iPhone 5 Dock selbst gemacht | Journals | MacTechNews.de


Alle Neuerungen des iPhone-/Apple Watch-Events vom 9. September
Samstag, 16. Februar 2013 - 15:37 Uhr·Journals von cheesus1

iPhone 5 Dock selbst gemacht

Ich habe lange nach einem passenden iPhone 5 Dock für meinen Schreibitsch gesucht, mit dem ich das iPhone mit einer Hand reinstecken und wieder heraus nehmen kann. Das einzige Dock, welches meinen Ansprüchen genügt hätte wäre das "Sir James" Dock gewesen:

Bild von http://www.arktis.de/images/articles/b3794d50d334a7e16edfa8f27add3e7c_5.jpg

Allerdings waren mir 50,- Euro für einen simplen Aluminium-Block echt zu viel, zumal ja noch nicht einmal ein Kabel dabei war.

Also fasste ich irgendwann den Entschluss, mir selbst ein Dock zu bauen. Da mir leider keine CNC-Aluminium-Fräsmaschine wie Jonathan Ive zur Verfügung stand musste ich auf ein anderes Material ausweichen: Holz.

Ein entsprechender Holzblock war recht schnell besorgt. An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an die Schmuck-Verkäuferin vom Weihnachtsmarkt-Stand, die mir den Holzblock einfach so geschenkt hat, als ich Ihr sagte, dass ich weniger an Ihrem Schmuck, als an Ihren Präsentations-Hölzern interessiert bin.

Für ein iPhone Dock fehlten eigentlich nur noch 2 Dinge:
1. Ein Loch mit dem Durchmesser des Lightning Steckers.
2. Ein Kabelkanal an der Unterseite des Holzblocks.

1. Das Loch
Ersteres war recht einfach zu bewerkstelligen. Ich wählte den Bohrdurchmesser anfangs lieber etwas zu klein, damit das Kabel nicht durchrutscht. Nach ein paar Versuchen passte der Stecker dann mit etwas Kraftaufwand in das Loch. Den genauen Durchmesser habe ich mir leider nicht notiert, aber das kann man durch Try and Error leicht selbst herausfinden.

2. Der Kabelkanal
Beim Kabelkanal hatte ich etwas größere Schwierigkeiten. Diesen habe ich mit einem scharfen Messer herausgeschnitten, was angesichts des Hartholzes etwas mühsam war. Die Profis unter Euch verwenden hier wahrscheinlich eher einen Fräskopf, der mir jedoch nicht zur Verfügung stand.

Zu guter letzt musste das neue Holzdock nur noch mittels zweiseitigen Klebeband mit dem Schreibtisch verklebt werden, da es mangels Masse zu leicht ist, um einen sicheren Stand zu gewährleisten. Außerdem wollte ich das iPhone ja wie gesagt schnell mit einer Hand herausziehen können. Und voilà: fertig war das individuelle iPhone Dock für wenig bis gar kein Geld!

Und so sieht das Ganze nun aus (Die Fotos sind leider etwas unscharf, sorry):


Bild von http://www.caromedia.de/iphonedock/Foto-1.jpg

Bild von http://www.caromedia.de/iphonedock/Foto-2.jpg

Bild von http://www.caromedia.de/iphonedock/Foto-3.jpg

Bild von http://www.caromedia.de/iphonedock/Foto-4.jpg


Ob nun Holz jedermanns Sache ist vermag ich nicht zu beurteilen. Ich persönlich finde es einen reizvollen Kontrast zu der technischen Optik des iPhones. Zudem gefällt mir die Tatsache, dass das iPhone scheinbar frei auf einer Fläche steht und nicht wie bei anderen Docks teilweise in einer Mulde versenkt ist.

Das iPhone hat übrigens einen sehr guten Halt im Dock und der Stecker zeigt bislang noch keinerlei Abnutzungs- oder Ermüdungserscheinungen.


(16098 Aufrufe)

0
0
0
13

Kommentare

Exx3
Da mein Dock gerade den Geist aufgegeben hat, und mir die Suche nach einem alternativen Dock auch wenig reizvolle Ergebnisse liefert, spielte ich ebenfalls mit dem Gedanken, selbst eins zu bauen. Leider ist das mit einem 4s mit "altem" Connector nicht einfach und leider unvergleichbar Naja, muss ich halt weiterschauen. Nette Idee und gute Umsetzung!
Mia
Auch wenn wieder ein paar hier herum jammern werden, das mein Dock zu teuer ist, werde ich es trotzdem nochmal posten weil ich von dem Ding sehr überzeugt bin.




cheesus

Auch deins ist sehr gelungen!
cheesus1
Exx3
Leider ist das mit einem 4s mit "altem" Connector nicht einfach und leider unvergleichbar Naja, muss ich halt weiterschauen.
Links neben dem neuen Dock sieht man noch mein altes iPhone 4 Dock. Das hatte ich ebenfalls auf dem Schreitisch festgeklebt und damit war ich auch immer sehr zufrieden. Gibt es hier für schlappe 8,90 EUR.
Exx3
Ich habe glaube ich das gleiche Modell bei mir stehen gehabt, auch in dieser Preiskategorie, allerdings hat sich nach bereits 2 Wochen dieser Adapter gelockert, musste dann eine Karte dahinterklemmen, damit noch Verbindung hergestellt werden konnte, mittlerweile wackelt der Adapter total, sodass gar keine Verbindung mehr hergestellt werden kann
Eventus
Mia
Danke für den tollen Tipp – das Ding scheint wirklich eines iPhones würdig. Gekauft!
„Fasse dich kurz!“
Zen 2.1
Ich warte noch hier drauf :
Bild von http://cdn.shopify.com/s/files/1/0185/6680/t/1/assets/big-BF.jpg?16 Bild von http://cdn.shopify.com/s/files/1/0185/6680/t/1/assets/big-BS.jpg?16
Kommt im März
khani
kann mir nicht vorstellen, dass man den Connector so einfach trifft wie in dem Video.
Gerade, weil es rechts und links keine "Beschränkung" hat.
cheesus1
khani
kann mir nicht vorstellen, dass man den Connector so einfach trifft wie in dem Video.
Gerade, weil es rechts und links keine "Beschränkung" hat.
Das klappt bei meinem aber auch sehr gut, obwohl es keinerlei Beschränkung hat. Man hat ja den Home-Button zum zielen und der trichterförmige Einlass beim Lightning Connector tut sein Übriges.
Ich finde nur, dass das iPhone im Video einen etwas wackeligen Halt hat, was wohl auf die Gummibeschichtung zurückzuführen ist. Ansonsten aber ein sehr schönes und funktionales Dock.
Mia
Zen

Wow, der gefällt mir auch sehr gut. Ob das Ding aber am Boden bleibt, wenn man sein iPhone heraus zieht bezweifle ich.
Zumindest ist der Lightning Anschluss meines iPhones extrem fest. Ohne doppelseitigem Klebeband für das Dock wird das nichts.
dark-hawk
Ich find es ja lustig was die Leute von diesem dock+ für ein fass aufmachen mit ihrem video, die tun ja grad so als hätten sie das Rad erfunden. Es ist aber im Endeffekt auch nur ein Stück Plastik das ein Lightningkabel festhält, man sieht auch in dem Video dass das Kabel nicht sonderlich fest zu stecken scheint. Man sieht beim aufstecken des iPhone wie der Lightninganschluss ein Stück nach unten nachgibt. Das Dock ist zugegebenermaßen sehr schick, aber maximal $20 wert, wenn überhaupt. Es steckt ja keinerlei Technik drin. Haben die schon mal was zum Preis gesagt?

edit: ok es ist Metall... dennoch...
dark-hawk
cheesus1 da hat dir jemand deine Idee geklaut:

svc
Großartig! Also, das Werbevideo. Wenn man es gesehen hat möchte man das Dock sofort kaufen. Unzählige Stunden an einem Dell Laptop hat das Team der beiden Firmeninhaber investiert. Ihre Freizeit in einem Schlosserbetrieb mit seinen Hi-Tech Maschinen bei der Herstellung von Prototypen geopftert. Und hunderte von Caffé Latte im heimischen Starbuck getrunken, bevor dieses herausragende iPhone Dock das Licht der Welt erblickt hat.
Bleibt nur noch die Frage, ob man so ein Dock wirklich benötigt!
Ist nur meine Meinung, aber die Holzlösung gefällt mir persönlich besser.
Cyco
Waow, die haben es geschafft 3 Minuten Video zu füllen, mit einem Block Metal.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion nutzen zu können.

Oculus Connect (0)
Morgen - 20.09.14, ganztägig
AppleTreff-Berlin (0)
Morgen 18:00 Uhr
CanJam Europe 2014 (0)
20.09.14 - 21.09.14, ganztägig
Macoun 2014 (0)
27.09.14 - 28.09.14, ganztägig
AppleTalk Nürnberg (0)
01.10.14 19:00 Uhr
IT-Security-Messe it-sa (Nürnberg) (0)
07.10.14 - 09.10.14, ganztägig

Wie sind Ihre ersten Erfahrungen mit iOS 8?

  • Alles läuft bestens, ich bemerke deutliche Verbesserungen20,7%
  • Alles läuft bestens, ich bemerke geringfügige Verbesserungen29,5%
  • Keine Probleme, aber auch keine spürbaren Verbesserungen28,6%
  • Bin eher nicht so überzeugt6,4%
  • Bin unzufrieden mit iOS 83,3%
  • Ich kann/will nicht auf iOS 8 umsteigen11,6%
329 Stimmen18.09.14 - 18.09.14
0