"Berechnungsfehler mal ganz anders" von Cupertimo

Favorit von keinem Mitglied
0
0

Ausgangsbeitrag

Ich habe schon viele Berechnungsfehler gesehen, aber das hier war sogar mir neu

PS: Ich weiß, dass es nicht wirklich ein Berechnungsfehler war...er musste sich halt einfach erst einpendeln

Kommentare

Megaseppl
Ach die 4390 Järchen... das ist doch nix!
gut Ding will weile haben..
Bart S.
Du hast halt ziemlich viele Objekte. Stell Dir mal vor, Du müsstest alles noch im Kopf berechnen
„Please take care of our planet. It's the only one with chocolate.“
elBohu
das ist kein Berechnungsfehler!
Die Dauer errechnet sich aus Datenmenge und Datendurchsatz, wenn da mal was hängt schnellt die Zeit in die Höhe.
Gibt es unter Windows regelmäßig und MacOS hab ich das so allerdings noch nicht gesehen.
Wobei ich kürzlich Daten löschen wollte und nach urlanger Zeit waren -182.823 Dateien zu löschen.
DAS fand ich komisch...
Wobei ich kürzlich Daten löschen wollte und nach urlanger Zeit waren -182.823 Dateien zu löschen.
DAS fand ich komisch...
DAS Problem hatte ich auch mal! Hab dann irgendwann abgebrochen, musste glaube ich sogar per Knopf runterfahren damit der aufhört -.- Hab's dann mit irgendnem Tool gelöscht bekommen.. Schon komisch, dieser ganze moderne Elektrokrams
elBohu
das ist kein Berechnungsfehler!
Sag ich ja...

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,2%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,4%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,8%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,1%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,5%
870 Stimmen19.03.15 - 31.03.15
0