Dienstag, 23. Oktober 2012

Apple hat ebenfalls den Mac mini aktualisiert, der über einen Dual Core i5 oder Quad Core i7 Intel-Prozessor verfügt. Standardmäßig verbaut Apple 4 GB RAM, wobei sich dieser auf bis zu 16 GB erweitern lässt. Als Grafikchip kommt Intels HD Graphics 4000 Chip zum Einsatz. An Anschlüssen stehen vier USB 3.0, Thunderbolt, HDMI, Gigabit-Ethernet sowie FireWire 800 zur Verfügung sowie ein SDXC-Speicherslot. Er verfügt damit als einer der letzten Macs noch über FireWire. Der Mac mini mit 2,5 GHz Dual-Core Intel Core i5, 4 GB Arbeitsspeicher und einer 500 GB Festplatte kostet 629 Euro, während die Variante mit 2,3 GHz Quad-Core Intel Core i7, ebenfalls 4 GB Arbeitsspeicher und einer 1 TB Festplatte mit 829 Euro zu Buche schlägt. Das Modell mit OS X Server bietet schließlich einen 2,3 GHz Quad-Core Intel Core i7, 4 GB Arbeitsspeicher und zwei 1TB Festplatten zum Preis von 1.029 Euro.
0
0
35

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein12,9%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,3%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,5%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,5%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,8%
842 Stimmen19.03.15 - 29.03.15
11460