"Wer erinnert sich an diese Werbung" von TFMail1000

0
0

Bildantworten

Ausgangsbeitrag

TFMail1000
und wer hat das hier zu verantworten?

http://www.giga.de/wp-content/uploads/2013/06/Mac-Pro_2013_Mac-Pro_2013.jpg
„ich bekenne mich zum lichtscheuen Gesindel...“

Kommentare

locoFlo
Man kann Bilder auch einbinden:

Bild von www.giga.de
Blu - Ray und DVD - Laufwerk sind ja redundant. Was den Rest angeht ist die Kritik imho gerechtfertigt. Kann sein das Apple zur Bestellbarkeit des MP noch ein tolles Extension - Gehäuse vorstellt um solche Szenen zu vermeiden, ich glaube es aber nicht.
Mir ist es egal, ich bin eh nicht die Zielgruppe des MP.
„Control yourself. Take only what you need from it. “
locoFlo
Vielleicht wird auch das kommende Display integraler Bestandteil der Erweiterbarkeit des MP. Parktisch ein iMac ohne Prozessor und Graka, aber mit Platz für mehrere SSDs bzw HDDs in 2,5''. Ach ne, geht ja nicht. Das würde ja sicher 5 mm dicker werden als ein normales Display. Ich Dummdödel.
„Control yourself. Take only what you need from it. “
Bei Vielen ist der Schreibtisch sowieso zugemüllt (siehe Galerie: Mein Schreibtisch), da stören die paar zusätzlichen Kabel und Geräte doch überhaupt nicht.
Man kann den neues Pro ja auch in das Gehäuse des "Alten" reinstellen...und das zusätzliche Kram gleich mit - Deckel zu.... und schon hat man wieder "Retro".
Chezar
Wie sich die Zeiten doch ändern...
Hier werden aber auch mal wieder Äpfel mit Birnen verglichen. Bei der alten iMac Werbung, geht es doch um den Rechner in Wohn-, Schlaf und Kinderzimmer. Dort will man bestimmt keinen Kabelverhau sehen, aber gerade dort gab es auf dem PC-Markt wenig elegantes, was kein Notebook war.

Der neue Mac Pro richtet sich einmal an die Zielgruppe Grafikdesigner. Die haben vermutlich sowieso ein NAS und werden an den Arbeitsplätzen nicht mehr mit DVDs hantieren und bestimmt auch keine Blu-Rays bei der Arbeit schauen.

Professionelle Musiker haben auch praktisch nie ihre Audiointerfaces im Rechner, oder? Alleine wegen der Signaleinstreuungen will man den Vorverstärker ja möglichst weit von einer Grafikkarte entfernt haben, denke ich.

Oder bin ich auf dem Holzweg?
Mittler Weile schwenkt Apple ja wieder 180° um: vom All-In-one-Rechner zum All-extensions-needs-expensive-plugins-Rechner.

Kein CD/DVD Laufwerk, verlötetes RAM ohne Aufrüstmöglichkeit, für jeden Scheiß 'nen teuren Adapter um den, in Ermangelung anderer Schnittstellen, mit dem ansonsten leider weitgehend unbrauchbaren Thunderbolt-Anschluß zu verbinden.

Einen universellen Hub gibt's von Apple zwar seit langem für rund 1000,- Euro, weil der Hub nach Apples Meinung offenbar unbedingt mit einem Flatpannel als Cinema-Display kombiniert werden mußte. Immerhin, wenigstens hier All-in-one!

Seltsamer Weise ergibt fast jede "Neuerung" so eindeutige wie unnötige Nachteile für die Kunden. -Einfach irre!
Stefab
Auch wenn ich nicht die Zielgruppe für den MP bin, hätte es wohl nicht schaden können, zumindest einen Festplatten/SSD-Schacht reinzugeben, denn will man aktuell nur eine für Time Machine, Fusion Drive oder einfach nur als weiteres Laufwerk ist USB 3.0 für Pros wohl eher zu unzuverlässig, FW800 schon zu langsam und für eine einzelne HD ist TB schon ziemlich teuer.
Dazu noch ein einziger PCIe-Slot und alle wären zufrieden.

Was ich auch ziemlich genial gefunden hätte, wenn man die 3 Karten um den Thermal Core beliebig tauschen könnte, also z.B. 2x CPU und 1x GPU rein, oder 1x CPU und 2x GPU und eben auch später auf neuere CPUs/GPUs (mit einem proprietären Steckplatz) aufrüsten …
Stefab
PS: Wobei austauschen der GPUs wegen Thunderbolt evt. gar nicht ginge? k.A. Wobei, die Steckplätze könnten ja die entsprechenden Signale führen und da eh nur kompatible (Nachfolge?) Karten mit dem speziellen Steckplatz reinpassen würde, sollte das vermutlich auch möglich sein, oder?
teorema67
TFMail1000
Wer erinnert sich an diese Werbung?
So eine Werbung gab's schon in grauer Vorzeit:

"UnPC"
…kann man alles noch mal nachlesen:



geka
verlötetes RAM ohne Aufrüstmöglichkeit,
Das ist ja bisher nur bei den Retina MacBooks und dem kleinen iMac der Fall. Mac mini, MacBook Pro (ohne Retina) und 27 Zoll iMac lassen sich wunderbar aufrüsten. Und beim Mac Pro wird das wohl auch kein Problem werden.

Stefab
zumindest einen Festplatten/SSD-Schacht reinzugeben

Es ist zwar nur eine Vermutung von mir, aber ich kann mir gut vorstellen, dass man eine zweite Speichermöglichkeit haben wird. Auf der Apple-Homepage, wo der Mac Pro betrachtet werden kann sieht man, dass der Massenspeicher auf der einen Grafikeinheit sitzt. Es wäre also denkbar, dass auf der zweiten Grafikeinheit ebenfalls noch genügend Platz ist für eine weitere SSD. Auch wenn dies keine 2,5 oder 1,8 Zoll Festplatte/SSD sein wird, aber immerhin die Möglichkeit zur Erweiterung. Des Weiteren sieht der Massenspeicher auch nicht verlötet, sondern nur hineingesteckt und angeschraubt aus. Und diese Speichereinheiten könnten dann auch von Drittherstellern hergestellt und vom Benutzer eigenhändig, ohne Probleme eingebaut werden.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.

Sind Sie mit Apples Produktjahr 2014 zufrieden?

  • Ich bin schwer begeistert, ein fantastisches Jahr8,6%
  • Ich bin sehr zufrieden, ein gutes Jahr32,3%
  • Ich bin tendenziell eher zufrieden30,6%
  • Bin unentschlossen, das Jahr war durchwachsen10,9%
  • Ich bin tendenziell eher unzufrieden11,1%
  • Ich bin unzufrieden, der Großteil war Mist3,5%
  • Total enttäuscht, 2014 war ein miserables Produktjahr3,0%
396 Stimmen31.10.14 - 01.11.14
8838