iMac Lüfterproblem (läuft durchgehend)

Hi,

vor kurzem habe ich einen gebrauchten iMac (Model 11,2) gekauft.
Nach dem dieser bei mir ankam und ich ihn angeschlossen und eingeschalten habe, ist mir aufgefallen, dass der Lüfter gleich anlief und auch nicht mehr aufgehört hat.

Jetzt habe ich versucht den Fehler einzugrenzen und bin durch ein bisschen Internetrecherche zu dem Schluss gekommen, dass wohl ein Temperatursensor defekt ist.
Anbei ein Bild vom iStat-Widget (mit Temperaturen und Lüfterdrezahl).
Kann mir bitte jemand mit dem selben iMac Modell sagen ob bei ihm mehr Temperaturen angezeigt werden.

Eventuell kann mir noch jemand weiterhelfen, was hier die Reparatur kosten dürfte. Lässt man dies am besten bei Apple direkt machen oder würdet Ihr eher Gravis oder ähnliches empfehlen?
Garantie habe ich leider keine mehr auf dem iMac.

Schon mal Danke für die Hilfe.

Gruß
Michael

Kommentare

Kann es sein, das der Imac vorher ne hdd+ssd verbaut hatte? Oder wurde selber mal eine verbaut?
Und du hast ihn echt schon so gekauft?

Ansonsten würde ich erstmal ein smc-resett probieren.
Imac ausschaltem, Netzkabel abstecken, 5sek. den Powerbutton gedrückt halten und wieder loslassen.

oder einen pram-reset:
cmd+alt+p+r beim Starten des Imac. Dann müsste er kurz hochfahren und wieder rebooten.
Schon mal Danke für die Antworten ;o)

Ja, habe ihn so gekauft, wusste jedoch von dem Problem nichts.
Ob vorher eine HDD+SSD Kombination verbaut war weiß ich nicht, selbst habe ich nichts am iMac gemacht.

SMC und PRAM Reset habe ich durchgeführt, hat jedoch leider nichts gebracht ;o(

Gruß
Michael
Ok, das ist natürlich schade.

Mal den Verkäufer Kontaktiert?
Bin ich noch dabei, leider hat er auf meine Nachricht noch nicht geantwortet.
Bin aber zuversichtlich von ihm zu hören, da der Kontakt bisher immer freundlich war.
Wahrscheinlich ist er noch im Nach-Weihnachts-Silvester-Stress ;o)
Dann wünsch ich dir viel Glück =)
Sowas kann nämlich relativ teuer werden wenn was mit dem MB sein sollte.
Das kann verschiede Ursachen haben:
Vielleicht wurde eine Festplatte oder SSD ohne Temperatursensor eingebaut, oder ein Programm verursacht hohe Temperaturen an einem Prozessor (z.B. Flash). Oder es ist eine defekte SMC/PRAM-Einstellung (eher selten).
@Gerhard:
- Zumindest wurde keine zusätzliche Festplatte eingebaut und die angezeigte 500GB Festplatte scheint auch die originale zu sein.
- Hohe Temperaturen habe ich auch nicht (siehe iStat), zudem läuft der Lüfter gleich mit dem Start des iMac an.
- Da ich bereits einen SMC/PRAM-Reset gemacht habe, schließe ich letzteres auch mal aus.

@all:
Hat keiner ein vergleichbares Modell (iMac 11,*) und kann mir sagen welche Temperaturen (Sensoren) er beim iStat-Widget gelistet bekommt?
rene204
Ist ggf. vom Vorbesitzer eine Software wie SMCFanControl installiert worden?
Denn mit dieser kannst Du manuell in die Steuerung der Lüfter eingreifen und dort Drehzahl anpassen.
Mach dem Kerl von dem du den Mac hast die Höhle heiß!
Geb das Teil zurück sollte sich in diesem Forum keine Lösung auftun!
Ich hoffe für Dich du hast über Paypal bezahlt!
Kauf nie teure teile bei Ebay noch dazu von privat! Mein Arbeitskollege kauft auch alles dort, bei jedem zweiten Kauf ist irgendwas!
Software zur Lüftersteuerung schließe ich aus, da der Lüfter ja schon beim Systemstart anläuft!
Was bedeutet bei dir "gleich"? - Direkt beim EInschalten oder erst, nachdem das System geladen wurde? - In letzterem Fall einfach mal neu aufsetzen.

Ansonsten bin ich geneigt, der Masse zuzustimmen: Die Platte wurde mal getauscht und es wurde keine Originalplatte verbaut. Das Problem: Die Festplatte hat einen zusätzlichen Anschluss, dieser ist bei verschiedenen Modellen verschieden ausgeführt. So ist es nichtmal möglich eine Seagate gegegen eine WD-Platte gleicher Größe zu tauschen, ohne auch dieses Steuerkabel mitzuwechseln (welches im Handel natürlich nur sehr schwierig aufzutreiben ist) - Macht man das nicht, drehen die Lüfter sofort hoch.

Zweite Möglichkeit: Evtl. ist auch nur der Lüfter/das Innenleben komplett verdreckt, dann jedoch sollte es schon ein paar Minuten dauern, bis die Kiste hochdreht...
ich bin der Meinung, der Verkäufer hat im was wichtiges verschwiegen den so ist das Teil für mich jedenfalls nicht in Ordnung.
Ich würde gar nicht lange rumexperimentieren sondern am besten Versuchen das Teil zurückzugeben.
Sollte die Bezahlung über Paypal geschehen sein dürfte es am wenigsten Probleme geben.

Bin aber ebenfalls der Meinung das da rumgebastelt wurde (Fesplatte getauscht) Gravis verkauft glaub ich so eine elektronische Schaltung die die Lüftersteuerung wieder funktionieren lässt aber das kostet auch wieder Kohle!
Danke für die vielen Antworten ;o)

Es ist definitiv so, dass der Lüfter direkt nach dem Einschalten anläuft.
Neuinstallation habe ich auch schon gemacht, hat jedoch nichts geändert.

Was mich immer noch interessiert, ob jemand andere/mehr Temperaturen bei seinem iMac gelistet bekommt. Hat keiner iStat und nen iMac 11,X?

Bezüglich Verkäufer warte ich noch auf eine Antwort auf meine Anfrage. Mal sehen was er zu dem Thema meint.
Ohne so ein Modell zu besitzen, halte ich die 21° bzw. 22° für GPU und CPU extrem niedrig!
Aber wundert ja nicht Lüfter blasen ja voll hin! Lass mal Geekbench ein paar mal durchlaufen da dürfte dann schon 50°C oder drüber zusammenkommen.

Alles deutet jedoch darauf hin das irgendwas an der HDD manipuliert wurde oder defekt ist.

Weiß jemand ob da ein Kabel(HDD für Lüftersteuerung) beim Transport abgehen kann?
Vielleicht ist auch einfach nur der Stecker abgerutscht, oder der Sensor defekt.

Welches ist denn der iMac 11,2? Vielleicht habe ich einen da und kann dann mal meine Werte messen.

Wie sieht es mit dem Hardware-Test aus? Früher war der immer auf der mitgelieferten DVD.
@Gerhard:
Stecker abgerutscht wäre zumindest kostengünstiger ;o)
Sensor defekt eher nicht.

Der iMac 11,2 ist ein der iMac 21,5" Late 2010 (siehe http://support.apple.com/kb/SP588?viewlocale=de_DE ).

Hardware Test kann ich leider nicht machen, da ich die Installations-DVDs nicht mitbekommen habe (hatte der Verkäufer leider nicht mehr).
Und per Internet geht bei dem Modell leider (noch) nicht.
Der Sensor ist meist auch nur ein Centartikel (allerdings wohl nicht bei Apple).

Du kannst die DVD von Apple nachbestellen.
@Gerhard:
Wie/Wo kann man die DVD nachbestellen?
Fofitito
Laut "Mactracker" braucht IMac 11.2:

Original OS Mac OS X 10.6.3 (10D2322a)
Later OS Mac OS X 10.6.4 (10F2056, 10F2061, 10F2090, 10F2108)
Maximum OS Latest release of OS X
AirDrop Supported
Hardware Test AHT 3A195

Suche also CDs mit AHT 3A195 und Mac OS X 10.6.3
Es besteht die Möglichkeit das die Software von Apple für verschiedene Rechner ausgeliefert wurde.
Evtl kann dir hier im Forum jemand mit einer Sicherungscopie weiterhelfen
dacarpo78
du kannst die DVD hier bestellen wenn sie nicht dabei war
hades: dacarpo78 hat es bereits beantwortet. Danke sehr dafür, dacarpo78!
@dacarpo78: Danke für den Link

Werde am Wochenende mal schauen ob ich eine MacOS DVD mit dem AHT 3A195 bekomme und den dann laufen lassen.

Noch mal Danke für die viele Hilfe...
...aber falls es doch noch jemand gibt, mit nem vergleichbaren iMac und iStat, wäre ich sehr an den angezeigten Temperaturen interessiert ;o)
rene204
Dir ist aber schoin bekannt, das Du dann auch die Temperatur der Umgebungsluft, sowie die Auslastung des Rechners / CPU mit abfragen musst.
Denn alles hängt zusammen, um zuverlässige Aussagen machen zu können.
mistamilla
Vorsicht mit der Retail-DVD von Snow Leopard aus dem Store. Die enthält ziemlich sicher nicht den richtigen Build des Systems mit dem dieser iMac booten kann. Und ein Hardwaretest ist da auch nicht enthalten. Da würd ich eher grad Lion oder ML laden und installieren oder mir eine Kopie der Original-DVDs besorgen.
„ITZA GOOTZIE“
@rene204:
Mir geht es nicht um die Temperaturwerte, sondern welche Temperaturen (CPU, GPU, ...) gelistet werden. Bei mir werden die 6 aus dem Bild (siehe Ausgangspost) gelistet. Meine Vermutung ist, dass wenn der Sensor defekt ist, er nicht gelistet wird.

@mistamilla:
Danke für den Hinweis.
So, habe jetzt in meinem Bekanntenkreis rumgefragt, doch leider hat niemand eine MacOS DVD mit dem passenden AHT 3A195 ;o(
Zudem konnte mir auch keiner bezüglich den angezeigten Temperaturen 100%ig weiterhelfen (hat leider keiner das selbe iMac Modell).
Nur bei einem Modell früher habe ich gesehen, dass hier noch "Ambient" und "Optical Drive" als weitere Temperaturen angezeigt werden (siehe Anhang).
Aktuell Tippe ich, dass bei mir zumindest der "Optical Drive" Sensor nicht funktioniert, was dann den Lüfter auf "Dauerbetrieb" stellt.

Nun ja, denke ich werde diese Woche den iMac packen und zum Gravis Store fahren...
...mal sehen was die dann sagen.

Noch mal Danke für die viele Hilfe...
...und schon mal nen schönen Start in die Woche ;o)
hades
Aktuell Tippe ich, dass bei mir zumindest der "Optical Drive" Sensor nicht funktioniert, was dann den Lüfter auf "Dauerbetrieb" stellt.
Wenn das so ist, dann wäre der Computer nicht kaputtgegangen, wenn er kein optisches Laufwerk gehabt hätte.
Schaut für mich danach aus, als habe der Vorbesitzer da rumgewerkelt (SSD unter dem ODD eingebaut/ausgebaut)
und entweder vergessen das Sensorkabel wieder einzustecken, oder etwas dabei kaputt gemacht.

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

Ihre ersten Erfahrungen mit OS X Yosemite?

  • Hervorragend, ein perfektes und zuverlässiges Update28,8%
  • Ein gutes und weitgehend zuverlässiges Update, bin zufrieden40,4%
  • Tendenziell zufrieden13,5%
  • Bin mir noch unschlüssig8,3%
  • Tendenziell unzufrieden4,4%
  • Ein schlechtes und weitgehend unzuverlässiges Update, bin unzufrieden1,4%
  • Bin entsetzt, Yosemite ist totaler Murks3,3%
799 Stimmen20.10.14 - 23.10.14
0