht, soll E für enhanced stehen.
biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.
iGod
iGod28.02.16 16:20
Die iPhones sollten einfach "iPhone" heißen. Dann gibt's ein großes dass nennt man das "iPhone Plus" und das kleine "SE" oder wie auch immer. Genauere Unterscheidungen sind erstmal egal, die werden nur im Supportfall wichtig und sollten mit dem Marketing nichts zu tun haben.
Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung!
john
john28.02.16 16:22
darauf wollte ich hinaus.
biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.
teorema67
teorema6728.02.16 16:58
Das neue iPhone heißt SE, und SE steht für Special Event.


john
... iphone 4 passte dann wieder, weils ja tatsächlich (nach dem 3gs) das vierte iphone war, iphone 4s schon wieder nicht... und darauf folgte dann das iphone 5, welches faktisch das 6. iphone war.. und jetzt sind wir beim 6s, welches das 8. iphone ist.. wtf...
Oder doch das 9.? Da Apple seit 2007 bewiesen hat, nicht bis 9 zählen zu können, verzichten sie jetzt lieber ganz auf die komplizierten Zahlen
Von MTN 4 gesendet.
Kirschholz
Kirschholz28.02.16 17:20
Wie sie es nennen ist mir im Prinzip schnuppe. Ich muss das zunächst ja nur die paar Minuten wissen, in denen ich den Kauf eines neuen iphones über die Bühne bringen will. Habe ich es erst mal in der Tasche, ist es eh immer nur noch mein "iphone"! Und bei späteren Problemen kommt dann so oder so die Gerätenummer zum Einsatz, wenn Verwechslungen ausgeschlossen werden sollen.

Hauptsache, es gibt auch weiterhin ein Modell zu kaufen, das äußerlich dem 4er und 5er entspricht. Also ohne hervorstehende Kamera und im bewährten Gehäuse einer "Fischdose", wir es hier neulich genannt wurde.
Arne R.28.02.16 17:47
Nur noch Geräte mit Nameszusatz haben schon ihren Charm. Bei den mobilen Macs hatte ich lange ein MacBook (Unibody Late 2008) und jetzt das 12" im Einsatz. Bei Suchen nach Problemen, Taschen etc. findet man unweigerlich immer wieder zig Treffer für das MacBook Air oder Pro.
Garak
Garak28.02.16 17:48
Also ich möchte nicht wissen, wie die Diskussionen um den Namen des Nachfolgemodells zum iPhone 9 ausarten werden. Bei MacOS X haben schon viele Leute gezeigt, dass sie nicht weiter als 9 zählen können.
Alles glauben und alles in Frage stellen sind zwei Seiten des nicht-Denken-müssen.
teorema67
teorema6728.02.16 17:53
Garak
Also ich möchte nicht wissen, wie die Diskussionen um den Namen des Nachfolgemodells zum iPhone 9 ausarten werden. Bei MacOS X haben schon viele Leute gezeigt, dass sie nicht weiter als 9 zählen können.
Bis auf die, die in der Schule noch römische Ziffern gelernt haben - oder gehört haben, wir Mr. Jobs "OS X" (OS ten) sagte
Von MTN 4 gesendet.
john
john28.02.16 17:56
Das neue iPhone heißt SE, und SE steht für Special Event.
na klaaar
vielleicht ja auch Steve Edition
Oder doch das 9.?
pardon. natürlich 9. vertipper und verschreiber kommen im eifer des gefechts mal vor.
genauso wie:
die ist noch mehr viel durchgedreht.
sollte natürlich "noch viel mehr" heißen...
biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.
john
john28.02.16 18:07
Arne R.
Nur noch Geräte mit Nameszusatz haben schon ihren Charm. Bei den mobilen Macs hatte ich lange ein MacBook (Unibody Late 2008) und jetzt das 12" im Einsatz. Bei Suchen nach Problemen, Taschen etc. findet man unweigerlich immer wieder zig Treffer für das MacBook Air oder Pro.
such doch mal nach "macbook (retina, 12", early 2015)"

das unibody late 2008 hieß ja offiziell auch nie so, sondern einfach nur "macbook" (und war damit damals eh blöde positioniert als einziges unibody alu-gerät ohne pro im namen)
biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.
tranquillity28.02.16 18:50
SE steht für Solely Expensive ...
Arne R.28.02.16 19:20
Ja, man kann nach "MacBook (retina, 12", early 2015)" suchen - aber dann findet man die Hälfte der passenden Einträge nicht. Nicht jeder 12" Besitzer schreibt es so in den Thread Gleiches Spiel beim MacBook (late 2008)... da wäre es schon schön, wenn unterschiedliche Baureihen eindeutige Namen hätten.
john
john28.02.16 19:21
da gebe ich dir recht.
biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.
Garak
Garak28.02.16 20:21
teorema67
Garak
Also ich möchte nicht wissen, wie die Diskussionen um den Namen des Nachfolgemodells zum iPhone 9 ausarten werden. Bei MacOS X haben schon viele Leute gezeigt, dass sie nicht weiter als 9 zählen können.
Bis auf die, die in der Schule noch römische Ziffern gelernt haben - oder gehört haben, wir Mr. Jobs "OS X" (OS ten) sagte

Ich meinte eher den Nachfolger von MacOS X 10.9. Da konnte sich viele nicht vorstellen, dass 10.10 kommt und stritt man sich heftig, wie der Name des Nachfolgers von Mavericks benannt wird.
Alles glauben und alles in Frage stellen sind zwei Seiten des nicht-Denken-müssen.
Quickmix
Quickmix29.02.16 09:40
Garak
Also ich möchte nicht wissen, wie die Diskussionen um den Namen des Nachfolgemodells zum iPhone 9 ausarten werden. Bei MacOS X haben schon viele Leute gezeigt, dass sie nicht weiter als 9 zählen können.

^ - ^

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen