Galerie>Sonstiges>Nur noch Stunden

"Nur noch Stunden" von TiBooX

Durchschnittliche Bewertung: 2 Sterne
  • 5 Sterne: 0 Bewertungen
  • 4 Sterne: 0 Bewertungen
  • 3 Sterne: 1 Bewertung
  • 2 Sterne: 0 Bewertungen
  • 1 Stern: 1 Bewertung
0
0

Exif-Daten

Kamera:iPhone 6 Plus
Objektiv:iPhone 6 Plus back camera 4.15mm f/2.2
Blitz:Blitz nicht ausgelöst, Modus 'Erzwungener Blitz'
ISO:160
Brennweite:4,15 mm
Belichtungszeit:1/4 s
Blendenöffnung:f/2,2
Geographische Breite::53,54° N
Geographische Länge::9,99° E

Ausgangsbeitrag

TiBooX
TiBooX10.01.1718:10
... bis zum Eröffnungskonzert morgen

Ich hoffe sie haben jetzt endlich
Mülleimer und "echte" Sitzgelegenheiten auf der Plaza.
Sollte bei dem Preis schon drin sein
„People who are really serious about software should make their own hardware [A. Kay]“

Kommentare

marco m.
marco m.10.01.17 18:28
So was sollte man boykottieren! Unglaublich, was da für Geld verschwendet wurde. Was man damit alles (z.B. im Straßenbau) machen könnte.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
TiBooX
TiBooX10.01.17 18:37
marco m.
auch du - wie jeder andere Deutsche - ist mit ca 11€ dabei
U-Bahnen in Hamburg sind übrigens noch teuerer!
Oh, habe isch schon erwähnt, dass die EbPhi keinen ÖPNV Anschuss hat, die "teure" U-Bahn geht knapp davor unter dem Hafen vorbei. Mach bestimmt Spass im Abendkleid 300m durchs Hamburger Schietwedder zu laufen
Siehs's mal positiv: Wenigstens taugt sie als Wahrzeichen.
People who are really serious about software should make their own hardware [A. Kay]
orion
orion10.01.17 19:33
TiBooX
marco m.
auch du - wie jeder andere Deutsche - ist mit ca 11€ dabei
U-Bahnen in Hamburg sind übrigens noch teuerer!
Oh, habe isch schon erwähnt, dass die EbPhi keinen ÖPNV Anschuss hat, die "teure" U-Bahn geht knapp davor unter dem Hafen vorbei. Mach bestimmt Spass im Abendkleid 300m durchs Hamburger Schietwedder zu laufen
Siehs's mal positiv: Wenigstens taugt sie als Wahrzeichen.

wer fährt denn mit ÖPNV zur Elphi ? lol
crass5310.01.17 19:57
marco m.
So was sollte man boykottieren! Unglaublich, was da für Geld verschwendet wurde. Was man damit alles (z.B. im Straßenbau) machen könnte.

Wenn ich mir nur vorstelle, was der FC Bayern München die Bundesländer an Kosten für den Polizeieinsatz, der Bahn an Reinigungskosten und der Umwelt an Luftverschmutzung kostet, dann sollten wir den schleunigst boykottieren. Der Prachtbau in Hamburg kostet im Vergleich nur Peanuts und bringt, im Gegensatz zum FCB, wenigstens Kultur.
tomben10.01.17 20:08
crass53
marco m.
So was sollte man boykottieren! Unglaublich, was da für Geld verschwendet wurde. Was man damit alles (z.B. im Straßenbau) machen könnte.

Wenn ich mir nur vorstelle, was der FC Bayern München die Bundesländer an Kosten für den Polizeieinsatz, der Bahn an Reinigungskosten und der Umwelt an Luftverschmutzung kostet, dann sollten wir den schleunigst boykottieren. Der Prachtbau in Hamburg kostet im Vergleich nur Peanuts und bringt, im Gegensatz zum FCB, wenigstens Kultur.


Wenn du alle Fussballvereine zusammennimmst bekommt bestimmt jeder Deutsche ne Jahreskarte für die Elphi neues Auto
Heute Code ich, morgen Debug ich und übermorgen cast ich die Königin auf int.
Deckard
Deckard10.01.17 20:14
Da muss ich unbedingt mal hin. Hoffentlich bekommt man einigermaßen flux an ein Zimmer ran.
Roy Batty - Incept Date: 8 JAN., 2016
iGod
iGod10.01.17 21:36
marco m.
So was sollte man boykottieren! Unglaublich, was da für Geld verschwendet wurde. Was man damit alles (z.B. im Straßenbau) machen könnte.


Genau, Kultur boykottieren und gleichzeitig Muslimen vorwerfen sie würden die deutsche Kultur zerstören. Du bist mir ja einer.
Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung!
photoproject
photoproject10.01.17 22:06
marco m.
So was sollte man boykottieren! Unglaublich, was da für Geld verschwendet wurde. Was man damit alles (z.B. im Straßenbau) machen könnte.

Marco, so dachte ich auch.
Bis ich am 26.12. dort war, innen war, mir die Elphi angeschaut habe.
Scheiss auf die Kosten, das ist jeden Euro wert!
Die Elphi ist schlichtweg genial!
jogoto
jogoto11.01.17 07:25
Deckard
Hoffentlich bekommt man einigermaßen flux an ein Zimmer ran.
Zumindest kostenlos an Karten zu kommen war ja wohl kein Problem.
Genaue Angaben zum Problem sind unnötig. Funzt net reicht völlig.
lphilipp
lphilipp11.01.17 11:53
marco m.
So was sollte man boykottieren! Unglaublich, was da für Geld verschwendet wurde. Was man damit alles (z.B. im Straßenbau) machen könnte.
Hätte man den Kölner Dom vor 200 Jahren abreissen sollen und einen praktischeren Hauptbahnhof ermöglichen! Recht hat der marco m.! Diese ganze überflüssige Kulturscheisse wie Konzerthäuser, Theater, Kinos, Kirchen --- weg damit! Platz und Geld für Autobahnen!
Man muß sich Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen! Albert Camus (Il faut imaginer Sisyphe heureux)
marco-julio11.01.17 12:37
photoproject
photoproject11.01.17 13:07
marco-julio


Danke für den Link!
Hot Mac
Hot Mac11.01.17 13:23
Da bleibt nur zu hoffen, dass sich das Hamburger Publikum als würdig erweist.

In München haben neun von zehn Besuchern nicht den geringsten Schimmer.
Es würde mich nicht wundern, auf Leute mit Popcorn, Chips oder Eiskonfekt zu treffen.

Die Elbphilharmonie ist schon beeindruckend.
Ich wäre heute Abend sehr gern dabei.
Leider geht’s nicht …
Hab meine Karten verschenkt.
Champagne for my real friends, real pain for my sham friends!
AppleUser2013
AppleUser201311.01.17 14:52
Das Gebäude ist wunderschön... Werde das Konzert im TV geniessen...
Hot Mac
Hot Mac11.01.17 15:21
Ab 18:00 Uhr auf NDR
Champagne for my real friends, real pain for my sham friends!
marco m.
marco m.11.01.17 15:36
lphilipp
Hätte man den Kölner Dom vor 200 Jahren abreissen sollen und einen praktischeren Hauptbahnhof ermöglichen! Recht hat der marco m.! Diese ganze überflüssige Kulturscheisse wie Konzerthäuser, Theater, Kinos, Kirchen --- weg damit! Platz und Geld für Autobahnen!
Mußt es ja nicht gleich übertreiben.
Bei Kirchen, oder generell Religion bin ich dabei, die sind so überflüssig und überholt, wie ein Furunkel am A...!
Aber so sind die Deutschen, nehmen alles hin, ohne darüber nachzudenken.
crass53
Bei den Polizeieinsätzen bin ich deiner Meinung, aber weder die Bayern, noch irgendein anderer Verein haben etwas mit dem Thema zu tun. Es geht auch gar nicht darum, daß so etwas gebaut wird, sondern darum, was es erst kosten sollte, und am Ende gekostet hat. Und dann wundere ich mich, daß das allen egal ist, was mit ihren Steuergeldern angestellt wird.
iGod
Genau, Kultur boykottieren und gleichzeitig Muslimen vorwerfen sie würden die deutsche Kultur zerstören. Du bist mir ja einer.
Geht's noch? Ich werfe Muslimen überhaupt nichts vor. Wie kommst du bloß auf solchen Unfug? Aber gut, kennt man ja von dir nicht anders.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
lphilipp
lphilipp11.01.17 16:16
marco m.
lphilipp
Hätte man den Kölner Dom vor 200 Jahren abreissen sollen und einen praktischeren Hauptbahnhof ermöglichen! Recht hat der marco m.! Diese ganze überflüssige Kulturscheisse wie Konzerthäuser, Theater, Kinos, Kirchen --- weg damit! Platz und Geld für Autobahnen!
Mußt es ja nicht gleich übertreiben.
Bei Kirchen, oder generell Religion bin ich dabei, die sind so überflüssig und überholt, wie ein Furunkel am A...!
...
marco m. Du bist mir wohll völlig befreit von jeglichem Humor und jeglicher Ironie! - Als wenn z. B. der Kölner Dom nur eine religiöse Bedeutung hätte.
Man muß sich Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen! Albert Camus (Il faut imaginer Sisyphe heureux)
marco m.
marco m.11.01.17 18:04
Den meinte ich doch gar nicht! Schaue dir doch mal deinen 3. Satz an.
Die Ironie habe ich schon erkannt, ist ja nicht zu übersehen!
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
Deckard
Deckard11.01.17 19:52
Geld muss wirklich alle sein. Die Übertragung ist ja nur Stereo.
Roy Batty - Incept Date: 8 JAN., 2016
piik
piik11.01.17 20:50
Wie immer wird von "Kultur" geschwafelt, ein Begriff, den man scheinbar nur gehaucht aussprechen kann.
De facto hat sich hier eine Elite ihr rituelles Hobby, dem Fröhnen von toter, anachronistischer Unterhaltung, von der Allgemeinheit finanzieren lassen. Und wird das auch weiterhin tun, denn die Folgekosten werden enorm sein und dem Staat bzw. dem Bundesland und damit indirekt über den Finanzausgleich allen in D in die Tasche greifen.
Man kann die Initiatoren und Profiteure dieses Projekts nur bewundern, wie sie das duchgezogen haben, und wie sie es schaffen, große Teile der Bevölkerung mit dem Totschlagargument von "Kultur" zu bluffen.
Das Projekt ist ein Musterbeispiel von Leuteverarsche. Es wurde von vorneherein vorsätzlich gelogen und betrogen, um das Projekt auf jeden Fall durchzuziehen. Es wurden die Kosten niemals ehrlich beziffert. Dass das klappt und dass dafür nicht reihenweise Leute in den Knast wandern, das ist wirklich bewundernswert!
Wenn man bedenkt, dass fortan für jede Übernachtung im Luxushotel trotz orbitanter Preise der Steuerzahler immer was zuschiest, so grenzt die Akzeptanz dieses "Kulturtempels" schon fast ans siebte Weltwunder.
Es gibt nur einen Bau, der diesen in den Schatten stellt, und das ist der BER, denn Berlin kann sich da ja vom läppischen Hamburg nicht lumpen lassen.
Computer sind nie schlecht drauf - die Software gelegentlich schon...
crass5311.01.17 21:11
piik
Wie immer wird von "Kultur" geschwafelt, ein Begriff, den man scheinbar nur gehaucht aussprechen kann.
De facto hat sich hier eine Elite ihr rituelles Hobby, dem Fröhnen von toter, anachronistischer Unterhaltung, von der Allgemeinheit finanzieren lassen. Und wird das auch weiterhin tun, denn die Folgekosten werden enorm sein und dem Staat bzw. dem Bundesland und damit indirekt über den Finanzausgleich allen in D in die Tasche greifen.
Man kann die Initiatoren und Profiteure dieses Projekts nur bewundern, wie sie das duchgezogen haben, und wie sie es schaffen, große Teile der Bevölkerung mit dem Totschlagargument von "Kultur" zu bluffen.

Welche Elite? Nur weil die dort aufgeführten Stücke nicht deinem Geschmack entsprechen, sind Klassik, Jazz ... keine tote, anachronistische Unterhaltung. Irgendwann werden Interpreten der heutigen Musikberieselung auch Klassiker sein und dann werden deren Werke ebenfalls dort gespielt.
Wenn das Niveau der Künstler so beibehalten werden kann, dann wird sich der Betrieb allemal von selbst finanzieren.
piik
Das Projekt ist ein Musterbeispiel von Leuteverarsche. Es wurde von vorneherein vorsätzlich gelogen und betrogen, um das Projekt auf jeden Fall durchzuziehen. Es wurden die Kosten niemals ehrlich beziffert. Dass das klappt und dass dafür nicht reihenweise Leute in den Knast wandern, das ist wirklich bewundernswert!
Wenn man bedenkt, dass fortan für jede Übernachtung im Luxushotel trotz orbitanter Preise der Steuerzahler immer was zuschiest, so grenzt die Akzeptanz dieses "Kulturtempels" schon fast ans siebte Weltwunder.
Es gibt nur einen Bau, der diesen in den Schatten stellt, und das ist der BER, denn Berlin kann sich da ja vom läppischen Hamburg nicht lumpen lassen.

Das ist jedem Politiker und Normalbürger bekannt. Die abgesegneten Baukosten mal drei, plus etwaige neue Sicherheitsauflagen, die alles über den Haufen werfen, plus alles, was nicht vorhersehbar ist.
Oder es läuft alles aus dem Ruder. Schade, dass man deinen Sachverstand nicht eingeholt hat.
So ist nun mal das Leben.
lphilipp
lphilipp12.01.17 00:49
piik
Ach, was soll ich als angebliches Mitglied einer Elite da noch zu sagen? Ich habe fast mein ganzes Berufsleben mit und in solch "elitären" Bauwerken verbracht. Habe nie mit gehauchter Stimme über Schiller, Mozart oder Janis Joplin geredet. Habe durchschnittlich 70 - 80 Stunden in der Woche gearbeitet - auch samstags und sonntags - und bis auf die letzten 12 Jahre weniger verdient als ein Grundschullehrer. Aber es hat mir Spaß gemacht! Und jetzt genieße ich meine Rente, für die ich z. T. auch noch zusätzlich zahlen durfte!
Wenn Du mit Schiller, Beethoven, Verdi und Charlie Parker nichts anfangen kannst, ist das doch kein Grund das zu diffamieren. Ich rede ja auch nicht blöd über die Lala, die Du hörst - zumal ich die garnicht kenne!

Einfach mal Gehirn einschalten!
Man muß sich Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen! Albert Camus (Il faut imaginer Sisyphe heureux)
iJocko
iJocko12.01.17 00:55
ich konnte die Eröffnung nur im Fernsehen sehen und hören
obwohl wie hier bemängelt nur in Stereo, war ich von der Klangqualität begeistert
die angebotenen Stücke mögen sicherlich nicht jedermanns Sache gewesen sein (auch meine nur zum Teil)
aber einige Solostücke haben Gänsehaut erzeugt; so habe ich das auch noch nicht live erlebt
wie mag es erst vor Ort sein! Sicherlich ein Wunsch das noch zu erleben und zu hören

vor vielen Jahren konnte ich mich für diese Musikform wenig erwärmen. Nach der Wende war ich beruflich zwei Jahre in Leibzig und habe dort fast jede Aufführung im Gewandhaus erlebt. Solch eine Offenbahrung stelle ich mir auch in Hamburg vor. Vielleich kann ich mir diesen Wunsch noch erfüllen
sonorman
sonorman12.01.17 09:33
Scheint ja gut angekommen zu sein. Freut mich sehr, dass Hamburg damit eine echte neue Perle im Hafen hat. Auch wenn die Kosten völlig aus dem Ruder gelaufen sind, ist es am Ende doch ein Gewinn, so eine tolle Architektur in der Stadt zu haben. Wenn ich da an die Architektursünden in Kiel denke…
sonorman
sonorman12.01.17 09:37
Hier übrigens ein Foto aus 2012. Da sah die Elphie schon fast fertig aus, die Kosten lagen aber noch unter einer halben Mrd.


Hot Mac
Hot Mac12.01.17 10:26
Mir hat schon allein die Übertragung sehr gut gefallen.
Ich wäre gerne dabei gewesen.
Das hole ich auf jeden Fall nach; bin eh gerne in Hamburg.
Champagne for my real friends, real pain for my sham friends!
TiBooX
TiBooX12.01.17 16:21
sonorman
Hier übrigens ein Foto aus 2012. Da sah die Elphie schon fast fertig aus, die Kosten lagen aber noch unter einer halben Mrd.
Kleiner Märchenonkel wie?!
"fast fertig" (ich lach mich schlapp)
Wenn du - wie ich hier - den direkten Blick von der Seite hättest, würdest du bemerken, dass über die ganze Gebäudebreite sich ein Gigantisches (schwarzes Geld-)Loch öffnete. DAnach folgte übrigens noch ein 2-Jähriger ("kost-fast-nix") Baustopp.
Würde es um HiFi(Elfenstaub) gehen wärest du keineswegs so unkritisch , Preise sind ja fast gleich .

Übrigens kann man auf der Brücke einen Tunnel aus Schiffscontainern(sic!) sehen.
Damit reduzierte sich gestern Abend der ÖPNV-Abendkleid-IronMan auf ca. 200m duch den ströhmenden Regen (a.k.a Schietwedder).

*wer Ironie findet ...
People who are really serious about software should make their own hardware [A. Kay]
sonorman
sonorman12.01.17 17:16
TiBooX
Kleiner Märchenonkel wie?!
"fast fertig" (ich lach mich schlapp)
Nicht "fast fertig", sondern "SAH fast fertig aus".
Das kommt von "den Anschein erwecken".
Alles klar, Bubele?

Bin damals mit einem gecharterten Hafendampfer drum herum geschippert und konnte daher auch andere Perspektiven sehen. Und da ich alle Naslang in Hamburg bin, habe ich fast alle Stadien des Baufortschritts gesehen.
massi
massi12.01.17 18:42
Ich war vor ein paar Wochen in Hamburg und habe mir auch die Geld...äähhh...Elbphilharmonie gesehen, ich war ein wenig enttäuscht, irgendwie habe ich mir das Ding größer und imposanter vorgestellt.
pogo3
pogo312.01.17 18:49
marco m.

Der natürliche, legitime und allseits akzeptierte Terror ist die Bundesliga, jedes Wochenende wieder. Soweit ich das jetzt noch im Kopf habe für 2014: 1,4 Millionen unbezahlte Einsatzstunden der Polizei, über 8000 Strafverfahren, ca. 1.400 Strafverfahren wegen körperlicher Übergriffe, über 600 Strafverfahren wegen Sachbeschädigung. Die Kosten (gerichtliche Auseinandersetzungen etc. nicht vergessen) ? Gehen zu Lasten der Allgemeinheit, Beitragszahlern, Versicherern etc. Die Entwicklungen der radikalen Szene sind umfänglich bekannt.

Ansonsten: Das Jahresbudget für die staatlichen Investitionen ist mit ca. 450 Milliarden veranschlagt. Dafür wird jede Menge bezahlt für Kitas, Erziehung, Mütter, Väter, Straßen, Schulen, Kleingärtner, Fußballstadien und deren Infrastruktur, Parks, Gesundheit, Krankenhäuser, Parkhäuser, Subventionen für angeschlagene Betriebe, Unterstützung der Bauern u.s.w. Davon habe ich in vielen Fällen nichts, weil ich davon nichts konsumiere. Ich hab kein Auto, keine Kinder, keinen Bauernhof, gehe nicht zum Fußball. Mann nennt das einen funktionierenden Staat, eine - Solidargemeinschaft, eine Zivilgesellschaft. Das ist das Geilste was es gibt, den ohne kommt keiner von uns zur Welt, geht keiner zur Schule, hat keiner ein Abi gemacht noch studiert, ein anderes Land besucht - nichts. Die Auflistung wäre endlos. Dafür zahle ich Steuern. Damit jeder von uns kann, was er ohne nie könnte. Wir können in der Gemeinschaft tausend- und millionenfach mehr als ein Einzelner. Das ist definitiv Fakt.

Die Elphie ist mir alles Wert, und es müsste hunderte davon geben. Schon wegen des Selbstbewusstseins, und weil mir Kunst deutlich mehr gibt als alles andere. Musik, Film, Tanz - und für andere eben Fußball. Alles was Muse ist, was Glücklich macht. Hamburg hat das Beste geschaffen für das nächste Jahrhundert. Der Wert ist deutlich höher als die 730 Millionen. Viele neue Verfahren wurden entwickelt, Werkstoffe geschaffen, Know How entwickelt, Arbeit geschaffen. Mumpitz gegen Apples Campus 2, aber immerhin. Man kann gut Stolz darauf sein.

Der Staat sollte noch deutlich mehr Investieren. Er sollte mutig sein und selbstbewusst. Das täte uns allen gut.
Wann hört es endlich auf zu dauern.
Weitere Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen