"Bad Bull" von Flaming_Moe

Favorit von keinem Mitglied
0
0

Ausgangsbeitrag

Flaming_Moe
lief soeben im Farbfernsehen - eine interessante Doku hinsichtlich mehrerer Todesfälle, die mit den Werbemaßnahmen von Red Bull in Verbindung stehen.

Schon klar, es sind (fast) alles erwachsene Leute, aber der Druck, etwas irrsinnig Riskantes zu machen, ist nicht ohne. Ich war vor allem erschüttert, wie selbst das Videomaterial von den Athleten (ohne jeglichen Hinweis und moralisches Empfinden) auf Biegen und Brechen vermarktet wird, die bei diesen Dreharbeiten umgekommen sind... krass.



http://mediathek.daserste.de/suche/14387296_die-story-im-ersten-die-dunkle-se ite-von-red-bull?s=Die%20dunkle%20Seite%20von%20Red%20Bull
„Nur der frühe Vogel hat Gold im Mund.“

Kommentare

sockpuppet
was auch kaum jemand weiss, dass red bull eigentlich keine salzburger erfindung ist, sondern das getraenk eigentlich aus thailand kommt. dort hat der red bull oberheine vor x jahren die vermarktungslizenzen fuer ein appel und ein ei gekauft und schaeffelt seither milliarden.

der bulle im logo stammt noch aus dem thailaendischen original logo.
sockpuppet
Danke fuers teilen, sehr aufschlussreiche doku!
... sehr aufschlussreiche doku!
In wiefern? Zusammenfügen einzelner Informationen zu dem Gebilde, dass man haben will?
wp2312
Hab es zwar (noch) nicht gesehen, aber nach dem Teasertextes zu urteilen wohl genauso objektiv wie die Doku über Apple und deren Herstellungsprozessen vor einigen Wochen? ( )
„... fahren und fahren lassen!“
Aber hallo! Einfach mal bei einem tödlichen Unfall in den Raum stellen, ob womöglich der Auftrag-/Arbeitgeber Druck ausgeübt hat. Das kann ich bei jedem Autounfall, wenn der/die beruflich unterwegs war. Und dem Chef als Nachteil anzurechnen, dass "er selbst darüber entscheiden will, was über ihn veröffentlicht wird". War das nicht mal ein Grundrecht? Und ansonsten hat RB den Extremsport erfunden und weltweit würden alle nur vernünftiges und nichts gefährliches tun, würde RB nicht sein Werbebanner daneben hängen. Und so geht die "Faktensammlung" weiter.
sockpuppet
@ beanchen wp2312

habt ihr euch eigentlich die muehe gemacht und die sendung komplett angeshen.
da geht es nicht um einen toten, sondern um 8 menschen die bei red bull unter vertrag standen und bei offiziellen red bull events ums leben gekommen sind.
Flaming_Moe
kommt mir auch grad so vor, als hätte sich niemand die zeit genommen, die doku überhaupt anzuschauen...
„Nur der frühe Vogel hat Gold im Mund.“
Seltsam, das Gefühl hatte ich anders herum auch. Ich hab ihn zweimal gesehen!
RB sponsert gefährliche Sportarten, bei denen ständig Menschen ums leben kommen, mit oder ohne RB. Die Werbesprüche, die RB vorgeworfen werden sind genau die Sprüche, die diese Sportler auch so drauf haben. Schau dir irgend eine Doku an, es spielt keine Rolle ob RB sponsert oder nicht, die Sprüche und die Taten sind die gleichen. Selbst der Umgang mit dem Tod, der entweder heroisiert oder verschwiegen wird, ist üblich für diese Sportarten.
Ich mag das Gesöff nicht, mich widert diese Partykultur an, der Chef scheint ein Arsch aber erfolgreich zu sein (vermutlich geht nur das zusammen) aber in diesem Film werden "Fakten" aus Nichts gestrickt.
naja... springen tun sie immer noch selber...

ich finde das alles nicht so schlimm. Solange jeder aufhören kann wenn er will...

Zwei Monate Yosemite - Ihr Urteil?

  • Bin sehr zufrieden30,6%
  • Bin zufrieden32,4%
  • Eher zufrieden12,6%
  • Bin gespaltener Meinung11,5%
  • Eher unzufrieden5,3%
  • Unzufrieden3,8%
  • Bin entsetzt von Yosemite3,8%
843 Stimmen11.12.14 - 22.12.14
0