iweb Alternativen?

Psygor
Da hier ja schon ein Threa mit Alternativ-Suche zur Gallery bei MM aufgemacht wurde, möchte ich die Erfahrenen bitten, mir brauchbare Alternativen zu iweb zu verraten. Auch dieses Programm soll ja 2012 eingestellt werden. Als absoluter Laie habe ich aber doch brauchbare websites damit hinbekommen. Ich habe hier und dort schon von rapidwaver gelesen, hört sich gut an. Kann man mit iweb erstellte websites dort einfach einlesen lassen und weiterpflegen? Wie sind Eure Empfehlungen? Wie gesagt: bin ohne jegliche Kenntnisse von html oder sonstigen Sprachen.
„I deny nothing but doubt everything. G.G.B. “

Kommentare

Wer sagt, daß das Programm eingestellt wird?
BlackSeb
Wie PaulMuadDib schon anmerkt: Anderen Webspace suchen (statt MobileMe) und iWeb weiter nutzen
„The world is full of kings and queens who blind your eyes and steal your dreams – it’s Heaven and Hell! (Black Sabbath)“
Wie gesagt, iWeb lässt sich weiter nutzen, wenn Du Dich aber schon nach Alternativen umsehen willst:

"Ten ways to replace iWeb and MobileMe hosting"
JesuMan
Yo, genau das schrieb ich auch gerade im benachbarten thread:



Saludos, JesuMan

pogo3
Mein Gott Leute, da ist noch 1 Jahr hin. Eine Welt. iWeb ist doch auch nur ein Editor der aus Inhalte einen html Code schreibt. Das kann rein theoretisch jeder Editor der Zugang auf den dann in der Cloud abgelegten Inhalten hat. Und alle Apple Apps können direkt auf die Cloud ablegen. Also pdf´s, Bilder, Texte etc. Was braucht man noch? Das nächste iWeb kann HTML 5 (das will Apple ja eh), bringt ein paar nette Effekte und optischen Firlefanz mit, greift auf den Content eurer Cloud zu, a bisserl Textrahmen dazu, baut HTML und lässt diesen auf einen Server eurer Wahl aufspielen - fertig. Wahrscheinlich gibt es bis dahin ca. 50 App´s für 3,99 € die das ziemlich gut können. Voll die unnötige Hysterie hier drin. Wahnsinn. Ich setz jetzt mal ein
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
jogoto
Psygor
Auch dieses Programm soll ja 2012 eingestellt werden.

Nö. Was bisher bekannt ist, ist dass es keinen Webspace in iCloud geben wird, auf den man die Seiten direkt aus iWeb laden kann.
Das Programm selbst könnte es also noch länger geben.
„Genaue Angaben zum Problem sind unnötig. "Funzt net" reicht völlig.“
RapidWaver ist schon ne hübsche Sache jedoch lassen sich Sonderwünsche nur sehr schlecht umsetzen.

Mein Liebling ist Flux - zwar hat der Code-Editor ein paar Macken aber im Grunde ist es ein sehr schöner WYSIWYG Editor.
macintosh IIvx
pogo3
Das nächste iWeb kann HTML 5 (das will Apple ja eh), bringt ein paar nette Effekte und optischen Firlefanz mit, greift auf den Content eurer Cloud zu, a bisserl Textrahmen dazu, baut HTML und lässt diesen auf einen Server eurer Wahl aufspielen - fertig.

auf einen beliebigen Server kann man es schon heute aufspielen, aber woraus leitest Du ab, dass es nochmals eine neue iWeb Version geben wird?

bisher deutet alles darauf hin, dass die aktuelle Version keinen Nachfolger mehr bekommen wird und genauso wie iDVD ohne Nachfolger ausläuft

bei iLive 09 ist damals iDVD von der Packung verschwunden und wurde dann auch nicht mehr aktualisiert

bei iLive 11 ist nun auch noch iWeb von der Packung verschwunden...

im MacApp Store sind auch nur noch die drei verbliebenen Programme



klar, kann man iWeb durch viele Programme ersetzten - iWeb wird zwar noch länger auf aktuellen Systemen funktionieren (hoffentlich) aber ein Umstieg auf andere Programme ist so lange kein anderes Programm die Daten direkt importieren kann ein Neuanfang bei Null - und das kann bei Webseiten die über Jahre gewachsen sind einen riesigen Aufwand bedeuten


Psygor
Wowbagger
Wie gesagt, iWeb lässt sich weiter nutzen, wenn Du Dich aber schon nach Alternativen umsehen willst:

"Ten ways to replace iWeb and MobileMe hosting"

Danke Wowbagger, da ich gerade anfangen wollte eine neue Website zu erstellen, wollte ich nicht ein Programm verwenden, das wahrscheinlich bald nicht mehr gepflegt werden wird und gleich ein neues Programm dafür verwenden. Danke für den Link auf Tuaw, hat alles für mich wichtige drin.

Danke auch den anderen mit zielführenden Antworten.
„I deny nothing but doubt everything. G.G.B. “
Mit Verlaub, aber iWeb ist der grösste Schrott, wenn man auch nur etwas halbwegs Anspruchsvolles gestalten möchte, das auf allen Browsern zufriedenstellend läuft. Wenn man sich natürlich nur auf Safarinutzer konzentriert, dann ist iWeb brauchbar.
Ich habe auch mal mit einem WYSIWYG-Editor begonnen, bin dann aber rasch davon abgekommen. Grund: zuwenig Flexibilität. Dreamweaver hat mir dann mit seinem kombinierten WYSIWYG/Code-Layout den Weg zu HTML, nach und nach auch zu Javascript und jetzt zu PHP geebnet. Mittlerweile verzichte ich ganz auf Dreamweaver und arbeite stattdessen mit Textmate resp. CSSEdit für die graphische Gestaltung.
macintosh IIvx
A-Ha

Auch wenn Du es Dir vielleicht nicht vorstellen kannst, aber es soll Menschen geben denen entweder die Zeit fehlt oder es schlicht und einfach nicht die Fähigkeiten besitzen eine Webseite selber zu klöppeln. Falls die Seite dann auch noch für private Dinge genutzt werden soll und man nicht gerade im Geld schwimmt, führt halt einfach kein Weg an einem WYSIWYG Editor vorbei.

Ich kenne drei Webseiten die mit iWeb erstellt wurden und die Seiten laufen alle problemlos ganz egal ob ich sie von FF/IE unter XP oder Win7 oder vom Mac aus besuche.

Zeige doch mal eine iWeb Seite die unter einem anderen Browser Probleme macht.
pogo3
[url]und das kann bei Webseiten die über Jahre gewachsen sind einen riesigen Aufwand bedeuten[/url]

Also, iWeb und jahrelang gewachsen? Ich denke, da wurde iWeb aber ordentlich missbraucht.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
Hühnchen
pogo3
[url]und das kann bei Webseiten die über Jahre gewachsen sind einen riesigen Aufwand bedeuten[/url]
Also, iWeb und jahrelang gewachsen? Ich denke, da wurde iWeb aber ordentlich missbraucht.
Wieso das denn? Wenn man einem Blog jahrelang führt, hat das doch mal gar nichts mit iWeb „missbrauchen“ zu tun. Dafür ist es doch gemacht (ungeachtet dessen, dass es da vl auch besseres für geben kann)
jogoto
Psygor
Danke für den Link auf Tuaw, hat alles für mich wichtige drin.

Da dort auch wordpress und drupal angesprochen werden, würde ich doch auch mal den Blick auf CMS-Systeme im allgemeinen lenken wollen. Die meisten sind einfach zu installieren und mit fertigen Templates muss man sich nur noch um den Inhalt kümmern. Bei Fragen gibt es starke Communities und da vielfach Open Source muss man sich um die Weiterentwicklung auch keine Gedanken machen. HTML und sonstiges Handwerkszeug muss nicht sein, lässt sich aber im laufe der Jahre praktisch im vorbeigehen erlernen.
Vielleicht ist ja contao was für Dich.
„Genaue Angaben zum Problem sind unnötig. "Funzt net" reicht völlig.“
macintosh IIvx
Auch wenn Du es Dir vielleicht nicht vorstellen kannst, aber es soll Menschen geben, die haben sich intensiv mit iWeb auseinandergesetzt und wissen, wie wenig kompatibel von iWeb erstellte Webseiten und z. B. der IE, aber auch gewisse Versionen des IE sind. Hier findest Du seitenweise Beispiele dafür: . Nur weil Du Apple-Fanboy bist, heisst das noch lange nicht, dass Probleme nicht existieren, solange Du sie beharrlich ignorierst. Ts.
schaudi
@A-Ha:
inkompatibel mit IE?
mal ein kleines Zitat von der ersten Seite die man unter deinem Link findet:

http://iwebfaq.org/de/iWeb_Problembeseitigung.html
Internet Explorer Kompatibilität


Dies ist kein iWeb Problem. Es ist ein Internet Explorer Problem.

“I call Internet Explorer the WWB - World's Worst Browser.”
(Ich nenne Internet Explorer den WWB - Der schlechteste Browser der Welt)

- Roddy -


Die meisten Leute und ich stimmen zu.

Doch wie kann ich eine iWeb Webseite Internet Explorer kompatibel machen?

Im Internet Explorer auf PCs auf denen Javascript deaktiviert ist, wird das Navigationsmenü von den iWeb Webseiten nicht angezeigt werden, da dieses Javascript rendering ist. Die Lösung ist, dass du dir dein eigenes Navigationsmenü machst. Dies machst du indem du ein Textfeld erstellst in dem du die Namen der Seiten schreibst und diese zu den selbigen verlinkst. Kopiere dann das Textfeld und füge es auf all deinen Seiten ein. Du kannst das iWeb Menü deaktivieren indem du auf Informationen=>Seite gehst und den Haken bei “Navigationsmenü anzeigen” entfernst.

Füge deiner Webseite links hinzu, um Safari und Firefox herunterzuladen. Beides sind gute Browser, beide sind gratis und beide gibt es sowohl für Mac + PC.

Siehe Roddy’s Seite http://roddymckay.com/PlanetRoddy.html um ein Beispiel zu sehen.

Ich finde jedoch, dass das deaktivieren vom Navigationsmenü ein Schritt zurück ist. Daher würde ich empfehlen, dass man das Navigationsmenü lässt und ein zweites am Ende der Seite hinzufügt. Dies hilft auch Google.

Der IE hat generell Probleme mit der Richtigen Darstellung, vor allem die älteren Versionen. Das ist aber nicht nur bei Webseiten so die mit iWeb erstellt wurden.

Und wer wenigsten ein bisschen ambitioniert an das gestallten einer Webseite geht, nutzt sowieso nicht das Navigations Menü von iWeb.
Es ist wie ich finde das Einzige Manko an iWeb, da das Menü einfach sehr unflexibel ist.
Macht man sich also selber eins - und schon kann man mit iWeb wunderbar arbeiten.
„.. ich trage so lange schwarz, bis ich was dunkleres finde...“
A-Ha
macintosh IIvx
Auch wenn Du es Dir vielleicht nicht vorstellen kannst, aber es soll Menschen geben, die haben sich intensiv mit iWeb auseinandergesetzt und wissen, wie wenig kompatibel von iWeb erstellte Webseiten und z. B. der IE, aber auch gewisse Versionen des IE sind. Hier findest Du seitenweise Beispiele dafür: . Nur weil Du Apple-Fanboy bist, heisst das noch lange nicht, dass Probleme nicht existieren, solange Du sie beharrlich ignorierst. Ts.
Der IE kann normale Webseiten nicht darstellen? Da kommen mir ja gleich die Tränen. Was kann denn iWeb dafür, dass die bei MS es nicht schaffen, einen Browser zu bauen, der funktioniert?
wurzelmac
pogo3
Das nächste iWeb kann HTML 5
Hoffentlich zerplatzt die Glaskugel nicht schon beim Lesen dieses Zitates.
Aber toll wärs ja schon, wenn die Mädels und Jungs von Apple iWeb nicht fallen lassen und weiterentwickeln.
„People are strange, times have changed.“
macintosh IIvx
A-Ha
macintosh IIvx
Auch wenn Du es Dir vielleicht nicht vorstellen kannst, aber es soll Menschen geben, die haben sich intensiv mit iWeb auseinandergesetzt und wissen, wie wenig kompatibel von iWeb erstellte Webseiten und z. B. der IE, aber auch gewisse Versionen des IE sind. Hier findest Du seitenweise Beispiele dafür: . Nur weil Du Apple-Fanboy bist, heisst das noch lange nicht, dass Probleme nicht existieren, solange Du sie beharrlich ignorierst. Ts.

Du bist der erste der mich einen Apple Fanboy nennt - Du soltest mal in meinen alten Beiträgen suchen (auch in jüngster Vergangenheit) ich sehe Apple sehr kritisch obwohl oder vielleicht gerade weil ich schon 20 Jahre diese Kisten kaufe.

Ich arbeite auch nicht nur am Mac, leider muss ich mich auch mit XP und Win7 täglich herumschlagen. Daher weiß ich auch, dass die Seiten die ich besuche auf den Win Systemen unter IE ebenfalls funktionieren.

Ich habe mal einen der Links in deinem verlinkten Google Suchergebnis angeklickt, dort stand, dass es mit dem IE Probleme gibt wenn Java Script deaktiviert ist. Unbestätigten Gerüchten nach soll es auch Probleme mit dem IE geben wenn der Akku des Laptos leer ist oder der Rechner keinen Strom hat - ne, ernsthaft.... wenn es wirklich nur an einem deaktivierten Java Script hängen sollten, dann kann ich wirklich nur sagen - selber schuld!

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

Sind Sie mit iTunes für OS X zufrieden?

  • Ja, iTunes ist ein spitzenmäßiges Programm9,0%
  • Ja, iTunes ist ein gutes Programm29,6%
  • Ja, tendenziell zufrieden20,4%
  • Eher mittelmäßig9,6%
  • Nein, bin tendenziell unzufrieden7,7%
  • Nein, iTunes ist kein gutes Programm (mehr)17,6%
  • Nein, iTunes ist ein ganz fürchterliches Programm6,2%
324 Stimmen24.11.14 - 24.11.14
0