Freitag, 5. Juli 2013

Am 10. Juli 2008 öffnete der App Store als Update des iTunes Music Store seine Pforten für die Konsumenten. Fortan konnten iPhone-Nutzer ihre Apps mit diesem Hilfsmittel kaufen und verwalten und Drittentwickler von iOS-Apps ihre Produkte über iTunes Connect anbieten.
Kurz vor dem fünften Jubiläum ist dem Technikreporter der Financial Times, Tim Bradshaw, von Apple ein offizielles Poster zu diesem Thema zugeschickt worden.


In typischer Manier der Darstellung eigener Erfolge, die auch den Beginn jeder Keynote ausmacht, feiert Apple darauf die beeindruckende Expansion des App Stores in den Feldern Umsatz und heruntergeladener Apps und zeigt auf dieser Zeitlinie bedeutende Apps und iPhone- und iPad-Entwicklungen auf.
Mit nahezu exponentiellem Wachstum schnellten die Downloads hoch und stehen heute bei etwa 50 Milliarden.
Es ist zu erwarten, dass in 5 Tagen noch weitere Aktionen anlässlich des fünften Geburtstag des App Stores folgen werden.
0
0
6

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,4%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten14,1%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,5%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,0%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,1%
817 Stimmen13.05.15 - 22.05.15
12115