Tutorial : Native Apps auf iOS6 löschen | Journals | MacTechNews.de


Alle Meldungen rund um OS X Yosemite
Freitag, 14. Dezember 2012 - 20:22 Uhr·Journals von Zen 2.1

Tutorial : Native Apps auf iOS6 löschen

Hallo,

Wenn ihr hier gelandet seit, dann stören euch wie mich einige "eigeborene" Apps auf iOS. Die meisten von Euch werden sich wohl über Apple's hauseigene Kartenlösung aufregen und ziehen Google Maps vor. Ich wollte das Game Center los werden. Nun ja. Ich bin durch Zufall auf eine Französische Seite gestolpert, die diese Etappe erlaubt. Applikationen können gelöscht werden, und das ohne Jailbreak !! nach einem einfachen Neustart des Gerätes sollten versteckte Applikationen wieder da sein.

http://philippe97.ca/app_hide/

Der Link muss auf dem iOS Device geladen werden. Dort können die verschiedenen Apps ausgewählt werden. Durch das Auswählen einer App erbittet die Seite die Erlaubnis, eine "fake-App" laden zu dürfen :
Bild von http://data.mactechnews.de/446764.png
Der Download wird beginnen, und eine Fehlermeldung erscheint:
Bild von http://data.mactechnews.de/446767.png
Auf "Abbrechen" drücken. Die App wird dann durch das ersetzt :
Bild von http://data.mactechnews.de/446770.png
Und diese App lässt sich dann nach gewohnter manière löschen :
Bild von http://data.mactechnews.de/446773.png

Voilà. Hier die News auf einer französischen Seite, die über Passbook läuft. (http://iphoneaddict.fr/post/news-66270-passhack-masquer-icones-apps-natives- ios6-sans-jailbreak). In den Kommentaren findet man den Link den ich hier gepostet habe.
Ich habe mir, wie gesagt, das Game Center verstecken lassen. Das feuert auch die nervigen Push ups des selbigen - endlich daddeln, ohne Unterbrechung
Ich gebe jedoch zu, ich habe keine Ahnung wie der Link funktioniert, wie die Applikationen gelöscht werden. Wollte das trotzdem ganz gerne hier teilen

Viel Spaß wenn Ihr's verwendet Wenn nicht trotzdem viel Spaß mit Euren iDevices

(4331 Aufrufe)

0
0
0
3

Kommentare

@pplesticker
Danke für den Tipp!
nane
@Zen 2.1

Zuerst mal danke für den Tip. Bevor ich aber irgendwas "kurioses" auf einem iOS Device, dass mit zig Passworten und Zugangsdaten "gefüttert" ist - ausführen lasse, würde mich schon die "Funktion" des Links und der "Mechanik" dahinter interessieren.

Sind hier iOS Entwickler oder Script-Götter (_mäuschen) online, die erklären können was der link wirklich macht? Ist das "koscher"? Danke im Voraus für alle Hinweise!
„Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.“
Zen 2.1
Genau deswegen meine Warnung am Ende des Journals. Ich habe mich mit jemandem unterhalten, dem ich einiges in der Informatik zutraue (mein "Mentor" sozusagen - möge er mir verzeihen ), und es scheint so als würde das script nur die Icons durch eine Hintertür ersetzten - wodurch selbige löschbar werden.

Wie gesagt, iene andere Methode ist es, Apps im/übers Passbook zu verstecken .

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um diese Funktion nutzen zu können.

SIGGRAPH 2014 (0)
10.08.14 - 14.08.14, ganztägig
Mac-Treff München (0)
13.08.14 19:00 Uhr
Macintisch Würzburg (0)
13.08.14 19:00 Uhr
Apple-Treff Hamburg (0)
06.09.14 18:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
10.09.14 19:00 Uhr
Macintisch Würzburg (0)
10.09.14 19:00 Uhr
IBC2014 (Amsterdam) (0)
11.09.14 - 16.09.14, ganztägig

Woher beziehen Sie am liebsten Musik?

  • Aus dem iTunes Store oder einem anderen kostenpflichtigen Download-Dienst53,6%
  • Über kostenpflichtige Streaming-Dienste10,9%
  • Über kostenloses Online-Streaming bzw. (Online-)Radio5,3%
  • Ich kaufe Musik auf physikalischen Medien wie CDs oder Vinyl19,8%
  • Auf anderem Wege10,3%
731 Stimmen21.07.14 - 30.07.14
0