Montag, 7. Januar 2013

In einem ungewöhnlichen Schritt hat Adobe die veraltete Creative Suite 2 nun für registrierte Anwender zum kostenlosen Download im Angebot. Dazu liefert Adobe zu allen Programmen auch eine jeweils passende Seriennummer, mit der sich die Programme laut Medienberichten auf älteren Computern problemlos installieren lassen. Offiziell ist die Creative Suite 2, welche im Herbst 2005 veröffentlicht wurde, nur für Macs mit G4- oder G5-Prozessor kompatibel sowie Mac OS X 10.2.8 und Mac OS X 10.3.8. Auf Macs mit Intel-Prozessor wird daher die Rosetta-Laufzeitumgebung benötigt, welche Apple allerdings nur bis Mac OS X Snow Leopard mitliefert. Anwender von OS X Lion und OS X Mountain Lion könnten die Creative Suite 2 daher nicht mehr installieren.

Warum Adobe die Creative Suite 2 nun zum kostenlosen Download anbietet ist nicht bekannt. Gegenüber Medienvertretern wollte sich Adobe bislang nicht zu dem Schritt äußern. Der Download umfasst im Fall der kompletten Suite fünf Disk-Images (dmg) mit Download-Größen zwischen 400 und 600 MB sowie eine kurze Anleitung zur korrekten Installation. Der Download ist nur nach Anmeldung mit der Adobe-ID möglich. Darüber hinaus sind auch andere Produkte wie Photoshop Elements 4 oder Premier Pro 2 verfügbar.

Aktualisierung:
Adobe hat die Registrierungspflicht aufgehoben und bietet die Creative Suite 2 nun für alle Internet-Nutzer frei zugänglich an.
0
0
32

Halten Sie ein Apple-Auto für denkbar?

  • Ja, das ist der nächste logische Schritt15,8%
  • Ja, obwohl ich die Idee seltsam finde34,1%
  • Nein, das passt nicht zu Apple11,6%
  • Nein, es gibt schon genügend Autohersteller6,6%
  • Nein, Apple erforscht bestimmt nur Software, aber nicht Fahrzeugbau27,0%
  • Nein, sonstiger Grund4,9%
878 Stimmen16.02.15 - 05.03.15
0